Spirulina Algen Entgiftung

Entgiftung von Spirulina-Algen

von einem Heilpraktiker informiert und möchte seinen Körper mit der natürlichen Substanz entgiften. Die drei Mikroalgen Spirulina, Chlorella und AFA kommen auch den Organen und dem Immunsystem zugute. Wie Spirulina-Algen sind AFA-Algen Cyan-Algen. Mikroalgen können einen hervorragenden Beitrag zur Entgiftung des Körpers leisten. Die Spirulina Algen sollen den Körper entgiften und die Gesundheit fördern.

Die Spirulina - proteinreiche Algen, unterstützt die natürlichen Entschlackungsprozesse.

Die Spirulina ist die Alternative für Algen, zum Beispiel wenn Chlorella nicht gut verträglich ist. Die Spirulina punktet mit hohem Eiweißgehalt, speziellem Nährstoffgehalt, vielen Omega-3-Fettsäuren und einer optimalen Verdaulichkeit. Es gibt noch keine Empfehlungen im Rahmen der EU-Richtlinie über die Lebensmittelkennzeichnung. Anwendung: 3 x pro Tag 1 Tablette mit reichlich Wasser vor den Mahlzeiten eingenommen.

Alge wie Chlorella, Spirulina und AFA-Alge für Energetische und Entgiftung

Die Chlorella ist eine grüne, einzelliger SüÃ. Die Chlorella enthält ist das ganze Sortiment der vitalen Mikronährstoffe wie z. B. Vitamin- und Mineralstoffe und Aminosäuren, zugleich ist sie durch außergewöhnliche Entgiftungsleistung gekennzeichnet. Die Spirulina - der energiegeladene Drang! Organische Spirulina-Algen beinhalten alle Bausteine des Lebens: Pflanzenproteine, Kohlehydrate, Aminosäuren, Vitamin und Enzyme. Auch bei Vegetariern und Vegetariern ist Bio-Spirulina wegen seines höheren Gehalts an pflanzlichem Eiweiß von 60 bis 70 % ( (einschließlich der 20 proteinogenischen Aminosäuren) und der markanten Vitalstoffe Vitamin B12 weit verbreitet.

Das wilde Wachstum Süà gedeiht im unberührten North American Klamath Lake in Oregon, einem Naturreservat in 1.400 Meter Höhe über dem Meer. Die Besonderheit der Afa-Alge ist, dass sie nicht gezüchtet werden kann, sie ist nur in Klamath Lake. Das Afa wird viel besser metabolisiert als Chlorella und ist daher besonders für sensible Menschen gut verträglich.

Neu hinzugekommen 7

Auch bei einem gesundheitsfördernden Ernährung und einem bewusst gesundheitsfördernden Lifestyle greifen wir, in Abhängigkeit von Verhaltens- und Umwelteinflüssen eine bestimmte Zahl und Quantität an Stoffen auf, die unseren Körper beanspruchen und schädigen können. Giftige Stoffe wie z. B.: Bleis, Merkur (z. B. von Amalgamfüllungen), Kadmium, Lösungsmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel oder Schädlingsbekämpfungsmittel usw., die wir einnehmen, sind für den Patienten sehr wichtig und werden oft zu wenig beachtet.

Schon geringste Schwermetallmengen im Körper haben einen negativen Einfluss auf unsere Umwelt und unser Wohlergehen. Daher ist es wichtig, den Körper mit natürlichen aber effektiven Mitteln von diesen Giftstoffen zu befreien. Wirksame Methoden. Für Hochdosierte Algen wie Spirulina- und Chlorella-Algen und/oder Mineralien wie Zeolith und Bentonit werden aufgenommen.

Sie sind besonders effektiv bei der Entfernung vieler Giftstoffe aus dem Körper. Bei einer Entgiftung treten folgende unerwünschte Wirkungen auf häufig während auf, die durch die Algen gemildert werden können. Die Entgiftung sollte in Abstimmung und unter der Leitung eines versierten Heilpraktikers, Ärztes oder Heilpraktikers durchgeführt werden durchgeführt Die Entgiftung ist immer eine Belastung für den Körper, denn die Ausscheidung von Toxinen fordert die Niere und die Niere zusätzlich

Wird die Entgiftung durch Amalgam verursacht - Zahnfüllungen durchgeführt, ist der Körper starken Schwermetallen ausgesetzt, sollte zunächst eine entsprechende Zeitspanne ausgeschieden werden, um den Körper zu schonen. Nur im Nachhinein sollte die Zahnfüllungen unter Betreuungstherapie neu organisiert werden und in der Konsequenz sollte über eine längeren Periode weiter abgeleitet werden. Der Körper sollte gute Voraussetzungen für Entgiftung und Drainage finden.

Für eine fachgerechte Entfernung von Buntmetallen, Chlorella und Spirulina-Algen sind die Mittel der ersten Wahl. Oftmals sind zusätzlich zu den Algen noch weitere Maßnahmen wie das Einkommen von Zeolith oder Bentonit aussagekräftig. Egal ob es noch weitere Maßnahmen (z.B. DMSA) benötigt, sollten Sie sich von einem versierten Mediziner, Therapeuten oder Wohlfahrtspraktiker testen lassen. Natürlich können Sie sich auch von uns beraten und beraten lassen. 3.

Die Tiefenentwässerung kann mehrere Monaten bis Jahren in Anspruch nehmen, abhängig des Belastungsgrades. Auch ist es sehr wertvoll, bei jeder Entgiftungstherapie viel "reines, hochqualitatives und energetisiertes" Trinkwasser zu sich zu nehmen, um dem Körper zu helfen, die Giftstoffe auf unterstützen zu eliminieren. Es wird empfohlen, bezüglich von Ärzten, Heilpraktikern, Kinospezialisten oder Therapiepersonal mit anderen Messmethoden zu testen, das heißt nur die Mittel, die am besten geeignet sind und die sie dann auch aufnehmen. Erfahrungsgemäß gibt es unter den unterschiedlichsten Substanzwerten und auch unter den einzelnen Anbietern Verträglichkeit große Unterschiede.

Auch interessant

Mehr zum Thema