Spirulina Algen Pulver

Algenpulver Spirulina

Die Spirulina Algen (Tabletten und Pulver) haben immunstimulierende Eigenschaften. Wenn Sie regelmäßig Gemüsesäfte zu sich nehmen, rühren Sie einfach das Spirulina-Pulver ein. Spirulina Algenpulver (Spirulina Platensis) ist eine der besten Proteinquellen für Veganer - noch besser als Chlorella. Spirulina platensis ist eine biologisch korrekte Blaualge (Cyanobakterien) und eine der ältesten Lebensformen der Erde. Die Spezialalge ist Spirulina.

Algenpulver Spirulina

Spirulina-Algen werden besonders wegen ihres großen Nährstoffgehaltes geschätz. Das Präparat hat einen sehr guten Proteingehalt von 55 bis 67 Prozentpunkten (einschließlich aller essenziellen Aminosäuren). Besonders zu erwähnen sind der starke Mineraliengehalt von 5-9% (Calcium, Iron, Magnesium) sowie die erhöhten Gehalte an Vitaminen des Typs A, Beta-Carotin und Chlorbut. Enthält Vitamine des Typs C12 und fast alle Spirulina-Ergänzungen stammen von Spirulina plensis.

In der Regel wird ein Reinalgenstamm im Technikum vorgekultiviert und in Gewässern bebaut. Solange die Algen nicht die angestrebte Wachstumsgeschwindigkeit erreichen, wird das in geschlossenen Behältern fließende Mineralwasser konstant aufrechterhalten. Es entsteht ein Grünpulver, das als Pulver abgefüllt oder weiter verarbeitet und zu gepressten Produkten verarbeitet wird.

Algenpulver Spirulina - hochproteinhaltig

Der hohe Proteingehalt von über 50 % und die darin enthaltene Mineralien wie z. B. Calcium, Mineralien und Mineralien machen das Spirulina-Pulver der Natur zu einer willkommenen Ergänzung Ihrer Nahrung. Spirulina Blaualgen, eine von der UNO einst als "beste Nahrung der Zukunft" bezeichnete Microalge, ist eine der umweltfreundlichsten Nahrungsquellen unserer Zeit.

Der hohe Proteingehalt von über 50 % und die darin enthaltene Mineralien wie z. B. Calcium, Mineralien und Mineralien machen das Spirulina-Pulver der Natur zu einer willkommenen Ergänzung Ihrer Nahrung. Spirulina Blaualgen, eine von der UNO einst als "beste Nahrung der Zukunft" bezeichnete Microalge, ist eine der umweltfreundlichsten Nahrungsquellen unserer Zeit.

Espirulina de Algen

Spirulina-Algen wurden bereits von den Apothekern gefressen. Seit 20 Jahren verwenden weltweit mehrere tausend Menschen Spirulina-Algen als Nahrungsergänzungsmittel. Auch die UNO und die Weltgesundheitsorganisation raten zu Spirulina-Algen für die Kleinen. Spirulina-Algen können ohne Kontaminationsrisiko gezüchtet werden.

Spirulina-Algen sind eine adäquate und kostengünstige Variante zu einzelnen Mineralien und Proteinen. In ihnen steckt die beeindruckendste Nährstoffkonzentration, die je in einem Lebensmittel, einer Anlage oder einem Korn vorkam. Spirulina-Algen sind zu 60% leicht verdaulich und beinhalten die höchsten Konzentrationen an ss-Carotin, Vitamine und Spurenelemente.

Spirulina-Algen beinhalten die essenzielle Aminosäure Gammalinolsäure, die bei Menschen ohne Muttermilch nicht vorkommt. Spirulina-Algen beinhalten bedeutende Glyconährstoffe (natürliche Pflanzenzucker). Spirulina-Algen beinhalten auch ein ausgeglichenes Aminosäurespektrum, reinigendes Blattgrün und den Blaufarbstoff Phykocyanin. Spirulina-Algen liefern dem Organismus wertvolle Nährstoffe, die in herkömmlichen Nahrungsmitteln, die auf ausgelaugtem Boden gedeihen, nicht mehr vorhanden sind.

Es ist von größter Wichtigkeit für den Organismus, das Abwehrsystem in seiner Funktionsweise zu unterstütz. Spirulina-Algen können dazu beitragen, das Gleichgewicht zu halten und das Abwehrsystem zu stärken. Spirulina-Algen steigern auch die Bildung von Antikoerpern und Cytokinen. Durch Spirulina werden sowohl Macrophagen als auch T- und B-Zellen inaktiviert. In Spirulina enthaltene Sulflipide haben sich als wirkungsvoll gegen HI-Viren, Herpes-Viren, Zytomegalieviren und Influenzaviren gezeigt.

Spirulina-Algen fördern das Wachsen und den Erhalt einer guten Darmpflanze, insbesondere von Milchsäuren und Bifido-Bakterien, und reduzieren die Konzentrationen von Mehltau. Spirulina-Algen beinhalten eine Reihe dieser Antioxidanzien, wie die Vitamine A und E, ss-Carotin, Selen, Magnesium, Zinn, Stahl und Brom. Weltweit haben Forscher nachgewiesen, dass Spirulina-Algen den Cholesterin- und Druckwert reduzieren können.

Untersuchungen bei Maennern in Japans und Indias haben ergeben, dass die tägliche Aufnahme einiger Gramme Spirulina-Algen das Blutserum reduziert und somit die Menge an Hämoglobin steigt. Im Jahr 2007 wurden in einer Untersuchung 36 Probanden 6 Monate lang mit 4,5 g Spirulina-Algen pro Tag behandelt. Man konnte nachweisen, dass der Inhalt von Triglyzeriden und LSD gesunken war.

Untersuchungen zeigen, dass die Aufnahme von Spirulina-Algen die Darmfunktion und die Verdauungsfunktion fördert. Spirulina-Algen unterstützen die Entwicklung einer gesundheitsfördernden Darmpflanze. Untersuchungen an mangelernährten Kinder in Mexico, India, Ruanda and Sambia haben ergeben, dass Spirulina unterstützt, wenn der Verdauungstrakt die Nahrung nicht mehr richtig aufnimmt.

In einer neuen Untersuchung wurde festgestellt, dass die Spirulina-Algen eine signifikante Verbesserung der Symptomatik und des Unbehagens bei Patientinnen mit einer laufenden und verstopften Nasenschleimhaut, mit Niesattacken und Jucken im Gegensatz zu Plazebo bewirken. Spirulina-Algen ermöglichen der ganzen Erde einen wundervollen Weg aus der Nahrungskrise. Die Spirulina produziert 20 mal mehr Protein pro Gebiet als Soja und 200 mal mehr Protein pro Gebiet als Rind.

Auch interessant

Mehr zum Thema