Spirulina Einnahmemenge

Einlass Spirulina

Die empfohlene Menge Spirulina als Pulver in Ihr Wasser, Smoothie oder ein anderes Lieblingsgetränk einrühren. Die Spirulina ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das für jeden geeignet ist. Nach der Einnahme waren die Schleimhäute weniger geschwollen und der Juckreiz war deutlich geringer. Die Testpersonen haben Spirulina gut vertragen. Die Spirulina, das Superfood der Superstars: Tatsache oder Fälschung?

Allgemeine Informationen über Spirulina-Algen

Spirulinaalgen, auch Blaualgen oder Blaualgen oder Blaualgen genannt. Die pflanzenartigen Organismen haben ihren Ursprung in dem nur einen knappen Millimeter großen Spiralkörper, weshalb sie auch heute noch als Mikroalgen bezeichnet werden. Aber auch die Araber schätzten ihren Wert als Nahrungs- und Nährstofflieferanten. Die Blaualgenart wird in Afrika sowie in Mexiko und Mittelamerika als Hauptnahrungsmittel zur Vorbeugung von Mangelsymptomen angesehen, in Entwicklungsländer liefern Hilfskräfte Spirulina-Algen vor allem mit dem Zweck, die dort ansässigen Waisenkinder vor Fehlernährung zu schützen.

Spirulina-Algen oder der Spirulina-Effekt ist besonders wirksam, weil der Organismus das in den Algen vorhandene Protein viel besser und rascher nutzen kann als die Tiereiweiß. Weil Spirulina-Algen in verhältnismäßig kleinen Behältern für den persönlichen Gebrauch angebaut werden können, ist es nicht ungewöhnlich, dass in privaten Haushalten immer wieder pflanzenähnliche Organismen auch erntefrisch vorkommen: Ein Behälter aus Kunststoff, Lehm oder Gestein mit einem Kunststoff- oder Glasdach und einer Innenraumtemperatur von ca. 27 - 35°C ist ausreichend.

Diese Alge enthält neben einem großen Eiweißanteil auch hochwertige Antioxidanzien wie z. B. Zink-, Selen-, Vitamin C-, Mangan-, SS-Carotin- und Eisenverbindungen und kann sich durch die Aufnahme von Spirulina-Algen auch auf Bluthochdruck und Cholesterinwerte günstig auswirkt. Eine weitere oft unterschätzte Anwendung ist die Entschlackung des Organismus durch den Spirulina-Effekt.

Während der Langzeitanwendung wird die Nierenaktivität stimuliert und Toxine werden allmählich und kontinuierlich aus dem Organismus ausgewaschen. Darüber hinaus stellt dieses Verfahren auch sicher, dass die ungeliebten Pfund auf lange Sicht abnehmen, so dass Spirulina-Algen auch bei der Gewichtsreduktion helfen können. und Haare können auch das nervöse System stärken. Wie sind die Spirulina-Algen zu haben?

Spirulina-Alge kann, wie bereits gesagt, in unterschiedlichen Dosierungen wie Pulver, Pillen, Dragees, oder auch als Pellets kultiviert oder gewonnen werden. Inzwischen haben sich verschiedene Internet-Plattformen auf den Algenvertrieb konzentriert, können aber auch in handelsüblichen Geschäften wie Reformhäusern oder Drogerien gekauft werden. Die Wirkungsweise der Zutaten ist auch in der Zusammenstellung sehr unterschiedlich, zum Beispiel enthält viele Präparate nur einen Teil der für eine ausgeglichene Diät notwendigen Nahrungsbestandteile.

Weil Spirulina-Algen bereits von den Apothekern verzehrt wurden und seitdem die Ernährung vieler verschiedener Kulturkreise bereichert haben, kann es nach Meinung vieler Menschen kaum zu Unverträglichkeiten mit Naturprodukten kommen. Es kommt auch vor, dass Algenprodukte einen höheren Gehalt an Merkur, Blei oder Cadmium haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema