Spirulina Eiweiß

Schneckenprotein

Spirulina-Algen, auch bekannt als Spirulina platensis, liefern eine breite Palette hochwertiger pflanzlicher Eiweißbausteine, die sogenannten Aminosäuren. Die Spirulina Algen sind Supernahrung, ein hervorragendes Entgiftungs-, Alkalisierungs- und Krebsverhütungsmittel. Fleisch, Fisch, Geflügel und Milchprodukte gelten in der Regel als die wichtigsten Protein- oder Aminosäurenlieferanten. kommen aus körpereigenem Eiweiß oder fördern die Entstehung von Krebs. Bei den Makronährstoffen ist Spirulina besonders proteinreich.

Spirulina-Alge | Entgiftung der Proteinbombe

Unsere Spirulina-Alge ist eine Supernahrung, die außerordentlich viele Mineralstoffe, Vitalstoffe, Vitamine, essenzielle Fettsäuren und andere für den Körper wichtige Komponenten enthält. Es hilft, Krebs vorzubeugen, verbessert die Durchblutung, wirkt entgiftend und alkalisierend und ist zudem eine der konzentriertesten Proteinquellen: ca. 65% aller Spirulina-Algen sind verdaulich, ganze Proteine.

Schneckenalgen haben viele gesundheitsfördernde Effekte, ihre wohltuende Wirkung ist auch unter den Supernahrungsmitteln groß. Sie sind eine echte Proteinbombe, denn etwa 65 % der Algen enthalten so genanntes Vollprotein - die Zellwand der Spirulina-Algen setzt sich aus Zuckern und Proteinen zusammen, das Spezielle ist, dass sie auch ohne Verkochen einwandfrei aufgenommen werden können.

Dies ist auch der Hauptgrund, warum der Konsum von Spirulina-Algen die Darmflora fördert, den menschlichen Geist beruhigt, das Hautbild, die Haare und Fingernägel verschönert und die natürliche Entgiftung des Körpers anregt. Spirulina-Alge verdienen den Namen Superfood auch wegen ihrer Zusammensetzung: Nur zehn g davon sind für den Tagesbedarf an den Vitamin E, C, K und C. Sie sind reich an Spurenelementen wie z. T. sehr reich an Spurenelementen wie z. B. Eiweiß, Calcium, Phosphor u. Mg.

Die Nahrungsfasern fördern die Durchblutung, entlasten den Verdauungstrakt von gesundheitsschädlichen Einlagerungen. Spirulina-Alge reinigt die Haut von Haut und Bein. Schneckenalgen regulieren die Digestion, wirken gegen Keime und Schimmelpilze, sie vernichten auch Candida-Pilze. Außerdem können sie zur Therapie und Prävention von Geschwüren, zur Verbesserung der Nerven- und Gehirnfunktion und zur Linderung allergischer Beschwerden eingesetzt werden.

Die koreanischen Wissenschaftler haben gezeigt, dass der Konsum von Spirulina-Algen dazu beiträgt, Typ-2-Diabetes auszugleichen und die mit der Zuckerkrankheit einhergehenden Dysfunktionen zu lindern. Weil sie ein Gefühl der Sättigung mit geringem Kohlenhydratanteil vermitteln, können die Spirulina-Algen auch in der Ernährung eingesetzt werden.

Spirulina, das proteinreiche Nahrungsergänzungsmittel für den Sportler -

Die Spirulina plensis ist ideal für eine proteinreiche Diät und als wirksame Nahrungsergänzungsmittel im Sportbereich. Durch den hohen Eiweiß- und Mineraliengehalt von Spirulina und die starke Aufnahme von Calcium bleibt man im heutigen stressigen Arbeitsalltag lebensnotwendig. Die Spirulina hat sich als kostengünstige und wirksame Proteinquelle im Berufs- und Berufsalltag sowie im Sportbereich einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erworben.

Die Mayas und Asketen haben Spirulina bereits als Quelle für protein-, vitamin- und mineralstoffreiches Essen verwendet. Die Chlorophyllwerte der Spirulina-Algen entsprechen dem Laubgrün höherer Bäume. In seichten, subtropischen bis subtropischen Süßwasser mit einem hohen Salzanteil findet man Spirulina-Algen vor allem in Zentralamerika, Südafrika und Australien, wo sie seit jeher von ihren Einwohnern als energiereiche Nahrung verwendet werden.

Heutzutage werden die Pflanzen jedoch vor allem in Südostasien in grossem Umfang kultiviert. Die Spirulina platensi als spraygetrocknete Algenzubereitung mit einem sehr hohem Gehalt von 65-70% sind extrem proteinreich. Es enthält alle essenziellen Fettsäuren (Bausteine, die der Mensch nicht selbst produzieren kann) und einige nicht essenzielle und Beta-Carotin (ein Vorläufer von Vitaminen A), B-Vitamine, Vitamin E und Mineralien, einen besonders großen Teil an Calcium und Eisen, außerdem Potassium, Magnesiums, Mangan, Phosphors äure, Selen u. Zn.

Ein so hochwirksames Protein und "Multivitaminpräparat" wie Spirulina-Algen kann nur die Umwelt produzieren. Deshalb kann unser Metabolismus das Protein von Spirulina so gut verwerten, weil es verdaulich und gesundheitsfördernd ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema