Spirulina Gerstengras Erfahrungen

Erfahrungen mit Spirulina Gerstengras

Afa-Algen, Spirulina oder Weizengras! Lesen Sie Bio-Gerstengras-Getreidepulver-Bewertung Lesen Sie Bio-Gerstengras-Getreidepulver-Bewertung. Green Mix Bulver Bio ist eine Mischung aus Weizengras, Gerstengras, Spirulina und Chlorella-Pulver. Luzerne, Gerstengras, Hafergras, Spirulina, Chlorella, Löwenzahn, Kelp, Dulse. Der Wachstumsoptimum von Spirulina wird durch die Menge an Kohlendioxid bestimmt.

Gerstengras: Entgiftung der Nährstoffbombe

Das Gerstengras ist nichts anderes als der Austrieb von Gerstensaat. Die meisten für den Organismus essentiellen Inhaltsstoffe sind enthalten, von außen ist es ein wirksames Mittel zur Desinfektion und auch eine reiche Ressource an Antioxidanzien und Blattgrün. Das Gerstengras fördert die Durchblutung, zerstört Candida, wirkt abnehmend und reguliert den Blutzucker- und Cholesteringehalt.

Das Gerstengras wird seit Tausenden von Jahren als Keimling kultiviert und von den chinesischen Behörden hauptsächlich zur Entschlackung und von den Indianern in Nordamerika zur Sterilisation verwendet. Sie enthalten sehr viele Mineralstoffe (Zink, Leuchtstoff, Pottasche, Kalium, Magnesiums, Kupfers, Selen), diverse Antioxidanzien und Fluor. Der Gehalt an Vitaminen C ist etwa sieben Mal so hoch wie derjenige der Orangen, er ist doppelt so hoch wie der Kalziumgehalt der Muttermilch und sein Eisenanteil ist fünf Mal so hoch wie der des Blattspinats.

Gerstengras beinhaltet auch Beta-Carotin und die Vitamin A, B1, B2, B3, B6, B9, B12, H, B12 und K. Was es so kostbar macht, ist die Möglichkeit, unseren Organismus mit allen essenziellen Amino-Säuren und den meisten essenziellen Speisefettsäuren zu versorgen.

Das Gerstengras ist dank Antioxidantien, insbesondere des Vitamins C und eines der kräftigsten Antioxidansenzyme, der Superoxiddismutase, ein wirksamer Immunbooster. Dies bestätigt eine in der Fachzeitschrift''Diabetes and Metabolism''' publizierte Untersuchung des China Medical College, die zeigt, dass Gerstengras-Extrakt freie Radikale abbindet, schädliche Oxidationsvorgänge vermeidet und damit Menschen, die an Typ-2-Diabetes leiden, vor Gefäßerkrankungen bewahrt.

Es schont das Innere des Herzens und die Blutgefäße, indem es den Cholesteringehalt im Gehirn reduziert und so die Plaquebildung an den Innenwänden der Blutgefäße unterdrückt. Aus Gerstengras gepresster Fruchtsaft ist ein ausgezeichnetes Alkalisierungsmittel, das das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers wiederherstellt und erhält.

Das Gerstengras ist ein starker Entgifter - es entzieht dem Organismus gar das Schwermetall - und der Verdauungsreiniger, dessen Nahrungsfasern nicht nur die Giftstoffe, sondern auch die in den Schleimhautfalten des Darms abgelagerte Schlacke entfernen. Weiterer Pluspunkt des Gerstengases ist, dass seine Komponenten die natürliche Entgiftung fördern und die Beschwerden von Reflux, Morbus Morbus Crohn und Colitis mildern.

Die verdauungsfördernden Enzyme fördern die Verbreitung von nützlichen Bakterien im Darm und tragen damit zur Wiederherstellung des Gleichgewichts der Darmflora bei, die die Funktionen des Abwehrsystems wesentlich beeinflußt und auch am Metabolismus und der Bildung von einzelnen Vitaminen und anderen lebensnotwendigen Nährstoffen mitwirkt. Das Gerstengras entfernt Verstopfungen, reguliert die Digestion, beugt Fettablagerungen vor und begünstigt so die Gewichtsabnahme.

Äusserlich zur Behandlung von Akne und Pickeln eingesetzt, lindert es Hautirritationen und wirkt gegen UV-Strahlung. Durch den hohen Chlorophyllgehalt wird die entgiftende, desinfizierende, entzündungshemmende, antibakterielle und antitumorale Wirksamkeit von Gerstengras wesentlich mitbestimmt. Gerstengras zu essen wirkt nervenberuhigend, lindert Stresssymptome, erhält das Hirn gesund und hilft auch denjenigen, die sich von verschiedenen Suchtkrankheiten befreien wollen:

Mehr zum Thema