Spirulina Gesund

Espirulina Gesund

Das unscheinbare kleine Korn gilt als äußerst gesund. Die Zeit ist ein viel diskutiertes Thema im Bereich Ernährung und Gesundheit. Die medizinische Forschung zeigt immer wieder, dass Spirulina zu einem gesunden Immunsystem beiträgt. Deshalb ist die Einnahme von Spirulina so gesund. Spirulina ist aber nicht nur für die orale Verabreichung geeignet.

Nachgewiesener Gesundheitsnutzen von Spirulina + 4 Rezepturen

Die Spirulina ist eine Supernahrung, die durch ihre Antioxidanten und andere Mikronährstoffe viele Menschen anregt. Man sagt, dass Spirulina viele gesundheitliche Vorteile hat. Das ist Spirulina. Welche sind die nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteile von Spirulina. Ist Spirulina denn nun mal eine Gefahr? Was hat Spirulina für Nebeneffekte? So wird Spirulina schmackhaft in Ihre Diät aufgenommen. Das ist Spirulina?

Lasst uns klarstellen, was Spirulina ist. Die Spirulina ist eine blau-grüne Salzwasser-Alge. Für Interessierte: Der Wissenschaftsname von Spirulina ist ARTHROSPRA. Die Spirulina ist ein seit 3,6 Mrd. Jahren auf der Welt wachsender Tierkreis. Spirulina braucht nur mineralstoffreiches Mineralwasser und Sonnenschein.

Weil Spirulina nur mineralstoffreiches Mineralwasser und Sonnenlicht braucht und weil es so nährstoffreich ist, hat die Raumfahrtbehörde den Vorschlag gemacht, Spirulina im Weltall anzupflanzen, damit sich Raumfahrer davon nähren können (Quelle). Es wird vermutet, dass Spirulina eine der ersten Pflanzenarten auf der Welt ist. Das hat den großen Nachteil, dass keine Pestizide erforderlich sind und somit keine schwermetallhaltigen Stoffe in die Alge eindringen.

Spirulina in Form von Pulver oder als Tablette kann als Supernahrung gekauft werden. Sie eignen sich als Tablette, wenn Sie Spirulina nicht mögen. Die Spirulina hat eine ungewöhnlich blaugrünliche Farbe, die sie unter anderem dem Grün des Chlorophylls (Blattgrün) verdankt. Bei Spirulina sollte man darauf achten, dass sie nicht auf die Wäsche kommt, die grünen Blätter verursachen sehr rasch Grün.

Bei den Makronährstoffen ist Spirulina besonders proteinreich. Der gesundheitliche Nutzen von Spirulina ist auf die vielen Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralien und Antioxidanzien zurückzuführen. Die Nährwerte von Spirulina variieren je nach Hersteller leicht. Es kommt darauf an, in welchem Bereich Spirulina züchtet wurde. Der Anteil an Speisefettsäuren in Spirulina kann je nach Hersteller sehr stark variieren.

Spirulina beinhaltet durchschnittlich folgende Fettsäuren: Spirulina ist hauptsächlich proteinhaltig. In Anbetracht des Aminosäureprofils von Spirulina kann man ohne Zweifel behaupten, dass die Proteine von sehr hoher Güte sind. Die Spirulina beinhaltet 18 verschiedene essentielle Säuren und alles, was für Pflanzennahrung ungewöhnlich ist. Jedoch ist Spirulina nicht als Hauptproteinquelle für Athleten gedacht (sondern als Ergänzung).

Das liegt daran, dass Sie nicht viel Spirulina einnehmen (die übliche Dosierung beträgt etwa 1 bis 3 g pro Tag), was bedeutet, dass Sie am Ende nur sehr wenig Protein über Spirulina aufnehmen. Die Spirulina ist sehr vitaminreich. Die Spirulina gedeiht auf mineralstoffreichem Nass. Nachfolgend haben wir die in Spirulina enthaltenen Elemente auflistet.

Ist Spirulina gesund oder nicht? Die Spirulina ist sehr gesund. Spirulina ist das nährstoffreichste Lebensmittel der Erde pro Kilogramm! Sie enthalten viele wertvolle Mineralien, Minerale, Aminosäuren und Antioxidanzien. Einmal habe ich die Fachliteratur für Sie durchgesehen und erforscht, welche gesundheitlichen Vorteile von Spirulina wirklich nachweisbar sind. Auch die Antioxidationsmittel in Spirulina wirken entzündungshemmend.

Die chronischen entzündlichen Veränderungen im Organismus können im Laufe der Zeit zu gesundheitlichen Problemen führen. In Spirulina ist ein Antioxidant in großen Konzentrationen enthalten: Phycocyanine. Phycocyanine gibt Spirulina seine cyanfarbene Farbe, kämpft gegen die freien Radikalen und reduziert Infektionskrankheiten (Quelle, Herkunft, Quelle). In Probanden mit Normalblutdruck, eine tägliche Dosierung von 4,5 g (etwa ein Teelöffel) Spirulina senkte den Druck (Quelle, Quelle).

Die Spirulina schuldet diesen Effekt auf den Druck im Blut wahrscheinlich der Bildung von Stickstoffmonoxid (Quelle). Diverse Studien haben gezeigt, dass Spirulina schlechtes LDL-Cholesterin, Triglyzeride und Gesamtcholesterin senkt. Der gute HDL-Cholesterinspiegel wird durch Spirulina (was gut ist) gesteigert (Quelle, Herkunft, Ursprung, Quelle, Herkunft, Quelle). Am besten sind die Resultate mit einer relativ großen Dosierung (zwischen 4 und 8 g Spirulina pro Tag).

Dies ist die Folge eines erhöhten Risikos für Herzinfarkte oder Hirnanfälle (Quelle). Das Antioxidans in Spirulina wirkt der Oxydation, wie verschiedene Studien gezeigt haben (Quelle, Ursprung, Herkunft). In einer Studie unter alten Menschen mit Blutarmut könnte Spirulina das Blutbild vergrößern (Quelle). Nach meinem Wissen gibt es nur diese eine Studie über die Wirkung von Spirulina auf die Anämien.

Die Spirulina ist angesichts ihres eisernen Reichtums sicherlich einen Besuch lohnenswert. Zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes und zur Erhaltung oder Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts ist es daher notwendig, den Blutzuckerwert nicht zu hoch werden zu lassen. 2. Darüber hinaus kann Spirulina auch die Regulierung des Blutzuckerspiegels mittragen. Die Spirulina wirkt besser als die Metformine (Quelle, Ursprung, Herkunft, Quelle, Herkunft ), wie verschiedene Studien an Maus und Ratte ergaben.

Spirulina konnte auch in weniger umfassenden Blutzuckermessungen bei Menschen mit Diabetes (Quelle, Quelle) den Blutzuckerspiegel mindern. Allerdings heißt das nicht, dass Sie Ihr Meth-Formin gegen Spirulina eintauschen sollten. Die Spirulina hat eine entgiftende Funktion. Auf diese Weise kann es Ihrem Organismus bei der Entgiftung von Metallen behilflich sein (Quelle). Es gibt zwei verschiedene Arten von Spirulina, die die Belastbarkeit erhöhen.

Dadurch hat es wesentlich mehr Zeit in Anspruch genommen, bis die Probanden ermüdet sind (Quelle, Quelle) und eine bessere Leistungsfähigkeit aufweisen. Den Antioxidanzien, an denen Spirulina angereichert ist, führten die Forscher die gesteigerte Durchhaltekraft zu. Spirulina steigert bei Athleten nicht nur die Kondition, sondern auch die Muskeltonus. Die Spirulina bietet ein größeres Maximum und auch eine grössere Durchschlagskraft.

Die Spirulina verstärkt das Abwehrsystem, stellt sicher, dass man älter wird und reduziert Entzündungen (Quelle, Ursprung, Herkunft, Quelle, Herkunft, Ursprung, Quelle, Herkunft, Quelle). In einer Untersuchung zeigte sich, dass die Allergieempfindlichkeit abnahm, wenn die betroffene Patientin Spirulina (Quelle) aufnahm. Bei einer Tagesdosis von 2000 mg Spirulina waren die IL-4-Werte nach 12 Schwangerschaftswochen um 32% zurückgegangen (die übermäßige Produktion von IL-4 führt zu Allergien).

Die Spirulina reduziert auch die Beschwerden des Heuschnupfens. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie weniger unter einer laufende Nasenschleimhaut leiden, weniger Husten haben, Ihre Nasenschleimhaut weniger verstopfte und Ihre Ohren weniger juckt (Quelle). Dass Spirulina im Reagenzglas gewisse Erreger töten kann, war bereits bekannt. Außerdem wurde nachgewiesen, dass Spirulina auch zur Abwehr von bestimmten Krankheitserregern im Menschen beitragen kann (Quelle).

Es muss aber auch deutlich gemacht werden, dass die Spirulina noch immer sehr wenig von ihrer antiviralen Wirksamkeit zeugt. Zu Spirulina gibt es einige Aussagen, für die (solide) wissenschaftlich nicht belegt ist. Zunächst einmal die Anti-Krebs-Eigenschaften von Spirulina, denn im Netz wird viel darüber berichtet. Die Spirulina ist eine sehr gute Antioxidantienquelle.

Antioxidanzien können daher eine Schädigung von Zelle und Körpergewebe verhindern und damit wahrscheinlich das Risiko von Karzinomen verringern. Im Tier und im Teströhrchen hat sich herausgestellt, dass Spirulina die Grösse von Geschwülsten reduzieren kann (Quelle, Quelle). Da Spirulina sehr viel Antioxidanzien enthält und zu einer Verringerung der Tumorgrösse bei Tierversuchen geführt hat, wird angenommen, dass Spirulina auch für den Menschen krebshemmende Wirkung hat.

Dass Spirulina auch beim Menschen Tumoren verhindern, kurieren oder reduzieren kann, ist (noch) nicht erwiesen. Ein anderer Artikel, der sich im Netz ausbreitet, sagt, dass Spirulina (Leber-)Krebs auslösen kann. Mehr über die Gefahren von Spirulina erfahren Sie weiter hinten unter'Spirulina dangerous? Studien haben gezeigt, dass in 64% dieser Fällen die Ursachen in einer Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln (Quelle) liegen.

Deshalb ist die Vorstellung, dass man mit Spirulina als Nahrungsergänzung behandeln kann, nicht so weit hergeholt. Das Argument ist, dass Spirulina sehr nährstoffreich und gesund ist. Jedoch gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis, dass Spirulina bei ADHD und ADD mithelfen kann. Es macht meiner Ansicht nach nicht viel Spaß, einfach etwas Gutes zur Diät beizutragen ( "Spirulina"), ohne das Böse auszulassen ("Farbstoffe" zum Beispiel).

Spirulina wird auch oft als Hilfe bei einer Depression bezeichnet. Täglich werden über die Nahrung mehrere Dutzend g Eiweiß aufgenommen. Daß Spirulina gegen die Depression wirkt, ist daher auch keine wissenschaftliche Erkenntnis, und wenn Sie mich fragen, ist das Nonsens. Manche Schönheitsblogs berichten, dass Spirulina gegen Pickel wirken würde. Auf jeden Fall konnte ich keinen wissenschaftlicher Nachweis dafür erbringen, dass Spirulina bei der Behandlung von Acne mithelfen kann.

Die Spirulina soll bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis behilflich sein, da sie gut für die Darmpflanze ist. Falls Sie an Spirulina leiden und es einmal probieren wollen, sollte es sehr vorsichtig angewendet werden. Weil der Verdauungstrakt ohnehin schon empfindlicher ist, bekommen Sie auch schnellere Durchfälle oder andere Darmbeschwerden, wenn Sie noch nicht an Spirulina gewohnt sind.

Ich habe auf verschiedenen Webseiten entdeckt, dass in Spirulina enthaltenes Vitamine die Schädigung des Nervengewebes beheben helfen. In Spirulina ist es jedoch analog (pseudo) zum Beispiel das für den Menschen unbrauchbare Protein A12. Deshalb gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis, dass Spirulina gegen Haarausfall wirkt.

Spirulina wird auch auf vielen Seiten als pflanzliches Vitaminkonzentrat für vegetarische und vegane Menschen beworben. Ein gefährlicher Tipp, denn der Organismus kann mit dem Pseudo-B12 von Spirulina nichts ausrichten. Die Spirulina ist lebensgefährlich? ist für die Haut und kann zu Tumoren führen. Doch nicht in reinem Spirulina. Wird Spirulina auch in dieser Gegend angebaut, kann Spirulina mit blau-grünen Algen, die Mikrocystine beinhalten, kontaminiert sein.

Der Spirulina, der im Laden gekauft wird, wird jedoch in Spezialbehältern angebaut. Die Spirulina kann auch mit schweren Metallen wie z. B. Chlor und Hg A kontaminiert sein, wenn das Wachstumswasser mit diesen Metallen kontaminiert ist. Spirulina, die Sie im Laden kaufen, kommt hauptsächlich aus Spezialtanks mit klarem Brauchwasser.

Außerdem wird Spirulina (wie alle Lebensmittel) auf Kontamination mit Gefahrstoffen geprüft. Spirulina ist bei der US-Behörde für Nahrungs- und Arzneimittel in der Klasse der" GRAS" (Generally Recognised for Safe") zugelassen. Spirulina kann von den meisten Menschen ohne Probleme verwendet werden. Manche Menschen sind wie Spirulina algenallergisch. Dann kann es zu Jucken und Hautreizungen durch Spirulina kommen.

Falls Sie sehr empfindlich auf gewisse Nahrungsmittel reagieren, sollten Sie mit einer kleinen Dosierung (Messerspitze) Spirulina beginnen, um zu prüfen, wie Ihr Organismus darauf anspricht. Der Einsatz von Spirulina in der Trächtigkeit ist noch nicht studiert worden. Es ist daher nicht bekannt, ob die Anwendung von Spirulina während der Trächtigkeit ungefährlich ist (für die Frau und das Baby).

Daher wird die Verwendung von Spirulina während der Trächtigkeit nicht empfohlen. Es ist auch nicht bekannt, ob Spirulina beim Stillen harmlos ist. Die Spirulina regt das Abwehrsystem an. Spirulina wird daher nicht für Autoimmunerkrankungen wie z. B. Multiple Sklerose, Schlaganfall, Lungenentzündung und Lungenentzündung (Pemphigus vulgaris) empfohlen. Die Spirulina kann die Entstehung von Gelenkentzündungen verschlechtern. Da Spirulina auch zu einer Verschlechterung der Qualität von Edelsteinen führen kann, sollten Sie Spirulina nicht anwenden, wenn Sie unter einem Nierenstein leiden.

Die Spirulina kann die Entstehung einer Phylketonurie (Hyperphenylalaninämie, eine merkwürdige und erblich bedingte Stoffwechselerkrankung) verstärken. Manche Menschen erhalten Magenbeschwerden, wenn sie viel Spirulina einnehmen und können auch an Diarrhöe erkranken. Die übliche Dosierung von Spirulina liegt zwischen 1 und 3 g pro Tag. Manche Athleten benutzen wegen der Aminosäure mehr ( "10 Gramm") Spirulina, was kein Hindernis ist, solange man den Konsum von Spirulina zögert.

Besonders bei Kindern kann es rasch zu Durchfällen kommen, wenn sie Spirulina in höheren Dosen einnehmen. Eine Spirulina aus Chlorélla? Eine Supernahrung, die in vielerlei Hinsicht Spirulina nachempfunden ist. Beides sind entgiftende Alge und beide sind angereichert mit Proteinen, Mineralien, Vitamin- und Antioxidans. Auch viele Menschen wundern sich, ob sie Spirulina oder Chlorella besser einnehmen können.

In einem anderen Beitrag habe ich alles über Chilorella gesammelt, aber meiner Ansicht nach muss man sich nicht zwischen Chilorella und Spirulina entscheiden. Obwohl sie viele Ähnlichkeiten mit Spirulina hat, haben beide auch ihre eigenen gesundheitlichen Vorteile. Zusammenfassend kann man sagen, dass Chilorella mehr zu bieten hat, wenn man viel unter Streß zu leiden hat oder wenn man Rauchen oder Trinken geht.

Die Spirulina ist ein populäres und weit verbreitetes Supernahrungsmittel und daher auch in vielen Läden zu haben. Spirulina kann man in vielen Lebensmittelgeschäften, Apotheken, Reformhäusern oder in Internetshops erstehen. Die Spirulina ist in Pulverform oder als Tablette zu haben. Der Puder ist für den Gebrauch in seinen Glättungen oder Yoghurt bequem (weiter hinten in diesem Beitrag werde ich Ihnen einige Rezepturen zur geschmackvollen Integration von Spirulina in Ihre Speisen vorstellen).

Die Spirulina als Kapsel ist nützlich, wenn Sie sie lieber mit etwas Flüssigkeit eingenommen haben. Je nach Hersteller sind Spirulina-Tabletten als 400 oder 500 Milligramm erhältlich. Soviel ich weiss, ist Spirulina immer eine biologische Pflanze. Wenn Sie Spirulina in einem Laden finden, der nicht organisch sein sollte, sollten Sie über die Herstellung nachdenken.

Die Spirulina hat einen recht eigentümlichen Beigeschmack, und ich weiss nicht, wie ich ihn am besten ausdrücken kann. Am besten kann man es als "grün" bezeichnen: Der Duft von grünem Blattgemüse verstärkt sich erst mit einem Hauch von Seeluft; ein wenig wie bei hochkonzentriertem Kraut, Blattspinat und Brokkoli. Daran musste ich mich erst mal gewöhnt haben.

Ich mochte es zuerst nicht, aber jetzt geniesse ich auch noch den Genuss, besonders in Verbindung mit Zitronen. Nicht unterschätzt werden sollte, dass der Genuss von Spirulina je nach Hersteller sehr verschieden sein kann. Hervorheben möchte ich noch einmal, dass Spirulina einen sehr starken Nachgeschmack hat.

Bei der Verwendung von Spirulina in einem Smoothiesatz nimmt man normalerweise nur einen Halblöffel (ca. 2,5 Gramm), weil man einen ganzen Löffel (ca. 5 Gramm) im Smoothiesatz zu stark im Geschmeckt. Manche Leute finden den Genuss von Spirulina wirklich furchtbar, und wenn Sie es trotz der nachfolgenden Rezepturen immer noch tun, werden Sie keine andere Wahl haben, als Spirulina-Tabletten zu benutzen.

So viel zum Thema Spirulina. Nun ist es an der Zeit, einige köstliche Gerichte mit Spirulina zu präsentieren, um seine eigene Fitness zu steigern. Die Schüssel ist nicht nur frisch, sondern auch sehr gesund und vorzüglich! Neben Spirulina wird in dieser Smoothie-Schale auch der Affenbrotbaum ( "Superfood Baobab") zubereitet. Das Fruchtfleisch des Affenbrotbaums hat einen wunderbar süß-säuerlichen Charakter, der an eine Mischung aus Pampelmuse, Granatapfel und Apfelbirne erinnert.

Dieser tropische Duft ist der ideale Begleiter für den Sahneschnitt. Die Spirulina kann in fast allen Smothies verwendet werden. Für mich selber nehm ich nie mehr als einen halben oder maximal einen ganzen Löffel Spirulina, sonst wird der Genuss zu dominierend. Als ich Spirulina in einem Green-Smoothie nehme, ist es auch sehr köstlich, etwas Limonensaft beizugeben.

Spirulina in Verbindung mit Lemon harmonisiert sehr gut. Für mich selbst koche ich immer gern und gesund. So weiss ich ganz klar, was ich gerade isst, und ich habe immer etwas Gutes zum Wegnehmen, wenn ich irgendwohin fahre. Termine und Muttern sind immer eine optimale Grundlage für einen guten Imbiss.

Sie haben einen recht guten, süßlichen Beigeschmack und sind recht klebrig, mit denen alle anderen Inhaltsstoffe zubereitet werden. Sie liefern den passenden Bissen, die notwendigen Proteine und gesundheitsfördernde Säuren. Wir werden auch Dattel und Walnuss als Grundlage für diese Spirulina-Proteinbisse haben.

Diese Bisse sind dank der Nüsse und Spirulina proteinreich und vermitteln ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Einfaches für den Gaumen. Lemon zusammen mit Spirulina ist, wie schon gesagt, sehr schmackhaft. Häufig hat man einen wunderbar gesunder und gesunder Kopfsalat zubereitet und verwöhnt ihn dann teilweise wieder mit einem gesundheitsschädlichen Werksdressing.

Als Grundrezept für ein Spirulina-Salatdressing, das ich hier präsentiere, kann man das folgende sehen. Sie können Ihre eigenen Inhaltsstoffe nach Ihrem eigenen Gusto zugeben. Mit diesem reichhaltigen Fruehstueck erhalten Sie alle Naehrstoffe, die Sie fuer einen gelungenen Tagesbeginn benoetigen: Vitamine, Mineralien und Anitoxidantien.

Vorbereitung: Geben Sie die Mandeln zusammen mit dem Bananen-, Vanille- und Spirulina-Pulver in den Mischer.

Mehr zum Thema