Spirulina Haare Erfahrungen

Erleben Sie Spirulina Hair

Spirulina hingegen ist reich an B-Vitaminen und mehreren tausend Mikronährstoffen. aber ich kann das aus Erfahrung nicht unbedingt bestätigen. fing an, ihr langes Haar auszugehen und wächst nicht mehr nach. und reinigende Nährstoffe helfen auch, Haut und Haar zu nähren.

Verwendung von Seetang und Kokosnussöl gegen Haarausfall

Verwenden Sie Kokosnussöl zum Garen und Anbraten? Sie haben dann bereits zwei Kostbarkeiten im Hause, die bei Haarausfall behilflich sein können. Haarausfall ist ein charakteristisches Zeichen von Hypothyreose. Wenn nur etwa 100 Haare pro Tag herausfallen, gilt dies immer noch als Norm. Gelegentlich gehen die Haare in Büscheln aus.

Dies sind winzige Feinstrukturen, die sehr dünnen Haaren ähneln. Zugleich fällt das Haar am Kopfende aus. Gelegentlich wird für den Haarverlust ein Mangel an Eisen beschuldigt, aber ich kann dies aus eigener Anschauung nicht immer nachweisen. Es besteht Übereinstimmung, dass Haarverlust die hormonellen Eigenschaften beeinflusst. Normalerweise zeigt es eine unterschwellige Schilddrüse an.

Hypothyreose kann seit vielen Jahren oder gar Jahrzehnten existieren, ohne im Prüflabor bekannt oder messbar zu sein. Die Symptome können aber schon da sein und das schließt Haarverlust mit ein. Wie kann man bei Haarverlust vorgehen? Vor allem bei Haarverlust durch Hypothyreose sind zwei Gebiete besonders wichtig:

Sie können leicht genug Nahrung bekommen, wenn Sie jeden Tag mit Seetang kochen. Sie fressen viel mehr Algen als wir. Wenn Sie eine Autoimmunkrankheit wie z. B. L-Thyroxin (Hashimoto) diagnostiziert haben oder Schilddrüsenmedikamente einnehmen, sollten die Algen vorsichtig auf Jod vorgereinigt werden: Es wird empfohlen, diese zu behandeln: Bei Haarausfall kann es hilfreich sein, Kokosnussfett aufzusaugen.

Weil Kokosnussfett die Schilddrüsenfunktion und damit auch die Hormonproduktion anregen soll. Benutzen Sie zum Garen kein anderes Öl als Kokosnussfett (gute Butterschmalz, evtl. etwas Öl für die Salatsauce). Kokosnussfett sollte von besonders guter Güte sein. Mehrere Eßlöffel können pro Tag verwendet werden. Kokosnussfett überallhin mitnehmen: Sie können die passende Dosis Kokosnussfett einnehmen.

Nimm so viel, dass du völlig satt bist, wage es! Nebenbei können Sie feststellen, dass nicht nur das Haar glänzender und fülliger wird, sondern auch ein oder zwei Pfund verschwinden. Es gibt auch großartige Heilmittel für glänzend schönes Haar und gesundes Haar: Kokosnussöl eignet sich nicht nur zum Frittieren und Garen, sondern kann auch als Haarpflege verwendet werden.

Am Abend das warme Kokosöl in das Fell massieren. Am Morgen wird das Fell gereinigt. Mit Kokosnussöl unmittelbar vor dem Shampoonieren auf das Fell auftragen und in die Haut massieren. Ein paar Min. ruhen und dann wie gewohnt abspülen. Alternativ: Etwas mehr Kokosnussöl zu den Haaren und der Haut hinzufügen und eine weitere halbe Stunde ausspülen.

Aber auch: Viel Kokosnussfett auf die Haare streichen, eine Duschkappe anziehen und ein warmes Badezimmer benutzen oder in einem Zimmer bleiben und die Haare auswaschen. Eins ist klar: Wenn Sie nicht mit faserigem, fettigem Haar laufen wollen, muss das Haar nach der Kokosnussölbehandlung sorgfältig gereinigt werden.

Mehr zum Thema