Spirulina Kultur

Die Spirulina Kultur

In der Regel filtern sie die Kultur durch Bildschirme. Die Arthrospira Platensis aus dem fernen Pazifik ist die älteste Spirulina-Kultur der Welt. Wellness, Abnehmen, Fitness, Schönheit, Anti-Aging, Reisen, Essen und Kultur. Die Maja-Kultur kannte auch den Wert von Spirulina und entwickelte Algenfarmen. Die Spirulina erscheint in verschiedenen Formen, abhängig vom PH-Wert ihrer Kultur.

Spirulineralge

Vor 3,5 Mrd. Jahren war die Welt bereits von einem Wesen bewohnt, das wir mit bloßem Blick kaum wahrnehmen können: Spirulina-Algen, wissenschaftlich Arthrospira platensis benannt. In den ersten urzeitlichen Seen blühten die mikroskopischen kleinen Algen auf. Aufgrund seiner starken grün-blauen Färbung (griech. Cyano) wird Spirulina und seine Gattung auch als Cyanobacteria bekannt.

Sie sind mit ihrer Grösse von 0,3 Millimetern mit bloßem Blick ersichtlich. Das schöne, dunkelgrüne Licht ist auf ihre Eigenschaft zurückzuführen, Sonnenstrahlung in Strom umzuwandeln: Der Biologe nennt diesen Prozeß, der z. B. Spirulina in üppigem Gras leuchten läss. Spirulina absorbiert dabei das Klimagas Kohlendioxid und verwandelt es in den lebensnotwendigen Luftsauerstoff.

Als erste entdeckten die Mexikaner Spirulina. Man trocknete sie in der Luft und bildete daraus gesundes Magerbrot. Die Athleten hatten einen Insider-Tipp für ihre Ausdauer: das rohe Flachbrot auf Spirulina. Sie filtrieren mit ihren Schnabeln frisches Spirulina aus dem Badesee.

Es wird vermutet, dass der große Gehalt an Beta-Carotin dem Federkleid der Flammen seine leuchtend rosafarbene Ausstrahlung gibt. Diesen kostbaren Botschafterinnen ist es zu danken, dass die Spirulina von Meer zu Meer gezogen ist. Die Spirulina bewohnt einige Süßwasser-Seen auf unserem Planet. Sie ist in den tropischen Ländern, in Indien, Afrika, Burma, Lateinamerika und sogar in der Camargue in Frankreich beheimatet.

Täglich gehen die Damen ans Meer, um frisches Spirulina zu pflücken. Eine belgische Forscherin hat in den 1960er Jahren Algen wiederentdeckt. Dann hat er eine neue Wasserprobe aus dem Stausee genommen und untersucht. Spirulina wurde von da an zum Shootingstar der Weltorganisationen: von der UNESCO über die FAO bis zur UNO wurden ihre Charakteristika hoch gelobt.

Sein Potential bei der Unterernährung von Kindern wurde erkannt. Das Raumfahrtministerium hat für eine Kultur im Weltraum einen Bioreaktor ( "CELSS-Projekt") mitentwickelt. Spirulina ist der wichtigste Auslöser im Zyklus eines besetzten Raumschiffs. In den 80er Jahren wurden die ersten Spirulina-Farmen mit industrieller Ausrichtung gegründet: in den USA und Mexiko, später in Indien und China.

Meilenlange Hüfte.... so weit das Auge reicht! Was? Im europäischen Raum, wo es keine Massenproduktion von Spirulina gibt, befinden sich 99% der Betriebe im Mittelmeer, wo die Klimabedingungen für Meeresalgen am besten sind. Die Kultivierung ist saisonabhängig, Spirulina mag die Wärme und die Sonneneinstrahlung, die beinahe jeden Tag von May bis October eingebracht wird: Das Trocknen ist ein wichtiger Moment in der Produktion: bei einer Temperatur unter 42 C (Fieber T°C) werden alle Inhaltsstoffe zurückgehalten, dies über 4 bis 5 Std. um sie gut abzulassen.

Dieses sanfte Verfahren gibt der Spirulina ihren leicht knackigen und knackigen Beigeschmack und steht für eine Spirulina in Rohkostqualität. Die Spirulina ist sekundenlang Stress und Wärme ausgesetzt, wodurch ihre Strukturen und Nervenzellen stark geschädigt werden. Die feinen Puder werden sehr rasch oxydiert, was die Aufnahme der Inhaltsstoffe verschlechtert und den kräftigen Duft und das Aroma der Industrie-Spirulina wiedergibt.

Im Gegensatz zur frischen Spirulina, die einen sehr weichen und rahmigen Nachgeschmack hat. Kommen Sie auf ein Fladenbrot mit Quark, kommen Sie uns auf unseren Bauernhöfen vorbei und versuchen Sie es frisch! Woran erkennt man eine gute Spirulina? Es gibt auch kleinbäuerliche Spirulina in Form von Pulver, aber hier muss man sich darüber erkundigen, wie sie produziert und abgetrocknet wurde; wenn sie nicht genannt wird, handelt es sich bedauerlicherweise immer um die Industrie.

Unterernährung ist eines der weltweit grössten Probleme, vor allem bei Kleinkindern, wo sie sich verheerend auf die menschliche Gesundheit auswirken kann. Eine Herangehensweise schon zu Anfang der "neuen" Entdeckung der Spirulina war ihr Potential im Bereich der Bekämpfung der Unterernährung. Seither ist es in unseren Breitengraden als Nahrungsergänzung bekannt. Zahlreiche nichtstaatliche Organisationen (z.B. Antenna Technologies) wie die FAO setzen sich für den Anbauprozess und die Verbreitung von Spirulina ein, um die Unterernährung von Kleinkindern, vor allem in Subsahara-Afrika und Indien, zu bekämpfen.

Hier wird es dem Haferbrei zugesetzt, in den meisten FÃ?llen lassen sich bereits nach einem halben Jahr deutliche Besserungen feststellen. Gemeinsam mit dem Verband "Spirulinier de France" kooperieren wir in enger Zusammenarbeit mit Partnerbetrieben in Burkina Faso und Indien, um Spirulina von hoher Qualität anzubieten. Die von uns angestrebte gerechte Direktvermarktung fördert die sozialen Institutionen und ermöglicht es ihnen, eine qualitativ hochstehende Spirulina zu einem lokalen Produktionspreis anzubieten.

Außerdem fördern wir den Verband "Univers le Vie", der Spirulina unentgeltlich an hilfsbedürftige Menschen ausgibt. Diese Wechselwirkung ermöglicht den Anbau von Spirulina in unseren Breitengraden.

Mehr zum Thema