Spirulina Mikroalgen

Espirulina Mikroalgen

Die Spirulina verlangsamt Alterungsprozesse, stärkt das Immunsystem und schützt vor Virusinfektionen und Krebs. Alle Informationen über die Wirkung und Anwendung von Spirulina. Schneckenkapseln kaufen im Kräuterhaus Online-Shop. Die Spirulina enthält mehr B-Vitamine als Chlorella oder AFA-Algen, kann Virusinfektionen vorbeugen und bietet wertvolle Unterstützung beim Abnehmen. Möchten Sie mehr über Spirulina-Algen erfahren?

Die Mikroalgen von Spirulina regen die Heilkräfte an.

Die Spirulina ist eine Algenart - und hat den größten Nährwert pro g Trockensubstanz aller unserer Lebensmittel. Spirulina-Algen enthalten in Kombination mit Eiweiß die Mineralien: Sie werden weitaus besser absorbiert als die anorganischen Moleküle - und können daher vom Organismus besser und rascher genutzt werden. Die Spirulina trägt auch dazu bei, das Wachsen von nützlichen Laktobazillen um ein Vielfaches zu steiger.

Es beinhaltet Amino-Säuren, Vitamin- und Mineralstoffverbindungen, Sekundärpflanzen stoffe und hochungesättigte Fette in einer natürlichen und leicht verdaulichen Zusammenstellung. Inhalt: Empfehlung: 2 Tabletten pro Tag mit etwas klarem Trinkwasser eingenommen. Zutaten: Die Diät sollte vielseitig und ausgeglichen sein, denn der Organismus benötigt für seine Leistung und Verteidigungskraft Vitamin-, Mineralstoff-, Spurenelement- und andere lebenswichtige Stoffe. Die meisten dieser lebenswichtigen Stoffe kann unser Organismus jedoch nicht selbst produzieren, weshalb sie mit der normalen Nahrungsaufnahme zugeführt werden müssen.

Nahrungsergänzungen sollten eine ausgeglichene und vielseitige Diät und eine gute Lebensführung nicht ersetzen. Die Spirulina Mikroalge 500 mg 60 Stück wurde noch nicht getestet.

Spirulina: Mikroalgen mit großer Wirksamkeit?

Umweltfreundlich und gut für das Immunsystem: Spirulina ist der neueste Trend im Superfood-Markt. Dank seiner Zutaten wird Spirulina zurzeit zu einem populären Nahrungsergänzungsmittel. Jedoch hat die heutige Wirtschaft inzwischen Mittel und Wege entdeckt, um die Mikroalgen auch anderswo wachsen zu lassen. 2. Aus der getrockneten Masse wird dann Spirulina-Pulver oder Spirulina-Tabletten hergestellt.

Laut Ernährungswissenschaftler sind es vor allem die Mineralien Kalzium, Zink und Eis. Spirulina beinhaltet auch Vitamine: Auch Spirulina ist eine der wenigen Anlagen, die natürliches Vitamingehalt hat, obwohl nur ein kleiner Teil des darin enthaltene Vitamingehaltes für den Menschen nutzbar ist", sagt er.

Das Grün der Algen stammt vom Grünpigment Blattgrün, das es in großen Stückzahlen vorkommt. Die Spirulina soll sich positiv auf unser Abwehrsystem, den Blutzucker, den Blutdruck, die Blutfette und die Hirnleistung auswirken. Die Wissenschaftler sind sich nicht einig über die Auswirkungen von Spirulina-Algen auf den Menschen. Meines Erachtens kann ein einziges Präparat niemals die ganze Diät revolutionieren", sagt er.

Laut Paul ist die Studiensituation bezüglich der gesundheitlichen Auswirkungen von Spirulina ohnehin unklar. Obwohl deutlich wurde, dass die Einzelbestandteile wie z. B. Magen- oder Eiseninhaltsstoffe eine positive Wirkung auf den Organismus haben, konnte noch nicht festgestellt werden, dass die Aufnahme von Spirulina als Nahrungsergänzungsmittel einen gesundheitsfördernden Effekt hat.

Spirulina-Präparate (z.B. Tabletten) würden trotz des höheren Proteingehaltes nur einen geringen Beitrag zur Proteinversorgung leisten. "Zum Beispiel benötigt eine 60 kg schwere Person pro Tag wenigstens 50 g Eiweiß." Die Spirulintablette mit einem Körpergewicht von 2 g produziert daher nicht einmal 1,5 g Protein. Der oft beworbene Vitamingehalt von Vitaminen ist ebenfalls mit Bedacht zu sehen, da seine Verwendbarkeit für den Menschen nicht gut genug ist.

Da Spirulina in Form von Puder nicht so gut schmeckt, ist es laut Paulus schwer, das pure Puder in die täglichen Ernährungsroutinen zu integrieren. "Ein grüner Softie mit Bananen, Gurken und etwas Spirulina könnte gut schmecken." Die Spirulina in Form von Kapseln oder als Pellets wäre einfacher mit etwas frischem Trinkwasser zu ernähren.

Spirulina-Produkte sind nicht gesundheitsschädlich, aber auch nicht unbeding. Sie ist Ernährungsberaterin bei Resizeand am Institut für Ernährung der Universität für Bodenkultur in Witten.

Auch interessant

Mehr zum Thema