Spirulina Platensis Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Spirulina Platensis

Spirulina-Algen (Arthrospira platensis) ist ein mikroskopisch kleines Cyanobakterium und ein proteinreiches Nahrungsmittel aus Südamerika und Afrika unter dem Namen Spirulina platensis oder Athrospira platensis. Arthrospira platensis ist ungiftig und hat auch in hohen Dosen keine Nebenwirkungen. Der Spirulina platensis enthält wertvolles Eiweiß. könnte verursacht werden) sind keine bekannten Nebenwirkungen von Spirulina.

Die Spirulina platensis aus ökologischem Landbau,

Wenn Sie Spirulina erwerben möchten, sollten Sie die Entstehung berücksichtigen. Die Spirulina Tabletten kommen aus dem südlichen Teil der taiwanesischen Halbinsel und werden dort biologisch angebaut. Bei Spirulina handelt es sich nicht um eine starre, feste Zellenwand, sondern um eine hauchdünne Lage von Mehrfachzucker (Mucopolysaccharide). Anmerkung: In Spirulina ist nur in einer nicht aktiven und für unseren Organismus nicht verwendbaren Weise enthalten es B12.

Abgesehen von einzelnen Berichten über eine geringfügige Allergie (die durchaus durch eine "schlampige" Produktion mit Unreinheiten hervorgerufen werden kann), sind keine Nebenwirkungen von Spirulina bekannt. 1974 nannte die WHO den einzelligen Organismus gar die "beste Nahrung der Zukunft", und die Raumfahrt-Organisationen NASA und ESA brachten Spirulina als Langzeit-Nahrungsmittel für ihre Raumfahrer in die Umlaufbahn.

Die WOSCHA Bio-Spirulina-Tabletten sind frei von Zusatzstoffen, sehr gut verträglich und aufgrund ihrer Pflanzenherkunft für vegetarische und vegane Menschen gut verwendbar. Wie ist Spirulina platensis aufgebaut? Weil Spirulina eine Pflanzenform ist, enthält sie viel Blattgrün und andere Pflanzeninhaltsstoffe wie z. B. xanthophyll, Ferrodoxin, Phycocyanin und Allophycocyanin. Wie wirkt Spirulina?

Bei Spirulina ist die Studiensituation noch recht mager. Es hat vermutlich eine inhibitorische Auswirkung auf die Freisetzung von histamin, das für die übermäßigen Überreaktionen ist. Auch Spirulina könnte mit seinen Pflanzenstoffen antioxidativ wirken und so den Schutz der Zellen unterstützen. Spirulina platensis ist nicht zum Abmagern geeignet, kann aber eine unzureichende Nährstoffversorgung während einer Ernährungsumstellung und eine unausgewogene Ernährungsweise mit wenig Früchten und Gemüsen auffangen.

Spirulina ist eine unbestrittene Vitalstoffquelle, die für die Erhaltung unserer körperlichen Funktionen benötigt wird. Es ist daher auch zur Genesungsunterstützung nach schwerwiegenden Erkrankungen geeignet.

ca. 92g ca. 180 Stück a´mg

Spirulina fördert den Metabolismus und kann aufgrund seines Grundcharakters leicht einer Azidose des Organismus vorzubeugen. Aufgrund seines Gehalts an lebenswichtigen Stoffen, Mineralien, Vitamin- und Spurenkomponenten sowie Beta-Carotin, Enzyme und essentielle Speisefettsäuren ist Spirulina eine optimale Ergänzung. Nährwertangabe pro 100g: Empfohlene Einnahme: Nebenwirkungen: Es sind keine Nebenwirkungen in den gegebenen Mengen bekannt und kein Substitut für eine vielseitige und ausgeglichene Diät.

Auch interessant

Mehr zum Thema