Spirulina und Chlorella Wirkung

Der Spirulina- und Chlorella-Effekt

Seit Jahrhunderten spielen Algen eine entscheidende Rolle in der asiatischen Esskultur. Zu Spirulina oder Chlorella springen? Spirulina und Chlorella sind beide Mikroalgen und gehören zu ähnlichen Arten. Viele Berichte befassen sich mit der Wirkung von Spirulina und Chlorella â?" wir empfehlen gut recherchierte Studien.

Chlorella kann sogar gegen Strahlenvergiftung wirksam sein.

Was ist die Wirkung von Chlorella?

Immer mehr Menschen hören von Chlorella in der Alternativmedizin oder im Bereich der Nahrungsergänzung. Aber was hat das damit zu tun und wie sieht der Chlorella-Effekt aus und gibt es irgendwelche Seiteneffekte? Sie ist eine Süßwasser-Algengattung, die zur Entgiftung und Reduzierung von Strahlungsschäden beitragen soll. Durch den hohen Chlorophyllgehalt, der für die Grünfarbe und die enthaltenen Mineralien und Nährstoffe verantwortlich ist, ist Chlorella ein Superfutter.

Chlorella-Effekt: Was machen die kleinen Algen? Neben der Entschlackung wird Chlorella traditionell zur Versorgung mit hochwertigen Nährstoffen eingesetzt, da sie zu 60% aus Eiweiß aufgebaut ist. Darüber hinaus sollen Chlorella-Kapseln oder Cholesterinpulver dazu beitragen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Arterienverkalkung, Bluthochdruck oder hohe Cholesterinwerte zu verhindern. Chlorella ist besonders beliebt zur Entschlackung, z.B. zur Entfernung von schwermetallhaltigen Stoffen wie z. B. Amalgam.

Indem Sie mit Algen Giftstoffe aus Ihrem Organismus entfernen, entlasten Sie Ihre Haut. Sind die unerwünschten Substanzen bereits im Magen-Darm-Trakt mit Chlorella eingebunden, ist dies eine große Erleichterung für den Metabolismus. Die Chlorella soll auch geschädigtes Gewebe durch eine hohe Zahl von Nucleinsäuren regenerieren - also vorzeitige Alterungserscheinungen ausgleichen.

Außerdem hat es eine ausgleichende Wirkung auf den pH-Wert, da es sehr alkalisch ist und somit den Organismus vor Azidose bewahrt. Durch Chlorella soll auch die Fähigkeit zur Konzentration gesteigert werden. Die beliebten Mikroalgen enthalten neben Blattgrün auch die acht für den Menschen essentiellen Fettsäuren, Nucleinsäuren, Enzyme, Fettsäuren (D-Linolsäure), Nahrungsfasern, Mineralien und Vitaminpräparate (B, Z, K, E, K und Karotin).

Die Chlorella hat eine große Fortpflanzungsrate, es ist verblüffend, wie rasch sich die Zelle teilt. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die zugeordneten Effekte: Die Chlorella beeinflusst das Immunsystem: Chlorella kann in Pulverform oder als Kapsel genommen werden. Manche Menschen erleiden Chlorella-Intoleranz als unerwünschten Nebeneffekt. Dabei wird erörtert, ob diese Nebeneffekte von Chlorella auf die Eliminierung von Toxinen hindeuten oder ob es sich um eine Allergie auslöst.

Zur Entgiftung ist die Chlorella-Dosis unterschiedlich und kann mit Ihrem Arzt abgesprochen werden. Weil die resistenten Zellenwände der Chlorella-Algen erst im Magen-Darm-Trakt abgebaut werden müssen, kann nicht jeder die guten Inhaltsstoffe ausnutzen. Neben Chlorella zählen dazu auch wilde Kräuter wie Brennessel oder Pusteblume, Gras (Gerste, Getreide, Dinkel) und Spirulina.

Anders als andere Gewächse ist Chlorella schwer zu kultivieren und selbst zuzubereiten. Daher ist es empfehlenswert, das Ergänzungsfuttermittel aus dem Fachhandel zu beschaffen und zu verzehren, z.B. in Blöcken. Besonders für vegetarische und vegane Menschen kann Chlorella eine ideale Ergänzung sein, da es viel Eisen enthält. Selbst diejenigen, die zum Beispiel über Amalgamfüllung verfügen, machen keinen Zweifel daran, eine Entgiftungsbehandlung mit Chlorella zu versuchen.

Willst du es mit Chlorella versuchen? Unsere Produktempfehlung: Hinweis: Chlorella kann eine wertvolle Nahrungsergänzung sein, aber sie kann eine ausgeglichene Diät oder, im Krankheitsfall, eine medizinische Versorgung nicht ersetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema