Sporternährung Abnehmen

Die Sporternährung Schlankheitskur

Der Diätplan für den Fettabbau kann sinnvoll durch Sporternährung ergänzt werden. Wenn Sie erfolgreich und effektiv Sport treiben wollen, sollten Sie sich zunächst intensiv mit dem Thema Sporternährung beschäftigen. Wenn Sie wirklich abnehmen wollen, müssen Sie Ihre Ernährung ändern. Wenn Sie in Ihrer Freizeit Sport treiben, vor allem um abzunehmen, sollten Sie etwas anders essen. Du willst abnehmen und/oder Muskeln aufbauen?

05. Juli 2007

Obwohl Hunger (= drastische Beschränkung der Nahrungsenergiezufuhr) das Körpergewicht wirklich reduziert, vor allem weil der Magen leer ist und der Organismus mehr ausstößt. Auch die Muskulatur verliert auf mittlere Sicht an Muskelmasse, vor allem, wenn die Eiweißzufuhr zu gering ist, da insgesamt kein Fasten stattfindet.

Erst nach etwa drei Tagen baut der Mensch Fett ab, weil der Stoffwechsel seine Kohlenhydratvorräte in den Lebern und der Muskulatur aufzehrt. Viele der Versprechungen der Wirkung über die Gewichtsreduzierung hinaus gehen auch in den Bereich der Sage. Zum Beispiel gibt es keine giftige Abfalldeponie im Gehäuse, die durch die Fastenzeit geleert werden muss.

Auch ohne Nüchternheit übernimmt sie die Entfernung von Stoffwechselrückständen in den Organen von Mensch, Tier, Leber, Niere, Lungen, Bauch und Därmen. Bestimmtes Blutgewebe wie Hirn, Nervensystem, roten Blutzellen und Knochenmark sind auf eine angemessene Zufuhr von Glukose angewiesen. 2. Am Anfang einer radikalen Diät steht die Zuckerreserve aus der Leder noch für 2-3 Tage zur Disposition. In manchen Geweben, wie z.B. im Hirn, können auch die durch den Abbau von Fettsäuren entstehenden Ketone genutzt werden.

Die beiden Erfolgsfaktoren sind das A&O bei jedem Gewichtsverlust. Mageres Fleisch, Geflügelfleisch, Fisch und Magermilch sowie Molkereiprodukte werden als qualitativ hochstehende Quelle zur Erfüllung des Eiweißbedarfs empfohlen. Bei einer solchen Grundnahrung, die auch viel Frucht und GemÃ?se enthÃ?lt, wird der Gehalt an tierischem Fett gesenkt.

Die zweite wichtige Größe im Zusammenhang mit einer permanenten Gewichtsreduzierung ist, wie bereits gesagt, ein aktives Leben. Dazu gehören sowohl der sportliche Aspekt als auch ein aktiverer Umgang mit dem Alltag. Zur weiteren Steigerung des Kalorienverbrauchs sollte auch Ausdauersportarten ausgeübt werden. Geeignet sind vor allem Jogging, Walken, Radfahren u. Baden, wodurch der gewünschte Umfang des Trainings 3 mal 30 min pro Wochentraining ist.

Beim Sport sollte darauf geachtet werden, dass das Wohlbefinden des Einzelnen erhalten bleibt. Besonders Sportler und Menschen, die abnehmen wollen, sollten für eine ausreichend und regelmässige Flüssigkeitsaufnahme sorgen. Neben einer Tagesdosis von mind. 1,5 Litern werden für jede Sportart 0,5 - 1,0 Litern pro Std. empfohlen, um den Wasser- und Energiehaushalt des Organismus wiederherzustellen.

Ein Teil des Bedarfes an Vitaminen und Mineralstoffen kann darüber hinaus durch die Wahl der richtigen Getränke abgedeckt werden - sei es für (Leistungs-)Sportler oder solche, die im Sport abnehmen wollen. Diese schaden nicht nur Ihrer eigenen Sicherheit, sondern führen oft auch nicht zum angestrebten Ziel. Nehmen Sie einen langsamen Ansatz zur Gewichtsabnahme und bemühen Sie sich, einen gesunden und aktiven Lifestyle zu erreichen, und zwar sukzessive.

Wenn Sie Ihr gewünschtes Gewicht auf diese Art erreichen, fallen Sie nicht mehr in den jährlichen Gewichtsverluststress, sobald die Badeperiode eintritt. Bildquelle: Das DEUTSCHE ISTITUT FÜR SPORTERNÄHRUNG e. V. www.dise.online.

Mehr zum Thema