Sportlernahrung

sportliche Ernährung

Lernen Sie alles über Sporternährung. Dann sind Sie bei uns genau richtig! Dabei sind Sport, Gesundheit und Ernährung eng miteinander verbunden. Erholungssportler halten sich gesund und fit mit sportlichen Aktivitäten, wol. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Sportlernahrung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen.

Sporternährungsarchiv

Wozu braucht man denn eigentlich Magnesit? Man merkt erst, wie wichtig für die Gesundheit ist, wenn es ausfällt. Das ist eines der bedeutendsten Mineralien im Körper. Hier geht es um gesundes Essen. Coffein: Wie nützlich ist es beim Training, beim Aufbau von Muskeln und beim Abspecken? Eignung-Nahrung. Der Wechsel des Themas Nahrung wirkt sich auf alle Bereiche des Lebens aus.

Anders als beim Sport erfolgt die gesundheitsfördernde ErnÃ?hrung nicht nur ein paar Mal pro Tag. Sind hier zwei kurze Eignungrezepte, die gerade folgen. Gesundes Futter. Dieser Einkaufszettel macht gesundes und gesundes Einkaufen zum Vergnügen. Wie viele Bonbons müssen Sie zu sich nehmen, um abzulegen? Gesundheitsfördernde Nahrung.

Sporternährung: Bottled Fitnessgeräte?

Ein Schütteln, das dem Athleten, der vom Trainieren erschöpft ist, einen Tritt mit geringem zeitlichen Aufwand versprechen. Fest steht, dass die Nahrung eine große Bedeutung für die sportliche Leistung hat. Die Tatsache, dass Athleten deutlich mehr Eiweiße zum Muskelaufbau brauchen, ist jedoch eine weit verbreitet. Schon heute konsumieren die Deutschen durchschnittlich rund 50 Prozent mehr Eiweisse, als die Ernährungsgesellschaft vorschlägt.

Auch beim intensiven Breitensport ist ein Defizit kaum zu befürchten, und nur mehr Bewegung hilft mehr Muskulatur. Kohlehydrate dagegen sind die idealen Passformgeber. Athleten sollten mehr als die HÃ?lfte ihrer tÃ?glichen Kalorien mit dieser potenten Quelle abdecken - zum Beispiel mit Cerealien, Mais, Reis, Pasten, frischem Obst, kartoffel und HÃ?lsen. Kohlehydrate können in den Muskel- und Leberzellen als Glycogen gelagert werden und quasi als Reservespeicher fungieren.

Das Tochterunternehmen des Lebensmittelkonzerns Nestle ist in der Sporternährung führend in der Bundesrepublik und in der Schweiz. Der Marketingkoordinator der Schweizerischen Ernährungsgesellschaft hat nichts dagegen einzuwenden: Die spezielle Ernährungspyramide für den ambitionierten Athleten enthält Energie-Riegel, Kohlenhydrat-Gele und Regenerations-Drinks.

Von der Deutschen Ernährungsgesellschaft werden solche Präparate nicht empfohlen. Ihr Standpunkt: Noch mehr aktive Athleten können ihren Organismus ohne besondere Verpflegung mit allem ausstatten, was sie für eine gute Performance benötigen. Wenn Sie nicht mehr als eine Sportstunde pro Tag machen und nur für Aerobics, Jogging oder Krafttraining gewappnet sein wollen, brauchen Sie keine Futter.

Gebirgswanderer packen sie in ihre Rucksäcke, weil sie auf einer längeren Reise nicht so viel Reisegepäck tragen wollen, wie Radfahrer, die bei längeren Trainingseinheiten einen kurzen Tritt wollen und keine lange Auszeit einlegen. Enthält er vier Mal so viele Kohlehydrate wie Fett, ist der Riegel in Ordnung. Genügend zu essen ist der wichtigste Faktor für die Sportler.

Ein Athlet verbraucht durchschnittlich ein bis eineinhalb Litern pro Std. Wasser, bei intensivem Workout bis zu zwei Litern. Es ist am besten, den "Wassertank" vor dem sportlichen Einsatz zu füllen. Wenn der Apfelsaft in der Sporttüte wieder ausläuft, kann man nichts gegen ein Sportgetränk an der Stange aussprechen.

Für viele Sportler sind solche Erzeugnisse ein "Strohhalm zum Festhalten", sagt Karl KÖHLER von der DBS. Der Ernährungswissenschaftler sieht die überwiegende Mehrheit der in der " Sporternährung " enthaltenen Stoffe als unwirksam an. Ganz im Gegenteil: Hochdosierungen können zu gefährlichen Begleiterscheinungen führen. Zur Leistungssteigerung rät Ihnen die Firma KÖHLER zur Einspannung.

Bei Kurzzeitbelastungen, wie z.B. schnellem Sprint, kann die für die Versorgung der Muskulatur entscheidende Aminosäure Abhilfe schaffen. Dann sehen die Muskelpartien "aufgebläht" aus. Zahlreiche Athleten beschwören auf geeignete Nahrungsergänzungen. Dass hier kein besonderer Sportlerbedarf herrscht, davon sind die Fachleute des Bonnischen Hilfsinformationsdienstes für Ernährungsfragen überzeugt. 2.

Der graue Sportnahrungsmittelmarkt ist voll von schwarzen Schafen. Zuverlässige Sporternährungshersteller werden im biochemischen Prüflabor der Sportuniversität Köln geprüft. Welche Unternehmen solche Auswertungen durchführen ließen, können die Athleten auf den Internet-Seiten des olympischen Verbandes nachlesen. Wenn Sie 90 min am Tag trainieren oder sogar an einem Wettbewerb teilnehmen, sollten Sie vor, während und nach dem Training auf ausreichende Kohlehydrate und ausreichend Flüssigkeit achten.

Ein großer Teil der Kohlehydrate bildet Muskel-Glykogen. Idealerweise werden 800 ml pro Std. Flüssigkeit aufgenommen, aufgeteilt in etwa 200 ml pro Vierteldollar.

Auch interessant

Mehr zum Thema