Starkes Abnehmmittel

Kräftiges Schlankheitsmittel

Das Extrakt hat ein starkes Quellvermögen (mindestens das Hundertfache seines Volumens) und erreicht so eine angenehme Magenfüllung und Sättigung. Unbedenklicher sind die freiverkäuflichen Ballaststoffe und Quellstoffe, die einfach ein starkes Sättigungsgefühl erzeugen. Refigura ist ein starkes Trio, mit dem man leicht abnehmen kann. Ich fühlte mich irgendwie großartig, ich hatte nicht nur mehr Energie, sondern auch mein starkes Hungergefühl wurde deutlich reduziert. Ich hatte auch Schwindel und starke Stimmungsschwankungen.

In keiner Weise zu empfehlen.

Schlankheitsprodukte und Abnehmtabletten im Versuch

Schlankheitsprodukte haben immer einen Boom, wenn es darum geht, ein paar Kilo zu reduzieren. Das Marktangebot ist breit gefächert und soll zum Resultat der "Gewichtsreduktion" beizutragen. Abb. 1: Es ist erstaunlich, wie viele Schlankheitsprodukte, Diät-Pillen und Puder auf dem Weltmarkt sind. Sie sind jedoch für die Gewichtsabnahme selbst vollkommen untauglich und sind vielmehr eine Art Eyewash.

Zu den ähnlichen Produkten gehören unter anderem die Produkte Fettabsaugung und Lipo 3c sowie das neue KiloControl von Awitale. Diätetisches Essen als Lebensmittelersatz wäre eine weitere Möglichkeit, Fette abzutöten. Appetitzügler sind sehr beliebt: CM3-Alginat (siehe auch CM3-Diät), Bionorm, Matricur, Natuvit Extra, Perix (Samenschalen der Pflanze Ispaghula) oder Lorex und Glukomannan-Propol mit dem " aktiven Bestandteil " Konjac oder Konjac-Mehl) sind solche Zubereitungen.

Doch Nahrungsfasern in Bio-Lebensmitteln wirken gleich oder besser, kombiniert mit der Versorgung mit kostbaren Inhaltsstoffen. Ein guter Weg, um seinen Appetit zu stillen - aber es wurde noch kein Fleisch gebrannt. Diese sollen den Metabolismus anregen und damit gleichzeitig mehr Fette im Organismus abbrennen.

Bekanntester Bestandteil ist wohl die Aminogruppe L-Carnitin. Weitere aktive Inhaltsstoffe wie Chitosan sollen die Darmresorption von Fetten verhindern. In Deutschland ist das reine Formaldehyd nun zwar nicht mehr zugelassen, ein Teil davon kann aber noch aus dem Ausland bezogen werden. Ein verhältnismäßig neuer Bereich von Abnehmprodukten sind Kohlenhydrat-Blocker.

Dabei kommt "endlich" der Gedanke auf, dass nicht nur Fette dick machen, sondern auch Kohlehydrate (vor allem der Zucker) für Fettsucht und viele Krankheiten zuständig sind. Die mir bekannt gewordenen Kohlenhydrat-Blocker basieren derzeit auf dem aus Kidneybohnen gewonnenen aktiven Inhaltsstoff Phaseolin. Im Falle von schwerer und pathologischer Adipositas können Sie bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin ein Medikament zur Gewichtsabnahme erhalten.

Das Xenical beruht auf dem aktiven Inhaltsstoff Orange. Eine weitere Substanz ist Redutil (mit dem aktiven Bestandteil Sibutramin). Hinzu kommen weitere Drogen, die das "Hungerzentrum" im Hirn unmittelbar eindämmen: Der Affront um das Gewichtsreduktionsmittel Acomplia hat gezeigt, dass solche Drogen manchmal ein beträchtliches Sicherheitsrisiko haben. Die anderen verschreibungspflichtigen Produkte haben aber auch unerwünschte Wirkungen, von denen einige sehr schwerwiegend sind.

Die in Xenical oder Alli enthaltene Wirksubstanz Örlistat kann nach einer neuen Untersuchung mit anderen Arzneimitteln gefährlich interagieren und ist zudem hochgiftig für das Nierengewebe. Darunter fallen zum Beispiel Jogginghosen (oder Saunahosen) und andere "Geräte", aber auch die diversen Zubereitungen zum Cremen (z.B. das Trimmgel) oder Schlankheitspflaster wie der "Innov Patch".

Nützliche Produkte und Schlankheitstabletten? Man fragt sich: Gibt es so etwas wie ein sinnvolles Schlankheitsprodukt? Nun, ich weiß beinahe jedes Medikament auf dem Weltmarkt und ich muss zugeben, dass einige davon sinnvoll sein können. Mit dieser Website möchten wir Ihnen den Weg in den Schlankheitsdschungel ebnen. Außerdem hatte ich einmal (für einen kurzen Überblick) ein René Grave Seal für alle Produkte zur Gewichtsabnahme vorgestellt, so dass man auf einen Blick erkennen konnte, was ich von den Produkten hielt.

Persönlicher Hinweis: Wenn Sie an solchen Infos interessiert sind (für Gewichtsabnahme, Diät-Pillen, etc.), bitte meinen kostenfreien Rundbrief anfordern! Sie können es nicht oft genug sagen - aber die ultimative Gewichtsabnahme wird immer mit einer "Traumfigur" abgeschlossen. Habe ich bereits erwähnt, dass es "nützliche" Zubereitungen auf dem Handel gibt, dann sind die meisten (wenn nicht alle) dadurch gekennzeichnet, dass sie natürlich auftretende Stoffe beinhalten, die das Absorptionsverhalten von Nahrungsmitteln beeinflussen oder die Stoffwechselprozesse mindern.

Dies wirft die unmittelbare Fragestellung auf, warum ich natürlich auftretende Inhaltsstoffe zur Gewichtsabnahme in Tablettenform einkaufen muss, wenn ich sie in der Regel billiger in Naturkostform erhalte? Hinzu kommt die Fragestellung, ob die Konzentrate in der Messkapsel oder im Puder neben der normalen Nahrung aufgenommen werden.

Kurzum: Warum Schlankheitspillen nehmen, wenn eine angemessene Diät den selben Effekt bringen kann - und das auf lange Sicht? Eine kleine Rechtfertigung für die mehr empfohlenen Gewichtsverlustprodukte würde ich sehen, wenn sie als eine Einführung in einen gesünderen Lebensstil erachtet werden. Diese Produkte beinhalten, wie bereits gesagt, (in der Regel) natürlich auftretende Stoffe, die für den Körper vorteilhaft sind.

Ich muss an dieser Stelle natürlich einige Naturstoffe nennen, die zur Gewichtsreduzierung beitragen können. Ich vermehre jedoch keine Milch oder das so genannte "Molkenfasten" als Gewichtsabnahmeprodukt. Anstelle von Gewichtsabnahmeprodukten können Sie auch ein paar Gläschen Wein wählen. In zunehmendem Maße kommt diese Fettsäureform in Fisch und Krebse vor.

Weniger wirksam sind Omega-3-Fettsäuren in alpha-Linolensäure, die von einigen Kräutern produziert wird. Durch diese Fettsäureform werden körpereigene Fettablagerungen und der Muskelaufbau reduziert. Tricks 17 mit Selbstumgehung - so würde ich den Glaube an die Produkte zur Gewichtsabnahme nennen. Denn die Zubereitungen, die mit Naturstoffen wirken, haben eine gute Sache:

Das gibt uns einen wichtigen Anhaltspunkt, was wir auf natürliche Weise verzehren können, um die selben Wirkstoffe wie in den Zubereitungen zu erhalten, ohne zu viele Mahlzeiten in Anspruch genommen zu haben. Abschließend muss ich sagen, dass ich mit keinem der Herstellerunternehmen eine Übereinkunft habe oder dass ich in keiner anderen Weise mit ihnen in Verbindung stehe.

Auch interessant

Mehr zum Thema