Stirnfalten

Ackerfurchen

Hier erfahren Sie, warum sich Stirnfalten entwickeln und wie sie behandelt werden können. Die Stirnfalten werden gebildet, indem die Muskeln über dem Auge nach oben gezogen werden. Die Stirnfalten können Sie viel älter aussehen lassen, als Sie tatsächlich sind. Insbesondere Korrekturen von Mimikfalten (Stirnfalten, Zornesfalten, Krähenfüße) werden durch Injektionen vorgenommen. Die Stirnfalten sind eines der ersten Anzeichen des Alterns, das nicht nur wir, sondern auch unsere Mitmenschen bemerken.

Stirnfalten, Stirnrunzeln und ihre Ursache

Waagerechte Stirnfalten und starke Stirnfalten über der Wurzel der Nase - diese Alterserscheinungen sind in der Regel schwierig zu verbergen und geben Ihnen oft auch einen besorgten Mimik. Deshalb versuchen viele Menschen, die Stirnfalten zu mildern. Aber wie entstehen die Striche im Antlitz?

Stirnfalten, Stirnrunzeln, Zornesfalten können wahrscheinlich jeder mit diesen beiden Bezeichnungen in Verbindung bringen. Ersteres sind die für die Stirnfalten charakteristischen waagerechten Fältchen, die jeder früher oder später im Spiegelbild seines Gegenübers wiederfindet. Wutfalten hingegen laufen von der Wurzel der Nase über die Brauen nach oben - in der Regel zwei symmetrische Knitter.

Stirnfältchen können dem Gesichtsausdruck einen müde, besorgten Blick geben, während Stirnrunzeln mehr mit einem ernsthaften, schweren Erscheinungsbild verbunden sind. Der Hauptgrund für die Entwicklung von Stirnfalten oder Stirnrunzeln sind vor allem die sprichwörtlichen Verwüstungen der Zeit. Das sind die Eiweiße des Organismus, die Bestandteil der Oberhaut sind.

Besonders Collagen ist bekannt für seine Fähigkeit, viel Feuchtigkeit zu lagern und der gesamten Oberhaut Straffheit und Elastizität zu geben. Auch der Gesichtsausdruck ist von Bedeutung, vor allem bei Gesichtsfalten: Stirnfalten werden unter anderem durch häufige Stirnfalten bevorzugt. Diese sind ein Anzeichen für viele Ängste - deshalb werden Stirnfalten oft als Sorgefalten bezeichnet.

Wutfalten können bei meist verspannten Gesichtsausdrücken entstehen, zum Beispiel bei Menschen, die lange Zeit in konzentrierter Form mitarbeiten. Können Stirnfalten geglättet werden? Vielleicht auch ganz ausziehen? Wie weit die Stirn- und Stirnfalten wieder verschwunden sind, ist abhängig von der verwendeten Technik und dem Ausmaß, in dem die Linien bereits ausgesprochen sind. Grundsätzlich sollte die Pflege der Epidermis so früh wie möglich erfolgen, bevor die ersten Fältchen entstehen.

Auch im Sonnenstudio sollten Rauch, Alkoholeinfluss und Sonnenbad der Sonne zuliebe unterdrückt werden. Hier erfährst du, was du sonst noch tun kannst, wenn du Stirnfalten und Stirnfalten ausgleichen willst: Äußere Hautpflege: Auch wenn sich bereits Stirnfalten entwickelt haben, können sich Hautpflegeprodukte zur äußerlichen Applikation günstig auf das Erscheinungsbild der Gesichtshaut auswirkt.

Anti-Aging-Wirkstoff Vitamine A (Retinol) dienen dazu, die Gesichtshaut zu beruhigen und die Tiefe der Fältchen zu reduzieren. Urea wird zur Erhöhung des Wassergehaltes in der Cornea verwendet - denn ausgetrocknete Hautstellen neigen zu Fältchen. Stirnfalten oder Stirnfalten können nicht mit Cremes oder Gesichtsmasken entfernt werden, aber sie können reduziert werden.

Innenpflege: Eine ausgewogene Kost ist auch im Erscheinungsbild der Gesichtshaut erkennbar. Wenn Sie Ihre Stirnfalten mildern wollen, sollten Sie nicht versäumen, eineinhalb bis zwei l Trinkwasser oder ungezuckerten Tees auszuschenken. Nicht gesättigte Speisefettsäuren (z.B. in Fisch), hochwertige Proteine (in HÃ?lsen und Milchprodukten) und ein gutes Verhältnis zu Vitaminen C (in vielen FrÃ?chten und GemÃ?sen) werden ebenso als gut fÃ?r die Hautschicht angesehen.

Zusätzlich ist es möglich, die Pflege der Außenhaut mit bestimmten Zusätzen von der Innenseite her durchzuführen. Gesichtmassage: Eine Gesichtmassage hat eine entspannende Wirkung und kann zugleich helfen, Wut- und Stirnfalten zu mildern. Mit Zeige- und Ringfingern einer Hand können Sie die Fältchen mehrfach nachzeichnen. Für Stirnfalten können Sie die Zeige- und Mittelhand in die Stirnmitte setzen und mit kreisförmigen Bewegungsabläufen nach aussen in Richtung Schläfe einmassieren.

Ein Arztbesuch ist auch eine Methode, um störende Stirnfalten zu beseitigen. Fältchen können gespritzt oder mit hyaluronischer Säure gefüllt und auf diese Art gespachtelt werden. Schlussfolgerung: Auch wenn Wut- und Stirnfalten nicht vollständig und dauerhaft entfernt werden können, kann eine regelmässige und sorgfältige Pflege zu einem frischen Erscheinungsbild der Haut beitragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema