Suppendiät

Suppenküche

Suppendiät: Abnehmen ohne Kalorienzählung! Nützliche Tipps und Informationen zu .suppendiät,suppendiät,suppendiät,kohlsuppe,diät,diät,kohlsuppe,suppendiät,suppendiät unter 'Noch Fragen? Die Suppe ist gut für den Magen und gleichzeitig ideal für die schlanke Linie. Nicht nur für zwischendurch sind Suppen ideal.

Auch Suppendiäten, die länger halten und mit hohen Gewichtsverlusten locken, werden nicht empfohlen.

Suppendiätplan ' Diätplaner

Vorbereitung: Das ausgewaschene Obst in kleine Stücke teilen und mit den Gewürzen in 2 1 kaltes kochendes Salzwasser geben. Nach dem Kochen die Suppe bei schwacher Flamme 2 Std. dünsten. Die Bouillon durch ein Serviersieb geben und 1 l davon - mit Soja-Sauce gewürzt - in kleinen Portionen über den Tag verteilen.

Vorbereitung: Das gehackte Obst in Würfel geschnitten. Zwiebeln und Zwiebeln und Knoblauch dünsten. Suppe kochen und mit Sauerrahm und Petersilien anrichten. Vorbereitung: Zwiebeln, Bärlauch und Karotten in kleine Stücke und die Champignons in Scheibchen geschnitten. In den Gemüsefond das GemÃ?se mit den Keimen und 1 Essl öffel SojasoÃ?

Suppe kochen und mit Chillipulver, frischen Zutaten wie z. B. frischer Ingwer oder 2 Teelöffel Wein verfeinern. Vorbereitung: Das gehackte Obst in Würfel schneiden. Porree mit etwas kochendem Salzwasser anbraten und mit Bouillon ablöschen. Paprikapulver, Staudensellerie und Möhren ca. 10 Min. kochen und aufkochen. Restliches Obst dazugeben und 5 Min. weitergaren. Suppe pürieren und mit etwas Pfeffer bestäuben.

Vorbereitung: In Öl braten, bis die Röstzwiebeln gläsern sind. In feine Streifen schneiden de Zucchinis geben und fünf Min. dünsten. Die Gemüsebouillon dazugeben und etwa zehn Min. kochen lässt, bis die Kürbisse zart sind. Rosmarinzweige entfernen, die gehackte Kruste und die fein gehackte Kruste mit einem Mixer verrühren.

Suppe erkalten lasen, Jogurt dazugeben und mit etwas Speisesalz und Peperoni abschmecken. Ingredienzien: 500 g Zucchinis, Zubereitung: Frühlingszwiebeln in kleine Würfel geschnitten. Knoblauchzehen in feine Würfel geschnitten. Das Hühnerfilet in kleine Stückchen zerschneiden. Die Karotten in Streifen geschnitten. Entwässern Sie den Mürbeteig. Brokkoli, Cucchini und Ginger in kleine Stückchen zerschneiden. Tomate und Peperoni in Viertel teilen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. 2.

Die Chilis entfernen und in kleine Stücke zerkleinern. Die Frühlingszwiebeln und den Zwiebelknoblauch in einem großen Gefäß mit 1 Esslöffel Olivenöl anbraten. Die Suppe mit 1 l Suppe abschmecken und zum Sieden bringen. Fügen Sie das Fruchtfleisch und 1 Lorbeerblatt hinzu, decken Sie es zu und garen Sie es bei schwacher Flamme ca. 12 Minuten lang. Fügen Sie nun noch 5 Minuten lang Obst und Gemuese hinzu.

Auch interessant

Mehr zum Thema