Survival Food Selber machen

Do it yourself

Each of these articles features the best survival foods and how to store them. Le Fast Food Survival Guide est un article contenant les dernières informations sur un mode de vie sain. Plus: healthy burgers to make yourself. If the SHTF. The Pemmican is a survival food (dried meat + berries + fat) used by many native strains.

Eigene Notfallversorgung erstellen

Alternativ zu Langzeitnahrung und Dosennahrung können Sie mit wenig Kraftaufwand auch Ihre eigene Notfallversorgung herstellen. In der Vergangenheit war es eine Selbstverständlichkeit, Nahrungsmittel durch Trocknen, Haltbarmachen, Kochen, Rauchen oder Lufttrocknen zu produzieren und zu haltbar zu machen. Nahezu jeder hatte eine Notversorgung. Alternativ zu Langzeitnahrung und Dosennahrung können Sie mit wenig Kraftaufwand auch selbst eine Notversorgung herstellen.

In früheren Zeiten war es natürlich Nahrung mittels.... Alternativ zu Langzeitnahrung und Dosennahrung können Sie mit wenig Kraftaufwand auch Ihre eigene Notfallversorgung herstellen. In der Vergangenheit war es eine Selbstverständlichkeit, Nahrungsmittel durch Trocknen, Haltbarmachen, Kochen, Rauchen oder Lufttrocknen zu produzieren und zu haltbar zu machen. Nahezu jeder hatte eine Notversorgung.

Survival food for zombies

Zur Aufrechterhaltung der vollen Leistung in der Zombie-Apokalypse benötigen wir drei Grundsubstanzen: Wir können es auch nicht in einer Notfallsituation wie der Zombie-Apokalypse verwenden. Sie sehen, wie zerbrechlich dieses Verfahren schon damals war und heute ist die Komplexität sicherlich nicht nachgelassen hat. Deshalb müssen wir die Lebensmittel entweder im Voraus einkaufen, einlagern oder sie selbst einsammeln, kultivieren oder erlegen.

Eine Einlagerung von größeren Stückzahlen ist dann noch erdenklich. Doch wer lieber an einen geschützten Platz außerhalb der Ballungsräume geht, wird mit einem Raumproblem zu kämpfen haben und sich daher mehr auf die Autarkie an einem geschützten Platz konzentrieren. Denn wir haben nur einen Stiefel oder Trailer als Lagerraum und können solche Stückzahlen nicht aufnehmen, zumal dort auch Geräte und Werkzeuge unterzubringen sind.

Eine gute Planungs- und Vorbereitungsarbeit ist auch hier das A und O. Betrachtet man zum Beispiel die Empfehlung des Bundesamtes für Katastrophenschutz und -hilfe (BBK), so werden folgende Werte für eine einzige und 14 Tage empfohlen: Man kann hier sehen, dass eine 3-6 Mann starke Gruppe (oder ein Zombie-Verteidigungsteam) einen eigenen Lagerraum hat.

Wenn wir zusammen kalkulieren, kommen wir auf 60-120 (ohne Getränke) oder sogar 135-300 kg (mit Getränken)! Kann und will man beinahe eine ganze Menge Essen und Trinken einlagern? Für die Berechnung der Menge wird ein Tagesverbrauch von 2200 kcal empfohlen. Allerdings neigt man dazu, zu sehen, dass eine vollständige Versorgung über einen langen Zeitabschnitt und mehrere Menschen ein schweres Unternehmen sein können, das gut vorbereitet sein muss.

Entscheidend für die Aufbewahrung von Lebensmitteln ist natürlich die Lagerfähigkeit. Für die Langzeitlagerung eignen sich folgende Lebensmittel: Kohlenhydrate: Eiweiß: Fette: Damit könnte man wenigstens die Basisversorgung mit den drei wichtigen Substanzen einplanen und diese mit z.B. Gemüsekonserven oder Obst nach Belieben auffüllen.

In Hülsenfrüchten zum Beispiel ist viel Wasser, Eiweiß und Mineralien vorhanden. Nüsse haben mehr Omega-3-Fettsäuren als manche Speisefische und Mandelbäume sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen E, Magnesit und Karbon. Wir können als Vitaminquelle Trockenfrüchte anbieten, die weniger Vitaminanteile als Frischobst (und wahrscheinlich auch Dosenobst) haben, aber wesentlich stärker konzentriert sind und eine längere Haltbarkeit aufweisen.

Damit sich die Mindesthaltbarkeit der Speisen immer auf dem höchsten Niveau befindet, empfiehlt es sich, das eigene Menü so zu ändern, dass es immer nach den jeweiligen Kreisläufen verzehrt und erneut gekauft wird (Rotationsprinzip). Pflaumen zum Beispiel bleiben etwa ein Jahr haltbar, wenn sie an einem trockenen und lichtgeschützten Ort gelagert werden. Dies ist die ideale Möglichkeit, den Lagerbestand aller zu lagernden Nahrungsmittel immer wieder zu verändern und die Lagerfähigkeit am Rande zu belassen.

Sie können rasch nach interessanten Rezepten suchen, indem Sie mit 2-3 der Nahrungsmittel im Netz suchen. Es gibt auch einige Küchenbücher, die für den Einsatz im Freien oder zum Überleben geeignet sind und schmackhafte Kochrezepte beinhalten, die mit dem, was die Umwelt zu bieten hat, zubereitet werden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema