Tee mit östrogen

Östrogen-Tee

Alle anderen koffeinhaltigen Getränke und grüner Tee erhöhten den Östrogengehalt aller Frauen. Tags: Eierstöcke Frauen grüner Tee Östrogen. Manche Tees sind auch reich an Phytoöstrogenen, wie grüner Tee und roter Tee. Der Grüntee ist für viele gesundheitliche Vorteile bekannt. Engelwurz, ätherisches Öl, Tee stimuliert den Eisprung und die Östrogenproduktion.

Durch diese Lebensmittel können Sie Ihren Östrogenspiegel erhöhen!

Oestrogene (auch Oestrogene genannt) sind die Frauenhormone in unserem Organismus und tragen wesentlich zur Kontrolle des Menstruationszyklus bei. Oestrogene sind der Sammelbegriff für die Frauenhormone Östron, Estradiol und Östriol. Oestrogene haben vor der Geburt eine große Bedeutung. Beim Eisprung ändert sich die Mukosa in der Gebärmutter unter Östrogeneinfluss, so dass die Samenzellen besser passieren und die Eizelle befruchten kann.

Deshalb wird auch gesagt, dass es für eine Frau mit einem geringen Östrogenspiegel schwieriger ist, eine Schwangerschaft zu erreichen. Die Tablette versorgt Ihren Organismus mit synthetischen Östrogenen (meist Ethinylestradiol). Die Kunsthormone tun das genaue Gegenteil von dem, was die körpereigenen Estrogene tatsächlich tun: sie hemmen das Eiwachstum, binden den Zervixschleim, so dass die Spermien nicht in die Gebärmutter eindringen.

Die künstlichen Pillenhormone vervollständigen den hormonellen Ausgleich jedoch nicht. Damit wird Ihrem Organismus nun mitgeteilt, dass Sie genügend Sexualhormone bekommen und nicht mehr selbst produzieren müssen. Das ist ein recht cleverer Schritt, denn sonst hätten wir sehr rasch eine Hormonüberproduktion und damit ein ganz anderes Problemfeld.

Doch wie gelingt es uns, die Östrogenproduktion wiederzubeleben? Häufig wird von Ärzten eine Behandlung mit synthetischen Hormonen oder bioidentischen Hormonen in Cremeform empfohlen. Aber ich möchte Ihnen heute ein paar Tips an die Hand drücken, die Ihren östrogenen Ausgleich auf ganz natürlichem Wege fördern. Über das Thema glutenhaltige Produkte lernt man im Netz viel über den Zusammenhänge zwischen Gluten und dem Weibchen.

Der Ginseng fördert die Ovarien und damit die Östrogenbildung. Auch in den Menopausen haben sie in der Regel ein niedriges Östrogengleichgewicht, da die Ovarien ihre Funktionen zunehmend eingrenzen. Das liegt daran, dass der Granatapfel ähnlich viele Phytoöstrogene enthält wie der Mensch.

Phytoestrogene können als pflanzliches Estrogen bezeichnet werden und sind dem humanen Estrogen sehr nahe. Nicht nur wegen seines Phytoöstrogenwertes wird er hoch geschätzt, sondern auch, weil er den Hormongleichgewicht fördert. Vor allem wenn Ihre Hormonspiegel (Östrogen, Progesteron und Testosteron) aus dem Gleichgewicht geraten sind, ist es sinnvoll.

Weil dies sehr oft nach dem Stoppen der Tablette vorkommt, kann ich Ihnen empfehlen, die frische Rotkleekeimlinge sofort nach dem Stoppen regelmässig in Ihre Ernährung aufzunehmen, z.B. in einen schmackhaften Beilage. Sie selbst nahm die Tablette 10 Jahre lang und hatte dann mit schweren Unreinheiten zu tun.

Mehr zum Thema