Tipps beim Abnehmen

Tips zum Abnehmen

Wenn Sie die Gründe dafür kennen, können Sie gezielt gegensteuern und schnell abnehmen, ohne in Diätfallen zu geraten. Mehr Tipps zum Abnehmen finden Sie unter www.glyck.de. Lies jetzt unsere kostenlosen Tipps und Tricks und nimm schnell, gesund und dauerhaft ab.

Manche Menschen wollen abnehmen, es klappt nicht immer wie gewünscht. Aber auch Sie werden mit unseren Tipps gesund und nachhaltig abnehmen!

Arztpraxen " Tipps zum Abnehmen

Zur erfolgreichen Gewichtsreduzierung oder Gewichtsstabilisierung ist sehr wichtig: viel Protein (30-40%, fettreduzierter Kaese, gekochter Schinken, Gefluegel, Fisch), wenig Fettpolster! verborgene Fettpolster, auch bei Salatsaucen, auch Würstchen, oft auch Kaese......... keine Prohibitions! In kleinen Mengen ist alles in Ordnung. Wenige Weizenmehlprodukte, wenig Zucker, wenig Hartfett, viele Ballaststoffe........wenn nötig ein nahrhaftes Protokoll führt, dann wird viel erkennbar.......

Stressvermeidung und genügend Schlaf, Suche nach Kontakten mit gleich gesinnten Menschen.... sehr viel wichtiger ist Ausdauersportarten ( (3-4 mal pro Woche/45-60 Min.), aber es ist auch sehr hilfreich, wenn nur die tägliche Aktivität gesteigert wird, z.B. Treppen statt Lift.... zu Haus empfiehlt sich ein Fitnesscrosstrainer, der die besten Vorraussetzungen für abwechslungsreiche Bewegungen bietet.

Sollten Sie irgendwelche Probleme mit der großen Anzahl von Abnehmtabletten, verschiedenen Pudern, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Hilfsstoffen haben, kontaktieren Sie Dr. Klein, der als Ernährungsberater über diese Präparate gut Bescheid weiß und Ihnen gerne weiterhelfen kann.

Fasten: 9 Tipps zum Abnehmen

Fastenzeit heißt "Frühjahrsputz" für Ihren Organismus! Manche benutzen diese Zeit, um ihren Organismus ordentlich zu entschlacken oder ungesunde Schraubstöcke loszuwerden, andere nur, um ein paar Kilos zu verlieren. Wir haben für die letztgenannte Rubrik neun wirksame und gesundheitsfördernde Tipps zur Gewichtsabnahme zusammengefasst, die sich leicht in Ihren Lebensalltag einbinden lassen - und nicht alle handeln vom Thema Ernährung.

Gesunde Fettsäuren, die hauptsächlich in Oliven- und Rapsöl, Avocados, Lein- oder Walnusskernen vorkommen, stimulieren laut einer Untersuchung die Fettabbau. In einer Untersuchung wurde gezeigt, dass Menschen, die mit Hilfe von Gewichtstraining leichtere Lasten mit mehr Repetitionen anheben, 25 % weniger Energie verbrauchen als diejenigen, die die selbe Bewegung für weniger Zeit, aber mit höheren Lasten ausführen.

Schwarzer Tee enthält dagegen viel vom Chrom, das die Muskeln anregt und die Verbrennung von Fett fördert. Kohlenhydrate können Sie gern einnehmen - besonders beim Aufstehen. Dies sind nur fünf von vielen Nahrungsmitteln, die die Verbrennung von Fett fördern und Ihren Organismus mit wertvollen Nährstoffen versorgen: Tomaten: voll von Antioxidanten und Vitamin.

Vollmilch: Beinhaltet viel Calcium, dehydriert den Organismus und regt die Verdauungsenzymen an. Artischocken: Die darin enthaltene bittere Substanz (z.B. Cynarin) kann die Digestion und den Fettmetabolismus anregen. Das ist ein Fehler, wenn man denkt, dass die Pfund beim Saunieren verdunsten. Diejenigen, die regelmäßiges Schwimmen mit Bewegung verbinden, steigern jedoch ihren Metabolismus - und damit auch die Verbrennung von Fett.

Mehr zum Thema