Tipps zum Abnehmen am Bauch

Tips zum Abnehmen auf dem Bauch

Schlankheitskur auf dem Bauch - 4 Tipps zur Beseitigung des Specks Wenn Sie auf dem Bauch abnehmen wollen, fragen Sie sich oft, wie das am besten ist. Wenn Sie auf dem Bauch abnehmen wollen und die Mitte Ihres Körpers fester und glatter werden soll, ist es besser, ein paar Tipps zu befolgen. Das überschüssige Bauchfett wollen viele Menschen durch gezielte Bauchmuskelarbeit loswerden. Es ist seit langem bewiesen, dass der Fettabbau in einigen Körperregionen nicht möglich ist. Der Fettabbau im Bauchbereich ist demnach vor allem eine Frage des Selbstmetabolismus.

Entsprechend ist der Fettanteil im Frauenkörper größer als beim Mann, weil er der Fertilität nützt. Während der Trächtigkeit nutzt der Organismus gern die weibliche Fettreserve.

Derjenige der abnehmen will - besonders am Bauch - legt deshalb auf eine entsprechende Nahrung Wert, ohne unweigerlich eine Diät aufzustellen. Folgende Tipps helfen Ihnen beim Abnehmen auf dem Bauch. Außerdem erhöhen solche kurzkettige Kohlehydrate die Fettspeicherung.

Doch wer diese Kraft nicht aufnimmt ( "z.B. durch ausreichende Bewegung"), erhält zwangsläufig Fettablagerungen. Schlankheitskur auf dem Bauch ist daher besonders effektiv bei einer kohlenhydratarmen Diät. Fazit: Tip 2 zum Abnehmen auf dem Bauch: Achten Sie darauf, was Sie wann essen!

Diejenigen, die verhungern, schalten ihren Leib auf das evolutive Notfallprogramm um. Auf diese Weise macht sich der Organismus fit für die kommende Zeit.

Genauso rasch wird diese Kraft aufgebraucht, so dass der Appetit bald wieder nachlässt. Eine Diät, die viele qualitativ hochstehende Kohlehydrate (z.B. Vollkornprodukte), Eiweiße und gesundes Fett beinhaltet, ist besser für die Gewichtsabnahme auf dem Magen.

Infolgedessen bleiben die Blutzuckerwerte gleich, der Organismus speichert aus diesem Grunde weniger Fette auf dem Bauch und das Verlangen ist im besten Fall auch nicht vorhanden.

Die Gewichtsabnahme findet also "im Schlaf" statt, da der Organismus die gespeicherten Fettsäuren als Energielieferant verwendet.

Tip 3 zum Abnehmen auf dem Bauch: Bleiben Sie erholt! Streß, besonders negative Belastung, hat eine ungünstige Wirkung auf den Organismus. Es ist dem Organismus egal, warum ein Mensch beansprucht wird. Die Stresshormone haben in vielerlei Hinsicht einen schlechten Einfluss auf die Gewichtsabnahme im Bauchraum.

Tip 4 zum Abnehmen auf dem Bauch: Optimieren Sie Ihre sportlichen Aktivitäten! Im Grunde genommen verbraucht Jogging viele Kilokalorien.

Cardio-Training, wie z.B. Jogging, erfordert nur eine gewisse Muskelfaser.

Dazu zählt vor allem die Reduzierung von einfachen Kohlenhydraten. Auch beim Abnehmen auf dem Bauch spielen die sportlichen Aktivitäten eine wichtige Rolle. 4. Bauchübungen eignen sich auch, um den Bauch zu verengen und ihn flach auszuspannen.

Auch interessant

Mehr zum Thema