Tipps zum Schnellen Abnehmen

Tips zur schnellen Gewichtsabnahme

Nur keine Panik, wir sagen Ihnen, wie Sie schnell abnehmen können. Das ist nicht die Art von Schwimmbad Schnell Abnehmen Jawatan Kosong Di Terengganu, in dem Ihre Kinder schwimmen sollen; es kann mit Giftmüll verwechselt werden. Der Sport ist eine ausgezeichnete Lösung für diejenigen, die schnell und gesund abnehmen wollen, und gleichzeitig eine nützliche Ergänzung zu jedem Diätprogramm. Sie werden nicht nur abnehmen, sondern sich auch glücklicher und zufriedener fühlen.

Hier sind ein paar Tipps, mit denen Sie das wirklich machen können.

Einfaches Abnehmen ohne Jogging durch 5 Tipps

Jogging ist eine der populärsten Sportarten, weil es wenig Ausrüstung benötigt und Ihnen beim Abnehmen behilflich ist. Aber das tägliche Rennen beansprucht Gelenke und Muskulatur - und wird zu einem gewissen Grad monoton. In diesem Beitrag wird erklärt, wie Sie Ihre Kondition erhöhen und viel Gewicht einsparen. Wer abnehmen will, braucht regelmässiges Jogging, nicht wahr?

Running ist ein beliebter Sport, jeder kann rennen, ob groß oder klein, bis auf ein gutes Laufschuhpaar ist keine spezielle Ausrüstung nötig und die Ergebnisse sind rasch ersichtlich. Aber was ist, wenn Jogging nicht dein Problem ist? Oder, wenn Sie zu denjenigen gehören, die regelmässig gehen und auf einmal merken, dass Ihr tägliches Jogging wirklich leer ist - und nicht im guten Sinne?

Haben Sie nicht genügend Unterbrechungen zwischen den einzelnen Runs, nehmen Leistung und Leistungsbereitschaft rasch ab, die Strecken werden verkürzt und die Geschwindigkeiten werden geringer, weil Ihr Organismus lediglich eine Ruhepause einlegt. Denn das Rennen, vor allem über lange Strecken, beansprucht Gelenke und Muskeln sehr. Wenn Sie jeden Tag joggen, riskieren Sie nicht nur Ihre Erfolge beim Abnehmen, sondern auch Unfälle.

Es ist auch nicht das Richtige, zwei oder drei Mal die ganze Zeit zu rennen. Durch diese fünf Tipps können Sie Ihre Laufleistung verbessern, ohne zu rennen, an Ihrem Urlaubstag gesund bleiben und rasch Gewicht verlieren, ohne zu rütteln. Running ist nicht alles! Wer abnehmen und etwas für seine Fitness und Fitness tun oder sich sogar auf einen Laufwettkampf vorbereiten will, der ist nicht der Ausdauersport.

Fahrradfahren, Baden oder Rudern verbrennen auch viel Energie, fordern Ihr Herz-Kreislauf-System auf die gleiche Weise heraus, steigern Ihre Herz-Kreislauf-Fitness und schützen darüber hinaus Ihre Muskulatur und Ihr Gelenk. Weil das tägliche Lauftraining keinesfalls zu empfehlen ist - besonders für Menschen mit übergewichtigen Personen. Auch wenn Sie sich auf Laufwettkämpfe vorbereiten, sind drei Runs pro Woche völlig ausreichen.

Brennt viel Energie, unterstützt die schnelle Kraft und trainiert den Organismus, den Pulsschlag auch bei hoher Belastung auf einem akzeptablen Level zu erhalten. trainiert Ihre Kondition und erhöht Ihre Laufleistung über längere Strecken. trainiert Ihre Grundausdauer, brennt Fette und akklimatisiert Ihre Muskeln und Gelenken auf lange Strecken. Vor allem vor dem Langstreckenlauf sollten Sie sich ausruhen und am besten zwei Tage nicht rennen, damit Sie Ihre Schnelligkeit und Laufstrecke spürbar verbessern.

Nur in den Regenerierungsphasen kann Ihr Organismus die nötigen Einstellungen an Ihren Belastungsreizen durchführen und so z.B. Ihre Kondition steigern. Sicher, Sie wollen abnehmen und etwas für Ihre Kondition tun, nicht Muskelaufbau. Doch schon ein bis zwei Krafttrainingseinheiten pro Woche können Ihre Trainingsform optimieren, Sie beschleunigen und Ihren Organismus vor Schäden durch die gestärkten Muskelpartien schonen.

Wenn Sie nur wenig Zeit für Ihr Workout haben, können lange Laufstrecken sehr ärgerlich sein. Anstatt stundenlang in einem moderaten Rhythmus zu laufen, können Sie ganz leicht ein paar kleine Schritte machen. Insgesamt sechs 30-Sekunden-Sprints mit je vierminütigen Pausen von nur 23 min, steigern aber Ihre Kondition im selben Maße wie ein 60-Minuten-Lauf - und verbrauchen zweimal so viel Körperfett, wie Wissenschaftler erraten haben.

Cardio-Geräte wie der Cardiotrainer oder der Step in der Turnhalle sind an Ihren lauffreien Tagen eine gute Gelegenheit, Ihre Kondition (und Ihren Kalorienhaushalt) mit geringen Gelenkbelastungen weiter zu trainieren. Beides simuliert eine laufende Bewegung, ist aber wesentlich gelenkschonender als das Gerät. Es ist nur von Bedeutung, dass Sie bei Cardio-Geräten immer die gleiche Stärke anstreben wie beim Betrieb, d.h. in einem ähnlich hoch getaktet.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Probieren dieser fünf Tipps und viel Glück beim Abnehmen,

Mehr zum Thema