Trek Schweiz

Trekking Schweiz

Sie befinden sich auf der Website Internet de Schweiz / Deutsch Trek Bicycle. Besuchen Sie die Trek Bicycle Website Ihres Landes hier. Alle Episoden von Marco Fritsche auf Trek. Wanderungen in den Schweizer Alpen, Fernwanderwege durch die Schweiz, individuell oder organisiert, teilweise mit Gepäcktransport. Hier finden Sie die ultimativen Trekking- und Reiseideen für die Schweiz: Wandern, Campen und Ausflüge.

Kesch-Trek Almwanderung Kesch-Trek| Bündnerlandurlaub Schweiz

Unser Highlight aus Graubünden: Aufregend und vielfältig wie Urlaub bei uns: die Bündner Zeitungen. Mit einer Registrierung können Sie sich einen exklusiven Einblick und Insider-Tipps verschaffen! Entscheiden Sie sich für den passenden Rundbrief, vervollständigen Sie Ihre Daten und Sie bekommen die aktuellen Offerten, Expertentipps und exklusiven Urlaubspakete zuhause.

Bei unseren Newsletters werden Sie keine News, Urlaubsangebote und Wettbewerbsangebote auslassen.

Trekking | Schweiz Touristik

Gemütliche und vielseitige Tour vom Zähringer Ort Reinfelden über den Marktort Fricks zum Weindorf Mettau. Täglich ca. 3 Std. Wanderzeit.... Die Bernina-Trek ist eine einmalige Fernwanderroute für erfahrene Bergwanderer und ermöglicht unvergeßliche Wanderungen entlang der majestätischen Gebirgswelt der BERNINA-Gruppe. An 11 Tagen durchwandern Sie die charakteristische Naturlandschaft des Regionalparks Gruyère Pays-d'Enhaut: über Almen und Berggipfel, durch Ortschaften und Wald.

Durch die Viamala, die Roffla-Schlucht und auf steinernen Wegen über den Splügen-Pass nach Chiavenna verläuft die ganze Route von Sois aus.

Schönste Hüttenwanderungen der Schweiz

Hüttenwanderungen haben in der Schweiz eine lange Geschichte. Inzwischen gibt es 152 Kabinen mit mehr als 900 Plätzen in den schweizerischen Voralpen. Das schönste Ziel für Hüttenwanderungen in der Schweiz. Wem das bernische Oberland nur aus dem Schiurlaub bekannt ist, der sollte in der Sommersaison ein Hüttenwochenende in Betracht nehmen.

Das berühmte Wintersportgebiet Lenk im Fleckvieh ist der Startpunkt für eine zweitägige Hüttenwanderung zu den Gletschern auf dem Waldhorn. In den neun Räumen des Naturparks Gelten-Iffigen begrüßt die Waldhornhütte des Alpenvereins von Ende Juli bis anfangs Oktober 96 Gäste. Die Hütte auf 2'303 Metern Höhe am Fusse des Waldhorns (3248 m) ist von der Lenk von der lffigenalp aus am leichtesten zu erreichen.

Auf einer Höhe von 1.600 Metern ist die Alm mit dem Bus erreichbar. Die Wanderzeit bis zur Hütte wird mit 2:45 Uhr angezeigt. Die Höhendifferenz liegt bei ca. 700 Metern. Das 3-Gang-Menü mit landestypischen Gerichten in der Waldhornhütte kompensiert die Anstrengungen des Trekking-Aufstiegs. Via des Rawilpasses und dem imposanten Saumpfad gelangen Sie zurück zur Insel und von dort mit dem Postbus zurück nach Lenk im Sommer.

Das Gebiet um das berühmte Zermatterhorn bietet mit dem Bären- und dem Murmeltierweg zwei Fernwanderwege, die mehrere Tage dauern und durch die schönste Bergwelt der Schweiz führen: an den gewaltigen Vierschanzengipfeln und den bekannten Dreitausendern von Eiger, Jungfrau und Münch entlang. Wer wegen der drohenden Übelkeit auch hochalpin wandert, kann im Valais in der herrlichen Landschaft der höchstgelegenen Berge der Muverans auf einer durchschnittlichen Höhenlage von 2000 Meter aufsteigen.

Mit einer viertägigen Tour sind tägliche Wanderzeiten zwischen vier und sechs Std. zu erwarten. Übernachtung in Cabane du Chalet Neuf, Auberge du Pont-de-Nant und am dritten Abend in Derborence. Als eine der schýnsten Hýttentouren fýr mehrere Tage in der Schweiz gilt die unberýhrte Greina zwischen Kanton Graubýnden und Kantonsgraben.

Das Greina Plateau befindet sich 2'200 Höhenmeter über dem Meeresspiegel und ist von beiden Seiten zugänglich. Es stehen vier Kabinen zur Übernachtung zur Verfügung. Besonders empfehlenswert ist der Start in Campo Blenio (1. 216m) mit dem Anstieg zum Pian Geirètt auf 975m Seehöhe. In der Sommersaison können Sie mit dem Reisebus nach Pan Geirètt ca. 3,5h einsparen.

Die Strecke über den Paß dauert etwa drei Std. Der nächste Morgen führt eine mehr oder weniger ausgedehnte Wanderung durch die wunderschöne Tundralandschaft mit ihrem kleinen Fluß und einem 15 Metern breitem Naturgarten. Irgendwann kehren wir über den Greina-Pass und von Pian Geirètt mit dem Postauto oder zu Fuss nach Campo Blenio zurück.

Auch interessant

Mehr zum Thema