Trekking Topf

Trecking-Topf

Anwendung Für die Mahlzeiten beim Trekking und Wandern. Eine superleichte Topfdecke für die Handhabung. Der Topf wird erst mit dem Gebrauch schön! Trays und Thermobecher passen in den Topf, der Packsack dient als Spüle. Geschirr: Topf mit Deckel, Pfanne, Messer, Löffel, Tasse.

Welchen Topf

Ein 1-Liter-Topf, mit dem ich gut für zwei Leute zubereiten kann. In einem Topf koch te ich (ohne Gefrierbeutel), meistens Pastagerichte oder Kartoffelpüree. Damals habe ich schon mit meinem 1L-Topf gedacht, dass er für eine einzelne Frau sehr schmal ist, was natürlich Unsinn ist, weil er zu groß ist.

Mir fiel ein 700 ml Topf ein. Das nächste was du weißt, welcher Topf? Nicht, weil ich zu träge bin, um zu recherchieren, sondern auch, weil das Gewicht von Topf und Decke in der Regel nicht separat angezeigt wird und die Ähnlichkeit daher etwas hakig ist (man kann seinen eigenen helleren Deckeleinsatz machen). Ich habe mich in letzter Zeit wie Sie gefühlt - ich denke nicht viel an das zu teure und doch schlecht leitfähige Titans.

Ein Töpfchenset vom Penguin - für 25-30 EUR gibt es zwei Töpfchen und zwei Deckeln, das kleinere Töpfchen beinhaltet einen 750er Topf (141 g) - ich habe etwas grösseres mitgenommen. Wenn man 500 g plus Pasta hinein giesst und es brodelt, bevorzuge ich etwas mehr Zitrone. Bisher habe ich nur den großen Topf mit Klappe für zwei Personen benutzt (ich hatte Recht, einen Topf mit mehr als 1 l zu haben) - ich mag diese Kannen mit einem Henkel nicht, sofort auch leicht geschmort, der Kunststoff, aber gut, heller als der Topf....

Edith: Der kleinste Topf ist auch nur mit Klappe erhältlich (nicht zu vernachlässigen Schwamm!), 13? zzgl. Versand: http://www.outdoors. de/products/Outdoor.... 218g. Html - Gewicht hier 132 Gramm - nun, es wird nicht mehr als 141 Gramm schwer sein, denk ich. Der kleinste Topf aus der Trangia-Reihe geht hier ins Spiel.

Besonders beim Kochen im Topf ist eine Antihaftbeschichtung sehr nützlich. Ich würde als Abdeckung etwas festeres Aluminum verwenden, 0,1 - 0,2mm oder so (modulor.de). Aufgrund des im Gegensatz zu Topfbechern recht großen Durchmessers ist der Topf z.B. für SuperCat oder andere MYOG-Herde bestens geeignet. Meine Vorgängerin ist der Trekkingkessel aus beschichtetem Aluminum.

Aber wie viel bringt Ihr Trekking mit sich? Es kann nicht viel schwer sein, das Gewicht beinhaltet den Aufsatz. Sag: Du verbrennst deine Lefzen auf einem Topf. Aus der Grösse habe ich eine mit 530 mln. mit Klappe eingenommen. Für den Kaffe nehme ich eine extra Portion, ich bin altbacken - sie ist wahrscheinlich schwer wie die Kanne - aus Email - andere beschweren sich immer über gebrannte Lefzen - das mag ich. bzw.: in kühleren Gegenden macht es mir gar nichts aus, im Mittelmeer, das gestehe ich, man merkt vielleicht, wie hei?

Der Wulst auf dem Fußboden ist beim Putzen nicht wirklich störend und auch noch nicht eingedrückt, was mich auch nicht mit einem Topf ärgern würde. In der Praxis ist das Fassungsvermögen wohl für ca. 600ml ausreichend. Auch mit MYOG Deckel (oder edler Version von Mini-Bull Design) ist er nicht so stark.

Er fasst ca. 550 ml und bringt die halbe MSR-Kanne auf die Waage.... Der stilbewusste Wanderer benutzt seine Kukksa natürlich zum Tränken im Freien, oder? Der stilbewusste Wanderer benutzt seine Kukksa natürlich zum Tränken im Freien, oder? Anstelle von Feuer mindestens Emailleschale. Schneespitze 0. 75l Topfgewicht ca. 75g inkl. Tragegriff.

leicht genug für 2 Menschen zum Tiefkühlkochen oder für Suppen, Kaffe, Müsli. Der Topf 0,6l bringt 0,65g auf die Waage und hat dadurch ein geringeres Gewichts-/Volumenverhältnis und ist für 2 Menschen beinahe zu gering. Puh, so viele Fragen, ich muss mich erst mal einsammeln. Schneespitze Null. 75l Topf bringt ca. 75g inkl. Henkel. genug für 2 Leute zum Gefrierbeutel-Kochen oder für Suppen, Kaffe, Müsli.

Du willst den Snow Peak Trek 700, oder? Sonst: - Zuerst muss ich meinen Trekkingkessel ohne Abdeckung abwägen. - Ich blinzle immer ein wenig in die Kompatibilität mit Caldera Cone für den "neuen" Topf, wenn ich irgendwohin gehe, wo die Gaspatronenversorgung schlecht ist, oder für Kurztrips und ich möchte auf Alkohol umsteigen.

Bei einer Trangia ist das Gewicht ziemlich hoch.... die angebrachten Tragegriffe waren der Grund, warum ich mich für die Schneespitze entschieden habe. Ich habe die Gießzange einmal zu Haus gelassen und sie ein anderes Mal auf der Straße vernachlässigt. das muss mir nie wieder geschehen, die Strümpfe sind für mich sicher keine Alternative, viel zu heiß.

Auch ich bin aus unterschiedlichen GrÃ?nden gegen die Lackierung und habe sie nie verpasst (vorausgesetzt, sie wird direkt nach dem Auftragen des Produktes gereinigt). Der Topf ist nun verwogen und wiegt ohne Verschluss ca. 200g. Auf der einen Seite, um ein paar Kochexperimente zu beginnen, bei denen ich mehr darauf achte, wie viel "Luft" im Topf bleibt, d.h. wie viel Menge ich ausgeben kann.

Der Topf ist größer und ein großer Topf (besser geeignet für 2 Personen). Hmm, allein der Topf hat ein Gewicht von 160g. Sie können mit einem 1,5l Topf beginnen, der "nur" 25g mehr bringt. Außerdem ist der Topf 40 Kilo wert, so dass Sie ein paar Euro einsparen und den 1,3l Topf von der Firma Jewernew bekommen können.

Mit Deckel 130g leicht! Der kleine Topf (Mytimug, 750ml) ist nur 110g wiegend. Ich habe nichts gegen den kleinen Topf gesagt, nur der große ist mir für das Eigengewicht verhältnismäßig dick oder zu aufwendig. Alternativ zum kleinen Topf könnte ich mir auch diesen hier ansehen: http://www.evernewamerica.com/ECA521. htm.

Er wiegt 96g mit Abdeckung, hat einen Ausguss, eine geprägte Waage und der Verschluss kann auch als Ausguss verwendet werden. Jetzt habe ich den Alpkit-Topf mitbestellt. Bei meinen Experimenten zeigte @home wie zu erwarten, dass ich mit einem ~700ml Topf zurechtkomme und das ALPIT mit 110g und dem für mich günstigsten Wert ist.

Mehr zum Thema