Tribulus Einnahme

Die Tribulusaufnahme

In der Medizin wird Tribulus Terrestris seit langem wegen seiner potenzsteigernden Wirkung eingesetzt. Am besten vor den Mahlzeiten einnehmen. Tribulus wird auch häufig verwendet, um die Libido zu erhöhen. Wie DHEA oder Androstenedione kann die Einnahme von Tribulus Terrestris die Testosteronproduktion natürlich unterstützen. Befragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme.

Testosteronmangel, Libido, Prostatavergrößerung...... - Dr. Retzek ist rundum wohlauf!

Tribulus wird als ANABOLIKUM in Sportgeschäften vertrieben. Bei Tribulus haben wir ein Naturkorrekturmittel, das nicht die Nebeneffekte einer unmittelbaren Testosteronverabreichung hat (Unterdrückung der eigenen Testosteronproduktion, Verschlechterung der Spermienqualität)! Die Untersuchung vom MÃ??rz 2013 hat gezeigt, durch welchen Wirkmechanismus der Tribulus terrarestris - Auszug je nach Konzentration - unmittelbar die Errektion erhöht, und die sehr schöne Entwicklung vom November 2012 hat ergeben, dass die regelmÃ?Ã?ige Anwendung des Tribulus - Auszuges (Tradaximina) den Testosteronspiegel und die Testosteronpotenz bei fÃ?r alte MÃ?nner erhöht.

Hier ist eine klare Besserung, beinahe bis zum Ausmaß des Potenzsteigerers CIALIS - aber ohne die Nebeneffekte der täglichen Anwendung von CIALIS 5mg: Hier der Beitrag als VolltextPDF. Tribulus hat in dieser neuen Untersuchung von 2014 keinen Einfluss auf die Wirksamkeit oder den Testosteronspiegel in einer der betrachteten Konzentrations- und Gruppengruppen nachgewiesen.

Nichtsdestotrotz wollen wir eine Untersuchung, in der nachgewiesen wird, dass dies auch bei Tribulus der Fall ist. In der Zellkultur und im Xenograft-Mausmodell konnte ein Tribulus-Extrakt Prostatakrebszellen OHNE erkennbare Nebeneffekte "signifikant wachstumshemmend" durch Zelltod von Tumorzellen und die Bildung neuer Blutgefäße im Krebs inhibieren.

Bulgarischer Tribulus Terrestris

Die Tribulus Terrestris wird nicht mehr nur im Bodybuilding oder Krafttraining verwendet, sondern auch in anderen Sportarten. Tribulus Terrestris ist eine pflanzliche Substanz, die häufig von Athleten als Teil eines Muskelaufbautrainings oder einer kalorienarmen Ernährung verwendet wird. Sowohl Männer als auch Frauen können von der Einnahme von Tribulus Terrestris vorteilen.

Das ist Tribulus Terrestris? Tribulus Terrestris ist eine Arzneipflanze, die nur an einigen Stellen der Erde vorkommt. Die bulgarischen Tribulus terrestris haben die besten pharmazeutischen und physikochemischen Merkmale im internationalen Vergleich. Daher sind sie sehr gut geeignet für den Einsatz in der Landwirtschaft. Tribulus Terrestris ist in Deutschland auch als Erdeburzeldorn oder Erd-Burzeldorn bekannt.

Die bulgarischen Tribulus terrestris haben, wie bereits erwähnt, die besten pharmazeutischen und physikochemischen Vorzüge. Tribulus Terrestris hat einen besonders großen Gehalt an Protodioscinen und saponins. Der Bulgarian Tribulus Terrestris ist damit der wirksamste und qualitativ beste Tribulus Terrestis von allen. Tribulus Terrestris wird von Fall zu Fall dosiert, da viele Präparate nicht in reiner Form erhältlich sind, sondern andere Bestandteile enthalten.

Wenn Sie zum Beispiel ein Präparat einnehmen, das nicht nur Tribulus Terrestris, sondern auch andere Bestandteile wie z. B. Vitaminpräparate beinhaltet, sollten Sie darauf achten, dass keine der Bestandteile überdosiert werden, da dies zu unerwünschten Nebeneffekten führen kann. Täglich werden 750 mg - 1500 mg Tribulus Terrestris sicher und effektiv verabreicht, die über den Tag mit genügend Flüssigkeiten wie z. B. Trinkwasser oder Fruchtsäften eingenommen werden sollten.

Tribulus Terrestris wird mehrfach am Tag eingenommen. Da Tribulus Terrestris einen recht starken eigenen Geschmack hat, eignen sich die Formen der Tablette oder Kapsel für eine einfachste Einnahme. Trinken Sie immer genügend Flüssigkeiten wie z. B. Mineralwasser oder Saft. Zusätzlich sollte eine ausreichende Zufuhr von Eiweißen, Mineralstoffen (insbesondere B6 und B12 ) sowie des Zinks für die Aufnahme von Tribulus Terrestris während des Muskelaufbautrainings gewährleistet sein.

Tribulus Terrestris wird konjunkturell eingenommen, d.h. 6-8 wochenlang. Es sollte immer mit einer Hauptspeise eingenommen werden. Tribulus Terrestris ist zwar ein diätetisches Präparat, es können jedoch unerwünschte Wirkungen auftauchen. Bei anhaltenden Beschwerden wie Magen- oder Darmproblemen sollte das gewählte Ergänzungsfuttermittel eingestellt und ein Facharzt konsultiert werden.

Das Gleiche trifft auf die Nahrungsmittelintoleranz von Tribulus Terrestris zu. Aufgrund der komfortablen Kapselverwendung entfallen bei diesem Präparat aufwändige Aufbereitungen.

Mehr zum Thema