Trockenfleisch Beef Jerky

Getrocknetes Rindfleisch Jerky

Getrocknetes Fleisch, auch bekannt als Dorffleisch, Rinderhackfleisch und Biltong ist Fleisch, das durch die Entfernung von Wasser konserviert wird. Wir modernisieren mit unserem Beef Jerky das wohl älteste Snack-Food der Menschheitsgeschichte: Trockenfleisch. Rindfleisch Jerky und Biltong Shop mit Trockenfleisch von Jack Links, Conower, Indiana, Wild West, Cruga, Torrido, Top Herd, Zimbo und anderen Herstellern. Die Produkte von JACK LINK wie Beef Jerky oder Beef Snack liefern Energie. Ist Trockenfleisch heute in Europa fast ausschließlich in der Gourmetküche zu Hause, ist die Begeisterung für "Beef Jerky" in den USA geblieben.

Flesh inside

Rinderfleisch ist getrocknetes Fleisch, das man immer bei sich haben kann, es hat eine lange Haltbarkeit und ist sehr schmackhaft. Rindfleisch Jerky kommt traditionell aus Nord-Amerika, wo es in die Speiseplänen von Indians and Cowboys miteinbezogen war Speiseplänen Aber auch die Leute von südafrikanischen verwenden getrocknetes Fleisch als Nahrung, dort heißt esbiltong. Die Immigranten, die das köstliche und praktisch getrocknete Fleisch der Inder mochten, hießen Jerky.

Der Jerky ist ein ideales Getränk im Rahmen eines Low-Carb Ernährung. Auch Jerky ist im Gegensatz zu den kohlenhydratreichen Knabbereien von üblichen cholesterin- und kohlenhydratarm. Für die Herstellung von 100 g Rinderfleisch benötigen Sie ca. 240 g des besten Rindfleischs. In unserem Land wird Dörrfleisch gemeinhin als Trockenfleisch oder Trockenfleisch bezeichnet. Rinderhackfleisch in der Bundesrepublik ist also nicht immer eine Selbstverständlichkeit.

Deshalb ordern immer mehr Verbraucher unser Trockenfleisch im Geschäft und ließen es per Post an zuverlässig liefern. Getrockneter Fisch, Wurstwaren, vegetarischer Dörrfleisch, Wildfleisch, Fleischkonserven u.a. ergänzen unser Service.

Jerky: Trocken gereiftes Rindfleisch im Snack-Format

Und was ist in dem Dörrfleisch? Rinderfleisch Jerky ist getrocknetes Rind, das in kleinen Scheiben geliefert wird. Putenfleisch (Truthahn) ist in den Vereinigten Staaten genauso beliebt wie Büffelfleisch (Buffalo Jerky). Besonders hervorzuheben ist die Verarbeitung von magerem Geflügelfleisch. Fette werden rasch ranzig und behindern den Aushärtungsprozess.

Getrocknetes Rindfleisch ist eine qualitativ hochstehende Eiweißquelle mit nur drei Prozentpunkten Kohlenhydraten. Rindfleisch Jerky ist ein gesundes Nahrungsmittel, das auch gut zu Sportlerdiäten und der "Low Carb"-Diät passt. Jeder, der den naturbelassenen Geschmack von Rindfleisch suchen möchte, sollte sich daher für hausgemachtes Trockenfleisch entscheiden. Ein gutes Rindfleisch ist die Basis für gutes Rinderfleisch und trockenes Rindfleisch macht Ihr Rinderfleisch zu einem Gourmet-Snack.

Trocken gereiftes Rindfleisch hat nicht nur einen stärkeren Geruch, sondern auch einen geringeren Feuchtigkeitsgehalt. Damit haben Sie die größtmögliche Qualitätskontrolle über Ihr Dörrfleisch. Bei der Fleischverarbeitung hat für uns die hygienische Behandlung oberste Priorität. Jeder, der sich für ein gutes, schlankes Rindfleisch entschieden hat, löst es von Spanngliedern, silberner Haut und grösseren Fettansammlungen.

Die Fleischstücke werden vor dem Zerlegen eingefroren. Man schneidet mit der Brotschneidemaschine etwa fünf mm dicke und zwei Zehnerstreifen. Nun bekommt das Fruchtfleisch seine Schärfe. Marinieren Sie die Strips in einem Reißverschlussbeutel. Mischen Sie die Strips gut mit der eingelegten Mischung und legen Sie sie für 4-6 Std. (oder noch besser über Nacht) in den Kühlraum.

Nach dem Einlegen sollte das Fruchtfleisch einen grau-schwarzen Farbton haben. Tupfen Sie die Fleischstücke vor dem Abtrocknen sorgfältig mit Küchenkrepp ab und geben Sie je nach Geschmacksrichtung ein wenig Würze hinzu. Vor der Trocknung die Leisten mit Chilischoten ausstreuen. Die Trocknung erfolgt am leichtesten in der Trocknungsmaschine. Unabhängig von der gewählten Methode muss das Produkt zu Beginn des Trocknungsprozesses für mind. fünf min auf eine Temperatur von 72°C erwärmt werden.

Prüfen Sie die Beständigkeit mind. einmal pro Stunde. Wenn sich das Dörrfleisch nicht mehr frisch und geschmeidig anfühlt, ist es da. Die Fleischstücke dürfen sich nicht verbiegen und nicht zerbrechen können. Wenn das Band unmittelbar nach dem Abkanten reißt, ist es bereits übergetrocknet. Getrocknete Strips erkalten und dann im Tiefkühlbeutel ausgleichen.

Großgeräte transportieren bis zu fünf Kilo Rindfleisch auf wenigstens neun Trockenrosten. Nachdem das Fruchtfleisch auf die Temperatur von 72°C erhitzt wurde, wird es bei 50°C weiter getrocknet. Das Dörrfleisch sollte nach dem Ausruhen gut gepackt und gut verschlossen und getrocknet, dunkle und kühle Lagerung erfolgen. Das Dörrfleisch bleibt für wenigstens sechs Monaten im Reißverschlussbeutel.

Im Staubsaugerbeutel klumpen die ruckartigen Teile ineinander. Durch die Verwendung eines Lachsbrettes als Basis kann die Kontaktfläche minimiert werden und der Rucksack haftet nicht so sehr. Das getrocknete Fleisch in einem hübschen Einschraubglas aufbewahren.

Mehr zum Thema