Trockenfleisch Hund Selber machen

Do-it-yourself Trockenfleisch Hund

Die Rezepte vom Hundekoch, Leckereien und leckere Selbstkocher, backen für den Hund. lieber nicht im Supermarkt kaufen, sondern selbst machen. Verarbeiten Sie Ihr eigenes Fleisch zu Trockenfleisch! Aber keine Chemie: Machen Sie Pemmikan einfach selbst. Aber achten Sie darauf, dass Sie keinen Pemmikan für Hunde mit fertigen Produkten fangen!

Heimwerken: Wie man selbst einen gesunden Snack für den Hund zubereitet

Hier finden Sie einfach ere und köstliche Gerichte mit Inhaltsstoffen, die Sie vermutlich schon zu Hause haben. Geschnetzeltes getrocknetes Rinderfilet, Hundekuchen aus hochwertigen Rohstoffen, Joghurttropfen in allen möglichen Aromen und und und und und und. Derjenige, der in seiner KÃ?che selbst einen Snack fÃ?r den Hund mischt, kann entscheiden, was hereinkommt. Häufig sind in diesen Produkten Farbmittel oder überflüssige Zusatzstoffe wie z. B. Kristallzucker inbegriffen.

Sie können feststellen, welche Bestandteile im Imbiss enthalten sind, so dass Sie sich nicht schuldig fühlen müssen, wenn Sie Ihr Haustier ernähren. Die Zusammensetzung bestimmt man selbst! Das, was für den Menschen gut ist, ist in vielen Bereichen auch für Hunde harmlos. Trockenfleisch ist sehr leicht herzustellen (und auch proteinreich): jede Fleischmenge in kleine Stückchen teilen und im Backofen bei 140 °C ausbacken.

Danach muss es ca. 20 Std. härten - die Ofentür leicht offen stehen bleiben, damit die Restfeuchte austreten kann. Der eine Hund liebt es, die Würfel zu essen, der andere bevorzugt Frucht- und Gemüsestücke. Mischen oder kneten Sie die Bestandteile zu einem glatten Brei. Schneiden Sie das gesuchte Bildmotiv aus.

Das Gebäck in der Mitte des Ofens bei 175°C ca. 25 Min. braten. Danach den Teigeinsatz in einer trockenen Atmosphäre für mind. zwei Tage durchhärten. Der Phantasie sind keine Grenze bei der Formgebung der Plätzchen gesetzt! 2. Das geschlagene Eiweiß dazugeben und den Brotteig in kleinen Haufen auf einem mit Papier ausgekleideten Blech ausbreiten.

Plätzchen ca. 20 Min. braten. Die Inhaltsstoffe in einer Schale mit einem Mischer zu einer gleichmäßigen Menge aufbereiten. Mit einer Dose den Kuchen ausstreuen und ausstechen. Im Backofen bei 150°C ca. 30 Min. überbacken. Nach der Lagerung im Kühlraum sind die Plätzchen etwa drei Tage haltbar.

Sie können die Plätzchen auch in Gefrierbeutel packen und portionsweise erstarren. Alles zu einem harten Backteig verrühren und einen Pfannkuchen in einer leicht eingefetteten Form ausbacken. Ein gesunder Imbiss für den vierbeinigen Liebhaber mit wenigen Schritten. Wenn nötig, können Sie einige wenige Steine für Ihren Hund entfernen.

Die entstandene Menge ca. 1 mm stark ausrollen und mit Hilfe von Schablonen ausstechen oder den Backteig in kleine Quadrate zerschneiden. Im Backofen bei 180° 20 Min. braten. Im Backofen bei 180° ca. 25 Min. braten. Tunfisch macht die Plätzchen zu einem leckeren Imbiss.

Bei 150°C ca. 30 Min. braten. Etwa 45 Min. bei 150 °C braten. Wenn Sie möchten, dass die Plätzchen knackiger oder trockner werden, setzen Sie die Trocknung bei schwacher Wärme (eventuell ein Löffel in der Ofentür) fort oder belassen Sie sie im Backofen bei verschlossener Backofentür, bis sie nach der Ausstellung abgekühlt ist.

Durch unsere einfache Rezeptur können Sie Ihren vierbeinigen Liebling sicher zum Vergnügen machen. Weil Sie vermutlich ohnehin viele der Inhaltsstoffe zu Hause haben, sollte das kein Hindernis sein. Der Hund wird die Vielfalt genießen. Ähnliche Informationen im Hundeführer: Nahrungsmittelallergie: Wie befolge ich eine Ausschlussnahrung für den Hund? Lobeshymnen lernen: Wie kann ich meinen Hund anregen?

Mehr zum Thema