überdosis Koffein

Koffeinüberdosierung

Die sehr gesunde Studentin aus den USA starb an einer Überdosis Koffein. Nebenwirkungen von Koffein wie Herzklopfen und Bluthochdruck. Coffein ist in Kaffeebohnen, Kakaobohnen und Teeblättern enthalten. Sprung zur Koffein-Überdosis - was tun? Der Koffeingehalt hat wahrscheinlich Herzrhythmusstörungen verursacht.

Koffein-Überdosis: Gibt es sie und was kann man dagegen tun?

Morgens der Kaffe, nachmittags der Energy-Drink, abends der Espresso: Coffein ist der Begleiter vieler Menschen den ganzen Tag über. Aber kann das zu einer Überdosis Koffein werden? Und wenn wir zu viel trinken? Wieviel Koffein ist sicher? Das stimulierende Koffein wird von einem normalen Menschen gut ertragen.

Coffee, Coke und Co. erhöhen die Freisetzung von Stresshormonen, unser Herzen schlug höher, der Puls erhöht sich. Koffein auch. Eine Tagesdosis von 200 bis 400 mg Koffein ist für einen normalen Menschen ungefährlich. Als Orientierungshilfe: Ein Coffein enthalten etwa 80 mg, eine Coladose 35 mg. Energy Drinks werden oft unterschätzt: Eine Konservendose kann bis zu 100 mg ausstoßen.

Energiegetränke beinhalten aber auch Stier, der die Koffeinwirkung erhöhen soll. Strapazierfähig sind auch die als Nahrungsergänzung erhältlichen "Energy Shots": Die Mini-Portionen von bis zu 75 Milliliter beinhalten die selbe Koffeinmenge wie eine ganze Büchse Energy-Drinks. Krautgemüse wie Broccoli oder Blumenkohl tragen dazu bei, die Koffeinverträglichkeit zu erhöhen.

Diese begünstigen die Bildung eines Enzyms, das hilft, das Koffein rascher abzubauen. Bei Kindern bis zum Alter von zwölf Jahren sollte kein Koffein eingenommen werden, im Jugendalter nicht mehr als 100mg/Tag. Koffein gelangt durch die Mutterkuchen zum Feten und kann dessen Entwicklung mitbestimmen.

Deshalb sollten die schwangeren Arbeitnehmerinnen nicht mehr als 200 mg Koffein pro Tag zu sich nehmen, so die Empfehlung der Europäischen Kommission. Was sind die Nebeneffekte von zu viel Koffein? Die Überdosierung von Koffein kann schwerwiegende physische Konsequenzen haben. Koffeinüberdosierung - was tun? Wenn Sie schwere Anzeichen einer Überdosierung von Koffein feststellen, suchen Sie sofort einen Facharzt auf.

Gegen das Koffein selbst, das als fettlöslicher Bestandteil rasch durch den Organismus fließt, wirkt es jedoch nicht. Bei starken Begleiterscheinungen ist es bereits zu spÃ?t fÃ?r eine VerdÃ?nnung mit klarem Nass.

Auch interessant

Mehr zum Thema