Unterschied Kollagen und Hyaluronsäure

Der Unterschied zwischen Kollagen und Hyaluronsäure

Gelatine Hydrolysate bilden im Gegensatz zu Gelatine kein Gel in Wasser, sondern sind flüssig. und Biotin), Mineralien (Kupfer) und Hyaluronsäure. zur erhöhten Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Aber man unterstützt mit Hyaluronsäure auch die Neubildung von Kollagen. Mehr Informationen über Kollagen in Ihrer Haut finden Sie hier.

Collagen vs. Hyaluronsäure

Collagen vs. Hyaluronsäure - was sind die Differenzen zwischen Collagen und Hyaluronsäure? DAS IST KOLLAGEN? Collagen ist ein wesentlicher Baustein des Gewebes und der Bindehaut. Der Mensch formt aus dem Kollagen (Eiweiß) kollagene Fasern. Sie stabilisiert Gebeine, Gelenkknorpel, Zähne aber auch die Epidermis. Durch die Collagenfasern wird ein Collagengerüst in der Hornschicht gebildet und dadurch die obere Hornschicht unterstützt oder gestrafft.

Je mehr Collagenfasern und ein dichtes Collagengerüst, um so fester wird die Hautschutz. Dabei werden die steifen Collagenfasern im bindegewebigen Bereich durch elastische, dehnbare Faserstoffe unterstützt, so dass die Hautspannung erhalten bleibt. Die Kollagenstruktur, die aus steifen und flexiblen Ballaststoffen besteht und unter anderem von Hyaluronsäure umhüllt ist. Dadurch wird die überschüssige Feuchtigkeit der Luft gedämpft.

Im Laufe des Lebens sinkt der Collagengehalt im Organismus allmählich. Infolgedessen wird die Elastizität der Oberhaut allmählich geringer. Es gibt keine exakten Anhaltswerte, wie rasch der Collagengehalt mit zunehmendem Lebensalter abnimmt. Wenn Sie Kosmetikprodukte mit Kollagen verwenden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Kollagen aus tierischem Rohmaterial wie z. B. Schweineschwarten, Rinderspalten, Fischen oder Qualle zubereitet wird.

Naturbelassen und ohne tierische Rohstoffe ist die biotechnisch erzeugte Hyaluronsäure. DIE HYALURONSÄURE? Wie die Kollagenfasern produziert auch der Mensch die Hyaluronsäure selbst. Die Hyaluronsäure wirkt einerseits als "Gleitmittel" für die Gelenken, andererseits spendet sie der Gesichtshaut viel Flüssigkeit. Zu Hyaluronsäure mehr im Blogbeitrag "Hyaluron - der Alleskönner".

Unglücklicherweise sinkt die Hyaluronsäurebildung ebenso wie die Collagenproduktion mit zunehmendem Lebensalter. Dass immer mehr Kosmetikproduzenten in ihren Präparaten auf Hyaluronsäure vertrauen, liegt an ihrer schnellen Wirkung - auf natürliche Weise. Hyaluronsäure ist am besten geeignet, wenn sie mündlich einnimmt. Die Hyaluronsäure wird so weit in die Zellen der Haut befördert und die Zwischenräume zwischen den Collagenfasern wiederhergestellt.

Dank der einmaligen REGULATESSENZ werden die Anti-Aging-Extrakte besonders intensiv in die Epidermis und damit auch in die Hyaluronsäure eingebracht. Sie wird geschmeidiger, straffer und strahlender in einem neuen, frischem, jugendlichem Schimmer. Unglücklicherweise gibt es viele Inhaltsstoffe, die dem Organismus nicht helfen, sondern ihn schädigen. Zu viel Kollagen kann beispielsweise zu einer Überzuckerung des Körpers beitragen.

Dies ist besonders bei Kollagen von marinen Tieren spürbar. Die Kalziumkonzentration im Organismus steigt unverhältnismäßig an und kann zu Gelenkschmerzen, Ermüdung, Brechreiz, Erbrechen, Obstipation usw. führen. Die Hyaluronsäure hingegen kann sowohl natürlich als auch biotechnisch im eigenen Haus zubereitet werden. Hyaluronsäure wird aus Hefen durch Fermentation von Eiweiß erhalten.

Die Hyaluronsäure wird schließlich mehrfach filtriert und so aufbereitet. Die Hyaluronsäure aus Tierrohstoffen hat den nachteiligen Effekt, dass sie nicht so sauber ist wie die biotechnisch gewonnene Heu-Luronsäure. Eine weitere wichtige Eigenschaft der biotechnisch gewonnenen Hyaluronsäure ist, dass keine allergische Reaktion zu erwarten ist. Das biotechnisch erzeugte Hyaluron zählt zu den qualitativ besten und wird auch in der Arthrose-Therapie eingesetzt.

Weiterer Vorteil: Die zusätzliche aufgenommene Hyaluronsäure stimuliert die Kollagenproduktion im Organismus, die vielen Menschen unbekannt ist. Deshalb ist Hyaluronsäure in der Kosmetikindustrie so populär, da sie die Wirksamkeit verstärkt. Das Regulatpro® Hyaluron enthält ausschliesslich natürliche Inhaltsstoffe: Ähnlich wie das einzigartige REGULATESSENZ®, vegan, biotechnisch hergestellte Hyaluronsäure, Biozinn, Zinn, Eisen, Silber, Kupfer und Silizium.

Schon nach 40 Tagen tritt die Verschönerungswirkung von Haaren, Nägeln und Nägeln ein. Werde natürlich hübsch durch das Anti-Aging-Schönheitsgetränk - Regulatpro® Hyaluron!

Mehr zum Thema