Verbraucherzentrale Nahrungsergänzungsmittel

Konsumentenzentrale Nahrungsergänzungsmittel

Ein Jahr lang konzentriert sich der Verbraucher auf www.klartext-naahrergänzungsmittel. de clear up. Begründete Informationen über Nahrungsergänzungsmittel bei der Diagnose von Krebs. Die Verbraucherzentrale opens website "Klartext - Nahrungsergänzung".

Nach Angaben des Verbraucherzentrale Bundesverbandes nehmen die Menschen Nahrungsergänzungsmittel zu leicht. Die Ernährungsexpertin im Verbraucherzentrum, Karin Riemann.

Nahrungsergänzung im Allgemeinen - Verbraucherzentrale

Sind die auf der Packung aufgeführten angegebenen Mengen auf die Magnesiummenge tatsächliche oder auf die Magnesiummenge bezogen? Kann Nahrungsergänzungsmittel auch nach dem Ablaufdatum noch genutzt werden? Längere Lagerzeiten, chemischer Prozess, erschöpfter Boden - sind noch genügend Vitamin- und Mineralien in unserer Nahrung vorhanden? Nahrungsergänzung zum Prävention von Krankheiten?

Inwiefern werden die Verbraucherzentralen mitfinanziert? Nahrungsergänzung is für the Prävention, right? Nahrungsergänzungsmitteln are included? Ist Nahrungsergänzungsmittel recommended for low täglicher vitamin intake? In unserer heutigen Zeitung erscheint ein Beitrag über "Nahrungsergänzungsmittel" mit dem Resultat, dass sie oft überflüssig sind. Was ist die Nahrungsergänzungsmittel "Centrum Generation 50+" judged?

Einsatz von Argentinin, Vitaminen von A-Z, sowie Magnesiums? Ich und meine Ehefrau haben seit Jahren Argentinin, Vitamin von A-Z und Vitamin E eingenommen. Was ist mit Nahrungsergänzungsmitteln aus den Vertriebskanälen? Besteht ein großer Unterscheid zwischen Nahrungsergänzungsmitteln und der Drogerie? Synthetisch or natürliche Mikronährstoffe? Inwiefern werden die synthetischen Nahrungsergänzungsmittel vom Körper eingenommen?

Wodurch in.com How can one distinguish synthetic from natürlichen? Längere Lagerzeiten, chemischer Prozess, erschöpfter Boden - sind noch genügend Vitamin- und Mineralien in unserer Nahrung vorhanden? Ist der Körper in der Lage, isolierte Mineralien und Proteine aufzunehmen tatsächlich? Wie hoch ist die tägliche Dosis von für Calcium- und magnesiumhaltig Nahrungsergänzungsmittel und ist eine Überdosierung möglich?

Verbraucherzentren für reinen Text für Nahrungsergänzungsmittel

Aktuell: Etwa die Haelfte der Umfrageteilnehmer ist der Meinung, dass Nahrungsergaenzung gut fuer ihre Gesundheit ist und dass die Erzeugnisse getestet wurden. Aufgrund der möglichen Gefahren verlangen Verbraucherzentren eine Genehmigungspflicht für Nahrungsergänzungsmittel. Mit dem neuen interaktiven Internet-Angebot der Verbraucherzentren www.klartext-nahrungsergaenzung.de erhalten die Verbraucherinnen und Verbraucher Auskunft und Antworten auf ihre Anfragen und Beschwerde. Im Rahmen der Großen Europäischen Umweltwoche in Bonn präsentieren die Verbraucherzentren ihr neuartiges Internet-Angebot unter www.klartext-nahrungsergaenzung.de

Mit dem Onlineangebot erhalten Verbraucher eine zuverlässige Orientierungshilfe und Information über Gefahren oder mögliche Vorteile von Nahrungsergänzungen. Trotzdem werden in der Bundesrepublik mehr als eine Mrd. EUR pro Jahr für Nahrungsergänzungsmittel aufgewendet. Jede dritte Person erhält Nahrungsergänzungsmittel", sagt die Ernährungswissenschaftlerin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, über eine aktuelle repräsentative forsa-Umfrage im Namen der Verbraucherzentren.

"Die Konsumenten lernen zu wenig über diese Erzeugnisse und überschätzen daher die Risiken." Im Internet-Angebot "Klartext Nahrungsergänzung" bieten die Verbraucherzentren Informationen über ein breites Anwendungs- und Zielgruppenangebot. Konsumenten können sich per Knopfdruck über das Produkt erkundigen, Ernährungsfachleute befragen und Beschwerden vorbringen. Zu Beginn des Internetangebotes publizieren die Verbraucherzentren einen Markttest für Nahrungsergänzungsmittel, die Magnesium enthalten.

Die Folge: 64% der geprüften Präparate sind zu hoch dosiert. Auch viele der Präparate beinhalten zu hohe Dosen oder ungünstige Mischungen von Vitaminen und Mineralstoffen. Für 40 % der über das Netz verkauften Erzeugnisse bewerben die Provider auch mit nicht genehmigten Gesundheitserklärungen. Fast die Haelfte der Konsumenten (47 Prozent) vertrauen darauf, dass die in der Bundesrepublik verkauften Nahrungsergaenzung zuvor offiziell auf Wirkung und Unbedenklichkeit getestet wurde.

Dies ist jedoch nicht der Fall: Es müssen nur neue Erzeugnisse registriert werden. "Viele Lieferanten von Nahrungsergänzungen sagen den Konsumenten, dass sie etwas Gutes für ihre eigene Sicherheit tun. Für Nahrungsergänzungsmittel verlangen wir eine offizielle Sicherheitsüberprüfung und ein staatliches Zulassungsverfahren", sagt er. Damit sich die Konsumenten darauf verlassen können, dass nur gesundheitsunschädliche Erzeugnisse verkauft werden, sind EU-Vorschriften wie Positivliste für Zusatzstoffe und eindeutige Höchstmengenvorschriften erforderlich.

Außerdem sollten die Konsumenten eine öffentliche Internetliste abrufen können, um zu sehen, welche Erzeugnisse von den zuständigen Stellen getestet wurden. Bei Reklamationen und unerwarteten Auswirkungen muss auch eine Meldebehörde geschaffen werden, an die sich die Konsumenten leicht wenden können.

Mehr zum Thema