Verpflegung Wandern Tipps

Lebensmittel-Wandertipps

Sind hier einige Spitzen. Tips, welche Köstlichkeiten unbedingt im Rucksack sein sollten. Generelle Informationen zur Ausrüstung und Sicherheit beim Wandern. Wandertipps und Sicherheitsregeln des Schweizer Alpenvereins: http://www.sac-cas.

" Wandern & Fitness".

Beim Wandern gut aufgehoben

Wie bei vielen anderen Outdoor-Sportarten ist auch beim Wandern die korrekte Vorbereitung unerlässlich. Eines der Themen, mit denen Sie sich auf jeder Reise ausführlich beschäftigen sollten, ist das Essens. Wieviel Verpflegung Sie auf Ihrer Reise mitnehmen müssen, ist natürlich von vielen unterschiedlichen Aspekten abhängig.

Allgemein gilt: Ganz gleich, wie lang oder kurz Ihre Tour ist - verlassen Sie das Ferienhaus nie ohne Essen. Danach freuen Sie sich auf einen Drink und ein Snack. Wer auf seine Leine achtet und deshalb wenig Kohlenhydrate isst, sollte auf seinen Touren eine Ausnahmeregelung machen.

So ist es zum Beispiel völlig in Ordnung, vor der Tour eine große Menge (Vollkornnudeln) zu sich zu nehmen. Tip: Generell sollte man vor den Spaziergängen immer etwas zu sich nehmen - auch wenn die Spaziergänge am frühen Morgen starten und man noch keinen richtigen Hunger hat. Um während der ganzen Tour genügend Kraft zu haben, sollten Sie viel zu sich nehmen.

Die Problematik dieser Aussage: Wer viel fressen will, muss viel mitnehmen. Um Ihnen nicht nur zur Belastung zu werden, ist es unerlässlich, im Voraus exakt zu überlegen, was Sie wann und in welcher Menge einnehmen. Da dies auch im Freien und vor allem in größeren Höhen der Fall ist, ist es besser, beim Wandern mehrere kleine Gerichte über den Tag zu sich zu nehmen. 2.

Lasst uns vom Futter zu den Drinks kommen. Erstens: Koks, Soda und Co. können bei einer Wanderung zu Hause sein. Auch heute noch sind die besten Mittel, um den eigenen Hunger zu stillen, und sie sind nicht gesundheitsschädlich. Ihre Nahrung sollte etwa 2 l pro Tag und Person enthalten.

Wer sein Naturwasser beziehen will, sollte nur Brunnen verwenden. Bei Bächen oder sogar stehendem Gewässern haben Sie nicht die Gewissheit, dass das Trinkwasser sauber und essbar ist. Ist es unerlässlich, dieses Mineralwasser zu konsumieren, sollten Sie es zuerst kochen. Man muss aufhören, den Koffer abstellen, die Flaschen herausnehmen und riskiert, die ganze Bestellung zu verderben.

Dieser kann in immer mehr Rucksäcke "eingebaut" werden und liefert Ihnen über einen Wasserschlauch auch im laufenden Betrieb Flüssigkeiten. Deine Handflächen stehen dir offen. Von den so genannten Kameltaschen können nicht nur Spaziergänger, sondern auch Laufsportler, Radfahrer und andere Outdoor-Athleten vorteilen. Haben Sie noch weitere Tipps für das optimale Wanderangebot?

Mehr zum Thema