Viabiona Boswellia Serrata

Boswellia serrata

Auszug aus Boswellia terrata, Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), Füllstoff: Cellulosepulver. " Boswellia Serrata" ist der lateinische Name für "Indischer Weihrauchbaum". Rein standardisierte Räucherkapseln (Boswellia serrata). Vitamine, Vitalstoffe.

Chronisch entzündliche Darmkrankheiten

Chronisch entzündliche Darmkrankheiten (CED) sind Verdauungserkrankungen mit periodischen oder ständig auftretenden Schleimhautentzündungen. Hauptrepräsentanten sind die intermittierenden Morbus Crohn und Colitis Ulcera sowie die seltenen Kollagen- und Lymphozytenkollitiden. Die klinischen Anzeichen von Morbus Morbus Crohn und Colitis Ulcera sind regelmäßige, oft schmierige Diarrhöe mit krampfhaften Schmerzen im Unterbauch, oft begleitet von Gewichtsabnahme, genereller Körperschwäche und hohem Blutzucker.

Zwar kann die Erkrankung den gesamten Magen-Darm-Trakt betreffen, doch die Colitis cruris ist auf den gesamten Darm beschränk. Chronisch entzündliche Darmkrankheiten kommen häufig im Alter zwischen fünfzehn und fünfunddreißig Jahren vor. Die Anzahl der neuen Fälle von Colitis cruris hat nach heutigem Kenntnisstand in den vergangenen Dekaden kontinuierlich zugelegt, während die Anzahl der neuen Fälle von Colitis cruris mehr oder weniger gleich geblieben ist.

In den letzten Jahren hat die Forschung die entzündungshemmende Wirkung von Boswellia serrata (Weihrauchextrakt) und seine Tauglichkeit als Nährstofftherapeutikum für CED bestätigt. In klinischen Untersuchungen wird auch die Wirkung von Schwellstoffen wie z. B. des Psylliums (Plantago ovalata-Schalen, Flohsamenschalen) und entzündungshemmender Omega-3-Fettsäuren bei der unterstützenden (zusätzlichen) Behandlung chronisch entzündlicher Darmkrankheiten dokumentiert.

Als klarer Pluspunkt gegenüber der herkömmlichen Darmentleerung wird die gute verträgliche Wirkung dieser Behandlungsmethode angesehen. Die Boswellia serrata wird aus dem trockenen Resin der Balsampflanze Boswellia serrata extrahiert. Boswelliasäure (Acetyl-11-Keto-Boswelliasäuren insbesondere bei Darmerkrankungen) hemmt die Entstehung dieses Enzyms und blockiert so den Entzündungsprozeß.

Die Schalen der Psylliumsamen stammen von der Pflanzenart Plantago ovata und sind zu 85 prozentig aus nicht löslichen Fasern, vor allem Hemizellulose und Lignin, aufgebaut. Psylliumschalen haben auch eine entzündungshemmende Wirkung und können die Rückfallrate bei Colitis Ulcera senken. Omega-3-Fettsäuren Essigsäure (EPA) und Dokosahexaensäure (DHA) haben sich in der Begleittherapie bei CED und anderen chronisch entzündlichen Krankheiten als Nahrungsergänzung zur medikamentösen Versorgung durchgesetzt.

Die Verabreichung von Omega-3-Fettsäuren kann die Schwere von Colitis Ulcera und Morbus Crohn deutlich reduzieren. Für die ergänzende oder alternative Behandlungsmöglichkeit herkömmlicher Standard-Therapien bei chronisch entzündlichen Darmkrankheiten können Boswellia serata Weihrauchharz (mit mindestens 80% aktivem Boswelliasäuregehalt), Omega-3-Fettsäuren aus Aquarienöl und Psyllium-Schalen hochwirksam zur Unterstützung des Therapieverlaufs nachweisbar sein. Gupta, I. et. al: Wirkungen von Boswellia serrata gum Harz bei Patienten mit Bronchialasthma : Ergebnisse einer doppelblinden, placebokontrollierten, 6-wöchigen klinischen Studie.

Sharma, M. et. al. : Antiarthritische Aktivität von Boswelliasäure bei Rinderserumalbumin-induzierter Arthritis. Afrikanischer Weihrauch: Pharmazeutische Gesichtspunkte von Weihrauch und Boswelliasäure. G. et. al.: Behandlung der akuten Erkrankung mit dem Boswellia serrata Extrakt H 15 I. et al.: Wirkungen von Boswellia serrata gum Harz bei Patienten mit Colitis ulcerosa.

Boswellia serrata-Extrakt bei Kollagen-Kolitis - eine zufällige, placebokontrollierte, multizentrische Doppelblindstudie, Zeitenschr f Gastroenterology 2005, Zusatzpo 61. Inhibition par les acides boswellic des leucocyteelastase humaine. U. et. al. Siemoneit: Hemmung von Prostaglandine Synthase-1 als molekulare Grundlage für die entzündungshemmende Wirkung von Boswellian Weihrauchsäuren.

Sysrovets T. et. al.: Acetyl-Boswelliasäuren hemmen Lipopolysaccharid médiée TNF? Induktion dans les Monozyten par interaction directe avec I?B kinas, J. Immunol. Apotheker verdeutlichen die anti-entzündliche Wirksamkeit von Boswelliasäure. attaluri A. et. al.: Randomisierte klinische Studie: getrocknete Pflaumen (Pflaumen) vs. Pflaumen (Psyllium) bei Verstopfung. Monographie Plantago ovata (Psyllium); Zeitschrift für Alternativmedizin 2002, Band 7, Nummer 2, 155-159.

Die Pucciani F. et. al. : Nützlichkeit von Psyllium bei der Rehabilitation von verstopftem Stuhlgang. Belletristik A. et. al. : Mehrfach ungesättigte Fettsäuren und entzündliche Darmerkrankungen. Géerling B. et. al: Nahrungsergänzung mit N-3-Fettsäuren und Antioxidantien bei Patienten mit Morbus Crohn in remissionsähnlicher Form: Auswirkungen auf den Antioxidantienstatus und das Fettsäureprofil.

Goldbronze R. et. al.: Eine Meta-Analyse der analgetischen Wirkung von mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren bei entzündlichen Gelenkschmerzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema