Vitamin B wo

B-Vitamin, wobei

Die Vitamin-B-Komplexe bestehen aus zahlreichen hydrophilen (wasserlöslichen) Vitaminen der B-Gruppe. Hier erfahren Sie, welche Funktion sie erfüllen und welche Lebensmittel sie enthalten. Das Vitamin B wird hauptsächlich als "Nervenvitamin" bezeichnet. Die B-Vitamine sind im Körper nicht vorhanden, aber glücklicherweise sind sie in vielen Lebensmitteln enthalten. Abbey Vitamin B Komplex forte Tabletten.

Die wichtigsten B-Vitamine auf einen Blick im Überblick

Die Vitamingruppe B besteht aus acht Vitaminen, die alle als Vorläufer für Koenzyme fungieren. Bei den Vitaminen ist die Numerierung nicht mehr einheitlich, da frühere Stoffe, die auch als Vitamin B galten, im Lauf der Zeit zeigten, dass sie keinen Vitamincharakter hatten und daher abgebaut wurden.

Lediglich Vitamin C12 hat hier eine besondere Stellung, da es nicht in Pflanzenprodukten vorkommt. Es kann auch vom Organismus gelagert werden, was bei den anderen in Wasser löslichen Stoffen nicht der Fall ist. Das Vitamin B 1 besteht aus einem Pyrimidinring und einem durch eine Methylen-Gruppe verbundenen Thiazolring.

Vitamin B1-Mangel führt zu einer neurologischen Erkrankung mit Herzversagen und Muskelschwund. Das Vitamin B 2 ist ein Pteridinderivat. Es ist zwar lichtempfindlich, aber sehr hitzebeständig, so dass das Garen keinen Einfluß auf das Vitamin hat. Nikotinsäure ist weniger empfindlich gegenüber Wärme, Licht und Sauerstoff als die anderen B-Vitamine.

Das Vitamin C5 wird zum Abbau des Coenzyms AA gebraucht, das für den Metabolismus, besonders im Zitratzyklus und bei der Fettsäureoxidation und Fettsäuresynthese eine große Rolle spielen kann. Vor allem in Schlachtnebenprodukten, Vollkorn erzeugnissen, Eier, Nüsse (vor allem Pinienkerne), Reise, Früchte, Gemüse, Vollmilch und Brauereihefe finden sich hohe Gehalte an Vitamin A5. Auch Vitamin A6 ist in nahezu allen Nahrungsmitteln enthalten.

Als prothetische Enzymgruppe im Stoffwechsel kommt den Biotinen (manchmal auch Vitamin H) eine Sonderstellung zu. Es ist etwas verwirrend, dass die Bezeichnung des Biotins zuweilen so lautet, aber auch das Inosit, das kein Vitamin im funktionalen Sinn ist. Zusätzlich wird in einigen Abbildungen auch " Vitamin C 8 " bezeichnet. Ähnlich wie Inosit ist auch dieses kein Koenzym!

Es ist ein lebenswichtiges Vitamin, das über die Ernährung absorbiert werden muss. Es ist ein mit Aminobenzosäure und L-Glutaminsäure konjugiertes Pteridinderivat. Folsäure ist der biologische unwirksame Vorläufer von folate, das im Organismus als Tetrahydrofolsäure (THF) wirkt. Deshalb werden für die Kinderwunschfrau und vor allem für die Schwangeren regelmäßig die Folsäure eingenommen.

Das Vitamin C12 wird ausschliesslich von Mikro-Organismen hergestellt. Es kommt daher nur in Lebern, Ei- und Milchprodukten vor und nicht in Gemüse. Auch die Darmpflanze ist in der Lage, Vitamin B2 zu bilden, wird aber nicht aufgenommen, sondern unverfälscht abgesondert. Vitamin F12 wird in der Haut für mehrere Wochen gespeichert. Vitamin B12-Mangel führt zu perniziöser Anämienbildung.

Auch an der Umsetzung von Homozystein zu Methhionin ist das Vitamin mitbeteiligt. Es hat sich ein Wirkstoffkomplex aus Folsäure, Vitamin A6 und Vitamin 12 erwiesen Diese Mixtur dient auch dem Schutz des Herzens, indem sie den Homozysteinspiegel senkt. Der Feinstaubschaden wurde durch die Ergänzung der Vitaminpräparate erheblich mindert. Mit den Vitaminen B 1, B 2, B 6, B 9, B 12 und Imositol können einige psychiatrische Erkrankungen in dieser Zusammensetzung behandelt werden.

Bei Schizophrenie ist Vitamin B2 ein spezieller, gezielter Schutzfaktor. Das Vitamin C12 kann zur Vorbeugung akuter Krankheitsphasen mit psychischen Störungen, Manie und paranoiden Wahnvorstellungen beitragen. Die Erhaltung der gesunden Darmpflanze fördert die Zufuhr von B-Vitaminen, da viele Keime im Mikrobiom auch die lebenswichtigen Stoffe bereitstellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema