Vitamin C Referat

Einheit Vitamin C

Vitamine werden durch den Einfluss von Licht, Luft und Wärme zerstört. Auch nach längerer Lagerung gehen Vitamine verloren. Die deutschsprachige Vitaminübersicht mit allen Informationen zu Vitamin C. Gegenüberstellung des Vitamin C-Gehalts in. Im Ernährungslexikon: Fachbegriffe für Laien verständlich erklärt.

Askorbinsäure - Präsentation, Hausaufgaben, Hausaufgaben

Das Vitamin C hat viele Aufgaben: Die freien Radikalen, die z.B. durch UV-Strahlen, Röntgenstrahlen und Tabakrauch verursacht werden, werden von Vitamin C eingenommen. Weil viele Nahrungsmittel (Säfte, Würstchen, Butter,....) sehr sensibel mit dem Sauerstoff in der Atmosphäre umgehen und dann das Vitamin C davor versauen. Neben Vitamin C werden viele Gesundheitseffekte zugeschrieben.

Ein ist nicht sicher darüber, ob es wirklich eine Erkältung und unterdrücken, aber es ist bewiesen, dass Vitamin C zu beiträgt, dass die Laufzeit beiträgt. Kann ich Vitamin C einnehmen? Das Vitamin C kann nicht im Körper produziert werden, aber für ist für den Körper sehr bedeutsam.

In rotem Pfeffer, Kiwis, Grünkohl, Rosenkohl, Acerola-Kirsche und in Hagebutten ist viel Vitamin C in der Nahrung enthalten. Es ist jedoch darauf zu achten, dass man seine Dosierung über am Tag der Verteilung nimmt, da Vitamin C in großen Dosen nicht mehr gelagert werden kann und über der Harn wieder abgesondert wird. Vitamintabletten sind nicht zwingend notwendig, wenn Sie gut aussehen ernährt.

Das Vitamin C ist sehr sensibel und wird durch Garen, Braten und Fritieren abgebaut. Zu lange Lagerung in der prallen Hitze oder bei Plätzen ist schädlich für das Vitamin C. Überdosierung: Vitamin C-Mangel: Anmerkungen zur Präsentation Ascorbinsäure:

Vitaminpräparate - Präsentation, Hausaufgaben, Hausaufgaben

1.Definition: Der Ausdruck Vitamin wurde durch die Zusammenstellung der Wörter Vitamin 1 (Leben) und Vitamin 1 (= "stickstoffhaltige" Verbindung) geprägt, geprägt, ursprünglich aber nur für Vitamin B1 benutzt. Bei der Erweiterung von spätere auf andere Vitaminpräparate wurde davon ausgegangen, dass es sich bei allen Vitaminen um Stickstoffverbindungen handelt. Bei Vitaminen handelt es sich um aktive Substanzen, die für das Wachsen, Erhalten und Vermehren von Menschen und den höheren Tieren unverzichtbar sind, die aber im Körper nicht künstlich, sondern mit der Ernährung zugeführt werden können.

Diese werden von einem Körper benötigt für Koenzyme zu synthetisieren oder sind unverzichtbar für der gesamte Auslauf von Stoffwechselvorgängen MengenmäÃ?ig Der tägliche Vitaminbedarf des Menschen für beträgt unter 10mg, nur von Vitamin C werden ca. 75mg pro Tag benötigt. Die Selbstsynthese durch Bakterien oder Lagerung (nur mit fettlöslichen Vitaminen) kann den Verbrauch von ständig oder gelegentlich reduzieren.

Man unterscheidet zwischen fettlöslichen und wasserlöslichen Vitaminpräparaten. Eine weitere Einteilung geht vom Wirkmechanismus der Proteine aus und hat eine Einteilung in Vitamin mit Coenzym-Funktion, Vitamin ohne Coenzym-Funktion und vitaminähnliche Wirkstoffegeführt. Wasserlösliche Vitamin e und Vitamin C sind wegen ihrer Coenzym-Funktion unverzichtbar für Jede lebende Blutzelle, da sie die basischen Stoffwechselvorgänge

Sie sind für die Pflanze und die Kleinstlebewesen ebenso lebensnotwendig wie mehrzellige Erreger. Die Bedürfnis an den fettlöslichen Vitamin C und an den wasserlöslichen Vitamin C ist dagegen nur bei näherer Unterscheidung beweisbar, wenn spezielle Organstellungen und die Notwendigkeit ihrer Pflege auftreten. Bei diesen hochspezialisierten Wirkstoffen handelt es sich um hoch spezialisierte Substanzen, die an gewisse Zellen und Organe gebunden sind.

Das Abhängigkeit der Vitamine B, C und C ist in der phylogenetischen nur im Umkreis der höheren Invertebraten zu finden, während wird das Vitamin C auch nur von den Vertebraten benötigt. Wenn ein Vitamin nicht (ausreichend) hergestellt werden kann, dann ist genügt in einigen Fällen die Einnahme von Provitamin, das im Tiermodell in das wirkliche Vitamin umgewandet werden kann.

Ein Vitaminknappheit tritt sowohl in Abwesenheit von Provitamin als auch in Abwesenheit der Umrechnung auf. Viele Vitamine können durch andere Substanzen substituiert werden, andere, wie z.B. B-Vitamine, haben eine Konstitutionsspezifität. Bei diesen Fällen macht ein kleines Veränderung der Verfassung das betroffene Vitamin nicht nur wirkungslos, sondern es kann nach dem Massewirkungsgesetz das wirkungsvolle Vitamin verdrängen und trotz Vitaminknappheit auftreten.

Für den Ko-Fermentaufbau werden eine ganze Palette von Vitalstoffen wie die B-Vitamine benötigt. Vitaminknappheit führt also zu wenig Gärung, die für den Stoffwechselprozess vorantreibt. Unter würde erscheint das Vitaminmangelbild auch dann, wenn z.B. unter EiweiÃ?unterernährung das konkrete Trägerprotein, das Apoferment, nicht mehr genügende Gestalt annimmt.

Die fettlöslichen Vitamin C und die fettlöslichen Vitamin C können als Fermentindukte, ähnlich wie gewisse hormonelle Stoffe auch. Vitaminmangel in der Ernährung oder ein längere unter dem Tagesbedarf führt zu einem verborgenen Defizit, das nur durch nichtspezifische Beschwerden (Hypovitaminose) erkannt werden kann. Bei dem Lebensmittel zugeführte werden Vitaminüberschüsse eliminiert, können aber (selten) auch schädliche Effekte (Hypervitaminose) haben.

Abhängig von ihrem Wirkmechanismus variiert der Vitaminbedarf. Es hängt in einigen Fällen hängt sehr von der Sorte zugeführten Lebensmittel, sondern auch von der Versorgung mit anderen Lebensmitteln ab. Eine erhöhte Aufnahme eines Vitamin kann also den Verbrauch eines anderen erhöhen oder verringern. Ein völliger Vitaminmangel in der Ernährung, also eine avitaminöse Erkrankung, ist in unseren Breitengraden äußerst rar.

â??Da die Einzelvitamine eine andere Resistenzgegenüber WÃ?rme und andere Eingriffe bei der Speisenzubereitung haben, darf aus dem Vitamin-Gehalt der Speisen nicht ohne weiteres auf eine genügende Versorgung geschlossen werdem. Es gibt nicht alle Vitaminarten, die den Charakter von für haben. Der Versuchskaninchen ist auf Vitamin C abhängig, während die Katze stellt diese Stoffe in genügender Quantität selbst her.

Bei anderen Fällen ist der betroffene Körper nicht auf die Versorgung von außen abhängig, da das Vitamin durch seine Darmkeime induziert wird. Beispielsweise werden einige B-Vitamine (Folsäure, B2 und Biotin) beim Menschen auch von Bakteriologen synthetisch hergestellt. Ein Hemmen oder Verschieben der Darmflora kann in solchen Fällen bei fehlender Vitaminerzeugung von außen zu den Symptome des Vitamineengels Fällen führen.

Ein großer Schritt vorwärts war die Erkenntnis, dass für das Wachstum von Mikroorganismen auch gewisse Nährstoffe benötigt werden. So wurden einige Materialien entdeckt, von denen bisher nur bekannt war, dass sie für gewisse Keime oder einen bestimmten tierischen Vitamin-Charakter haben. Es wurde verlost, ob für auch für die Menschen als Vitamin wichtig ist.

Es ist sicher, dass in den allermeisten Fällen Menschen zu den Lebenden gehören, deren Fähigkeit für die ausreichende Zusammenstellung von Materialien, die beim Tier Vitamine zeigen, recht klein ist. Ein internationaler Verband (I.E.= Internationaler Verband: die Anzahl der Enzyme, die 1µMol-Substrat in einer Min. umsetzen) entsprÃ?cht 0,3 µg Vitamin-A-Alkohol oder 0,6 µg reines _-Carotin.

Aus Karotin wird Vitamin B hergestellt, nämlich alle Karotine (und Carotinoide), die einen _-Ionenring haben, sind Vorläufer von Vitamin B und werden daher Provitamine genannt. Das provitaminwirksame Carotinoid wird ausschließlich von pflanzlichen (Karotten, Blattspinat, Blattsalat, Petersilie, Kohlsorten ) hergestellt, die sich dagegen ausschließlich bei Menschen und Tiere befinden, die zu einer Umsetzung des Carotinoids in Vitamin C befähigt sind.

Das Vitamin ist in hohen Konzentrationen in der Haut von Mensch und Tier vorzufinden. Bedeutende Tierquellen für Vitamin E sind Colostrum, Fische, Milch, Butterschmalz und Eidotter. Das tägliche Vitamin B benötigt beträgt für den adulten Menschen 5.000 I.E. (I.E.= die Enzymmenge, die 1µMol in einer einzigen Minuten umwandelt).

Zu den ersten Symptomen des Vitamin-A-Mangels beim Menschen gehören Störungen der Nachterblindung und Dämmerungssehens (Nachtblindheit), sowie eine Austrocknung und Versteifung der Augen, sowie Schleimhäuten, Dämmerungssehens, um das Wachstum von Kindern zu verlangsamen. Die Synthese von Thitamin erfolgt durch pflanzliche und mikrobielle Organismen und ist dort in Freilauf. Die tägliche Aufnahme von thiamine hängt hängt vom Lebensalter, dem Stoffwechselstatus, dem Ausmaß der Bakterieneigensynthese der Darmbakterien und dem Vorhandensein von Vitamin abbauenden Enzymen in der Ernährung ab.

Die Tagesdosis für der erwachsene Mensch beträgt 1 - 2mg und wird durch pflanzliches und tierisches Futter (Hefe, vollkornfrische Produkte, frische Hefen, Nieren-, Schweinefleisch, Eier) abgedeckt. Thiamine ist für all jene besonders wichtigen Organen, die Pyruvate und Laktate als Energieträger nutzen (Herzmuskel) oder einen grossen Aktivitätsumsatz oder einen grosses Bedürfnis nach acetylgruppen (Nervenzellen) haben.

Die Riboflavine wird in pflanzlichen und mikrobiellen Organismen produziert und ist vor allem in Blattgemüsen, Hefen, aber auch in allen Organsystemen von Warmblüter sowie in Fisch und Muttermilch enthalten. Die Tagesdosis des Menschen beträgt 1-2mg, ist es während der Gravidität gestiegen. Der Nachweis eines Riboflavins ist schwer, da zum einen die Ausfallerscheinungen bei Hypovitaminosen nicht sehr ausgeprägt sind und zum anderen in der Regel eine Verbindung mit einem Vitaminmangel auftritt.

Das Vitamin wird von vielen Kleinstlebewesen und vermutlich auch von der Pflanze produziert über metabolische Bahnen. Vitamin A6 kommt in der freien Natur in Form von Peridoxin (=Pyridoxol), Peridoxal und Pyridoxaminen vor. Allen drei Formularen gemeinsam ist Vitaminaktivität, da sie im Metabolismus miteinander verbunden sind überführbar. Die Tagesdosis des Menschen wird auf 2 Milligramm geschätzt geschätzt. Durch die enge Verbindung zu Aminosäurestoffwechsel wird der Bedarf an Pyridoxinen mit eiweißreicher Kost erhöht.

Aquocobalamin gilt in der Leberwelt aufgrund seiner Speicherungsfähigkeit als die körpereigene Depot-Form des Vitals. Sämtliche B12-Vitamine sind vermutlich Kunststoffe, aber dennoch vollständig therapiewirksam, da sie das bioaktive Coenzym von überführt im Organismus werden können. Biosynthesen von Substanzen mit Vitamin B12-Aktivität können von Bakteriologen, aber nicht von höheren Tieren oder Anlagen durchgeführt werden durchgeführt

Aus diesem Vitamin werden unter anderem zahlreiche Lebewesen und Kleinstlebewesen gewonnen. Vitamin E12 hauptsächlich ist in Form von Coenzymen in Keimen und Tierpathogenen enthalten. Bei Menschen kann ein Milligramm des gesamten Vitamin B2 (2-5 Milligramm) in der Haut gelagert werden. Dabei wurde ein täglicher Bedarf von 2,5 µg errechnet. Anzeichen von Vitamin B12-Mangel kommen im Bereich des Nervensystems und der Oral- und Rachenschleimhäute vor.

Bei den Organsystemen läÃ?t ist die Wirkung jedoch nicht bevorzugt vollständig erklären erklären, da Vitamin B2 an lebenswichtigen Enzymreaktionen in allen Organen mitwirkt. Dem unbehandelten Vitamin A12 fehlt führt zu Tode, das jedoch nicht durch den Mangel an Vitaminen entstanden ist, sondern durch ein fehlendes Fähigkeit zur Aufnahme des Vita. Mit Hilfe von Anlagen sind andere Möglichkeiten der Ascorbinsäuresynthese möglich, Mikro-Organismen formen nicht Ascorbinsäure und brauchen es auch nicht.

Das für empfohlen, um die Menschen tägliche Ascorbinsäuremenge beträgt beträgt beträgt für Säuglinge 30mg, für Erwachsenen 70mg. Während der Trächtigkeit "bei Stress, sowie bei erhöhtem Vitaminabbau (Fieber) wird der Bedarf erhöht. Mangelvitamin C führt zu scurvy, die dazu führen können, dass das Blut in der Haut-und Muskelgewebe, www. chirurgischen und Zahnfleischbluten, lockerte von Zähne und Muskelatrophie.

Auch unter Frühjahrsmüdigkeit und Anfälligkeit können ansteckende Krankheiten auftreten. Die beiden bedeutendsten Repräsentanten der D-Vitamine, Vitamin E3 ( "Cholecalciferol") und Vitamin E2 ("Ergocalciferol"), werden aus den beiden Pro-Vitaminen Cholesterol (bei Tieren) und Ergosterol (bei Pflanzen) gewonnen.

Seitdem sich das menschliche und Säugetieren synthetisieren Seitdem sich das menschliche und Säugetieren synthetisieren lassen, ist ein Vitaminengel nie eine ungenügende Zufuhr mit dem Pro-Vitamin, sondern eine Störung der Umsetzung des Pro-Vitamins in das Vitamin fällig. Die Tagesdosis beträgt 0,008 mg. Das Vitamin wird in der Oberhaut aus Pro-Vitaminen hergestellt, wenn es der UV-Strahlung ausgesetzt wird. Durch die enge Verknüpfung von Calcium- und Phosphatmetabolismus ist der Vitamin-D-Mangel durch eine deutliche Absenkung des Phosphatspiegels im Serum und eine erhöhte Phosphatausscheidung im Harn charakterisiert.

Der Gruppenname Vitamin ist für, und zwar wenigstens sieben, die alle aus Tokol stammen. Die Anforderung an Vitamin C beträgt 12 mg/täglich. natürlichen K-Vitamine gehören zu den fettlöslichen, also wasserunlöslichen. Bei der Bio-Synthese von natürlichen K-Vitaminen handelt es sich ausschließlich um für Pflanzer und Baumarten reservierte Nährstoffe. Während in der Pflanze werden sowohl Vitamin E1 als auch Vitamin E2 (hauptsächlich in grünen Blättern) nachgewiesen, wobei Bakterium ( "aber keine Pilze") Vitamin E2 produziert. Der Tagessatz beträgt beträgt 0,5 - 2,5 Milligramm.

Aufgrund der ausgedehnten Synthetisierung durch die Darmpflanze ist die Zufuhr von Vitamin C über die Ernährung nur von untergeordneter Bedeutung, ist aber erforderlich, wenn das Darmbakterienwachstum durch Therapiemaßnahmen (Antibiotika) behindert wird. Bei Störungen der Gallesekretion tritt ein Vitamin-K-Mangel auf, da die Gallensäuren Gallensäuren_Gallensäuren die Aufnahme von Vitamin/K sind.

Anmerkungen zur Vitamin-Einheit:

Mehr zum Thema