Vitamin E Nahrung

Lebensmittel mit Vitamin E

Das Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor freien Radikalen schützt und die Haut pflegt. Hier finden Sie die besten Quellen für Vitamin E. Vitamin E wird vom Körper mit Nahrungsfett aufgenommen. Das Vitamin A ist wichtig für gute Augen. Das ist nur in Tierfutter.

Übersicht der Nahrungsmittel, die Vitamin E enthalten

Das Vitamin E ist essentiell für Ihre eigene Fitness und Lebensfreude, da es an so vielen bedeutenden Funktionen des Körpers beteiligt ist. Unklar ist, ob Vitamin E ein Wunder-Vitamin ist oder nicht, aber es hat zweifellos eine schützende und kräftigende Funktion für viele Funktionen des Körpers. Die Hauptfunktion als Antioxidans besteht darin, die im Organismus vorhandenen Inhaltsstoffe (einschließlich der Vitamin E, Vitamin E, Vitamin E und ungesättigten Fettsäuren) vor Schäden durch den Einsatz von Luftsauerstoff zu bewahren.

Vitamin E ist auch wichtig für die Herzarbeit, löst Gerinnsel auf, öffnet neue Wege für die Durchblutung, erweitert die Gefäße und stärkt die Adern. Sie steigert die Festigkeit und Leistung des Muskels, hat eine natürliche harntreibende Wirkung, fördert das Hautwachstum und verhindert Narbenbildungen. Vitamin E unterstützt den Organismus auch dabei, sich gegen Infektionen und Schadstoffe zu wehren und eventuell auch die männliche Widerstandskraft zu erhöhen und den Alterungsprozess zu verzögern.

Das Vitamin E ist ein fettlöslicher Vitamin, aber im Gegensatz zu anderen fettlöslichen Vitaminen wird nur eine geringe Anzahl im Organismus vor allem in den Lymphdrüsen aufbewahrt. Daher ist eine regelmässige Zufuhr von Vitamin E-reicher Nahrung erforderlich, um den täglichen Bedarf zu sichern. Nachfolgend ist eine tabellarische Übersicht über den Vitamin-E-Gehalt der einzelnen Nahrungsmittel in mg/l.

Wie verhält es sich, wenn Ihr Organismus nicht genügend mit Vitamin E gespeist wird? Auch wenn jedes Vitamin E benötigt wird, ist es rar, dass eine bestimmte Krankheit durch einen Defekt verursacht wird. Der Grund dafür ist, dass sie bei der Entbindung wenig Vitamin E haben und nicht genügend Vitamin E aus den verfügbaren Vitamin E-Speichern verwenden können.

Der Vitamin -E-Spiegel wird beim Saugen stärker angehoben als beim Fläschchen. Personen, die aufgrund von bestimmten Umständen kein Fette absorbieren können, müssen möglicherweise Vitamin E mit Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen. Für wen ist Vitamin E geeignet? Umfangreiche Forschungen haben sich auf Vitamin E konzentriert und obwohl es als wichtiger Vitamin für eine gute gesundheitliche und körperliche Funktion anerkannt ist, wütet eine Diskussion darüber, was die Menschen von einer weiteren Einnahme von Vitamin E haben.

Nachweislich kann das Vitamin einige Erkrankungen kurieren. Die Östrogene in der Tablette oder in der Hormonersatz-Therapie (HRT) bei klimatischen Bedingungen können die Vitamin-E-Aufnahme mindern. Bei Diabetikern haben sich die Möglichkeiten von Durchblutungsstörungen durch die Einnahme von Vitamin E reduziert. Das Spezialvitamin kann auch für Sportlerinnen und Sportler hilfreich sein, die mehr Kondition haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema