Vitamin Haushalt

Der Vitamin-Haushalt

und Phosphathaushalt und Knochenwachstum. Der Verzehr von Obst und Gemüse sorgt für einen ausgewogenen Vitaminhaushalt. "fragt meine charmante Kollegin Viktoria, "Rezepte, die gut für den Vitaminhaushalt sind". Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Vitaminhaushalt" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Lernen Sie, wie Sie Ihr Vitamin-Gleichgewicht halten.

Vitamin-Balance - Zentrum für Lebensführung

Der folgende Beitrag stammt aus "Fitforfun", dem dortigen Autorenrecht: "Es gibt viele unterschiedliche Vitalstoffe, die alle gewisse Funktionen im Organismus haben. Bei einem Vitaminmangel kommt es daher auch zu speziellen Defizitsymptomen. Anders als die meisten anderen Vitalstoffe kann der Organismus Vitamin C selbst herstellen - benötigt dafür aber genügend Sonnenlicht.

Im Sommer genügt ein Sonnenbad von zehn bis 50 Min. pro Tag. Vitamin -D-Mangel hat eine negative Auswirkung auf das Abwehrsystem, was zu einer erhöhten Erkältungsanfälligkeit und Influenza führen kann. Im Falle eines schweren Vitamin-D-Mangels erleiden die Erwachsenen eine Erweichung der Knochen und ein erhöhtes Osteoporoserisiko. Zeichen für einen Vitamin-A-Mangel sind Trockenheit der äußeren und inneren Organe, schlechtes Nachtsehen und Durchfallerkrankungen.

Zur Vorbeugung dieser Mängel sollten Sie regelmässig Möhren, Süsskartoffeln, Kürbisse oder Thunfische einnehmen. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsforschung (DGE) sollten wir täglich etwa 100 Milligramm Vitamin E einnehmen. Menschen, die über einen langen Zeitabschnitt weniger Vitamin A einnehmen, können an Depressionen, Zahnfleischbluten, Blutergüssen und Bluthochdruck leiden.

Das Vitamin ist auch ein guter Schutzschild für unser Abwehrsystem und neutralisiert die freien Radikalen. Zur Vorbeugung von Eisendemangel sollte ein Erwachsene etwa zehn bis 15 Milligramm pro Tag einnehmen. Besonders viel Eiweiß, besonders viel Kürbiskern, Hülsenfrüchten, Sesam, Hühnereidotter und Pfifferlingen sind auch eisenreich.

Calcium ist hauptsächlich in Milchprodukten wie z. B. Milch, Jogurt und Käsesorten vorzufinden. Calcium ist auch in grünen Gemüsen wie Brokkoli und Spinat vorzufinden. Laut der Deutschen Osteologischen Gesellschaft (DVO) sollte ein Erwachsene zwischen 1000 und 1500 Milligramm Calcium pro Tag zu sich nehmen. 2. Zur Bekämpfung sollten Tierprodukte wie fettreduzierte Molkereiprodukte, Ei, Fisch und Magerfleisch in die Ernährung integriert oder es sollten Pflanzenproteinquellen wie z. B. Hähnchen, Brote und Erdäpfel verwendet werden.

Harzkaese, Mandel, Erdbeere und Mandel sind auch eiweissreich. Laut Onmeda-Gesundheitsportal liegt der Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen bei 0,8 g/Kg.

Mehr zum Thema