Vitamine Definition

Definition der Vitamine

Die Ascorbinsäure ist daher für Schweine nicht lebensnotwendig und daher per Definition kein Vitamin für sie. Die Vitamine sind wichtige Nährstoffe, da der Körper sie nicht oder nicht in ausreichendem Maße selbst herstellen kann. Zusammenhang: Nährstoff; Definition: Vitamine sind essentielle Stoffe. Begriffsbestimmung: Vitamine sind essentielle organische Verbindungen mit einer Kontrollfunktion im menschlichen Stoffwechsel.

Definition -Funktion -Vitamine -Ernährung -Vitamine im Getreide -Vitamine im Brot -Tiefenbildung.

Wozu sind Vitamine da? Definition

Die Vitamine sind die organischen (kohlenstoffhaltigen) Stoffe, die ein Mensch nicht als Energiequelle, sondern für andere lebenswichtige Aufgaben braucht. Mit Ausnahme von Vitaminen des Typs C können Vitamine jedoch nicht allein durch den Metabolismus produziert werden, weshalb sie als wesentlich beschrieben werden. So ist der Mensch auf die Tageszufuhr jedes einzelnen Vita? in Nahrungsform abhängig.

Manche Vitamine werden als Vorläufer ( "Provitamine") absorbiert, die dann im Organismus in die vitamin-spezifische Wirkstoffform umgerechnet werden. Der Begriff "Vitamin" ist eine Komposition aus lateinisch "vita" (Leben) und "Amin", was der Name einer natürlichen Stickstoff-Verbindung ist. In der Tat ist nur das erste gefundene Vitamine (Vitamin B1/Thiamin) ein Amine.

Vitamine werden in fettähnliche (lipophile) Vitamine und Wasser lösliche (hydrophile) Vitamine untergliedert. Zu den fettlöslichen Stoffen gehören die Vitamine E ( "Retinol"), E (Tocopherol), E ( "Vitamin D") und K. Zu den fettlöslichen gehören alle B-Vitamine (einschließlich Niazin, Folsäure u. Biotin) sowie die Vitamine E. Folgende dreizehn Vitamine wurden bisher aufgedeckt. Wenn Sie mehr über die Wirkungsweise, den Metabolismus, den Tagesbedarf, das Auftreten und die Funktionen der Vitamine wissen wollen, klicken Sie bitte auf den jeweiligen Link:

Alle 13 Vitamine braucht der Mensch in genügender Dosierung, da jedes einzelne der Vitamine im Organismus mit verschiedenen metabolischen Reaktionen wesentliche Aufgaben hat. Auch andere lebende Wesen können Substanzen herstellen, die wir als Vitamine betrachten. Zum Beispiel erzeugen die Tiere täglich etwa 100 mg Askorbinsäure (Vitamin C) pro kg des Körpergewichts. Askorbinsäure ist daher für das Schwein nicht lebensnotwendig und daher per Definition kein Vitaminenthalten.

Näheres über den individuellen Vitamingehalt erfahren Sie auf der jeweiligen Vitaminseite. Zum Thema Vitamine, Defizite und Vorräte gibt es hier weitere Artikel: Vitaminknappheit bei Vegetarier und Veganer?

Vitamine: Begriffsbestimmung und Auftreten | Gesundheitsdiskussion | Bavaria 2 | Hörfunk

Doch auch Mineralien und Spurengase spielen im Menschen eine große Rolle. Sie sollten daher so oft wie möglich mit der Nahrung eingenommen werden. Die Vitamine sind an zahllosen und sehr unterschiedlichen Prozessen der Biochemie und des Stoffwechsels im Koerper beteiligt, die es erlauben, die mit der Nahrungsaufnahme verbundenen Naehrstoffe ueberhaupt zu verwerten. Die Vitamine werden in zwei große Bereiche eingeteilt:

Es gibt die fettlösliche Vitamine (Vitamin B, C, E und K) und die grössere Menge an Wasser löslichen Vitaminen. Hierzu gehören die Vitamine B 1, B 2, B 6, B 12, Biozinn, Folsäure (in Tablettenform), Niazin, Pantothensäure und C. Diese werden nach ihrem quantitativen Anteil im Organismus in Menge und Spurenelement unterteilt.

Die Bulk-Elemente sind Kalzium, Phosphat/Phosphor, Pottasche, Vitamin C, Vitamin C, Magnesium, Soda und Chlor. Wesentliche Bestandteile sind unter anderem Elemente wie z. B. Gusseisen, Iod, Zinn, Fluor und Selbst. Was für Vitamine muss ich über die Lebensmittel einnehmen? "Die Vitamine müssen und sollen über die Lebensmittel zugeführt werden" sagt sie. Bis auf zwei Ausnahmefälle kann der Organismus nicht nur Vitamine produzieren:

Es kann aus einem Vorläufer des Vitamins C hergestellt werden. Außerdem kann es durch die eigene Körperhaut gebildet werden (außer im Winter), wenn es ausreichend UVB-Licht ausgesetzt wird.

Mehr zum Thema