Vitamine für Körper

Die Vitamine für den Körper

Die Vitamine werden vom Körper als unentbehrliche Nährstoffe benötigt. Lesen Sie hier, was eine ausreichende Vitaminversorgung für Ihre Gesundheit tun kann! Die Vitamine sind, wie einige Fettsäuren oder Aminosäuren, lebenswichtige (essentielle) Bestandteile unserer Nahrung. Sie können vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Die Vitamine erwecken unseren Stoffwechsel zum Leben wie die Zündkerzen den Motor.

Zehn Zeichen, dass Ihr Körper Vitamine benötigt.

Für Ihre Gesundheit benötigen Sie rund 50 verschiedene Inhaltsstoffe in ausreichenden Mengen, darunter Kohlehydrate, Fette und Proteine sowie Vitamine und Mineralien. Sogar ein Substanzmangel kann Ihre Fatburning zum Stillstand bringen, Sie sind empfindlicher gegen Infektionen oder permanent müd. Also achten Sie genau auf Ihren Körper, denn er gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie er wirklich in Ihnen ist.

Hier sehen Sie 10 Zeichen, dass Ihrem Körper Vitamine entzogen sind. Falls Sie eine Zunahme von Kopfschuppen festgestellt haben, kann dies auf einen Verlust an gesundem Fett zurückzuführen sein. Dünne, brüchige Haare: Ihr Fell wird schmaler und brüchiger? Es könnte ein Folsäuremangel sein.

In der Regel verlieren Sie etwa 100 Härchen pro Tag - wenn es mehr sind, sollten Sie mehr Essen mit B-Vitaminen essen: Mundwinkelrisse oder Blasen im Mund: Wenn die Mundwinkel zerrissen sind oder der Mundwinkel unangenehme Blasen aufweist, fehlt es Ihnen vermutlich an Vitamin E, Vitamin C und Vitamin C wie z.?

Ansonsten können die Vitamine B2, Eis oder Zn leicht über Hühner, Lachse, Thunfisch, Eiern oder Miesmuscheln aufgenommen werden. Da die Eisenaufnahme durch die Einnahme von Vitaminen erhöht wird, sollten Sie diese Nahrungsmittel mit Gemüsen wie Broccoli, Peperoni oder Kraut anreichern. Auch gegen Infektionskrankheiten wirkt es - ein echter Allrounder!

Wenn Sie akneähnliche Noppen an Arm, Wange oder Bein entdecken, sollten Sie mehr auf gesundes Fett, Zinkpulver und Vitamine aufpassen. Graues Haar: Wenn die einzelnen Härchen zwar noch nicht im richtigen Lebensalter sind (z.B. ca. 20 Jahre), überprüfen Sie Ihren Kupfervorrat.

Die Melaninproduktion, die für die Haarfarbe zuständig ist, wird durch den Einsatz von Copper beeinflusst. Verzehren Sie oft Erdäpfel, Hülsenfrüchte und Fisch und Ihr Fell wird noch lange Zeit bunt leuchten. Falls Sie Rillen in Ihren Nägeln haben, kann Ihr Körper Probleme haben, Vitamine aufzusaugen. Das ist kein Vitaminmangel, aber es beugt der Aufnahme von Nahrungsmitteln vor, die Sie absolut benötigen.

Das ist ein Anzeichen für einen Vitamin-D-Mangel. Wenige Nahrungsmittel enthalten einen signifikanten Gehalt an Vitaminen der Sorte B, darunter Lachse, Eigelbe aus Bio-Eiern, Champignons und Eimer. Möglicherweise haben Sie dann einen Vitamin-C-Mangel. Für die Regenerierung von Gefässen und Bindegeweben sorgt die Vitamine der Gruppe B.

Diese Lebensmittel beinhalten viel Calcium, Phosphor und Calcium, die vor allem Athleten durch Schweißausbrüche rasch einbüßen. Obstipation: Nahrungsfasern sind sehr bedeutsam für eine funktionsfähige Digestion.

Mehr zum Thema