Vitamine im überblick

Die Vitamine auf einen Blick

Hier erklären wir, warum Mama Recht hatte und warum der Körper eigentlich viele Vitamine braucht. Auf der Website finden Sie einen guten Überblick über den Vitamin-C-Bedarf. Wheatgrass enthält eine extreme Menge an Vitaminen und Mineralien. Erfahren Sie alles über die Vitamine in Weizengras. Die Vitamine A und C sind nicht stickstoffhaltig und daher überhaupt keine Amine.

Die Vitamine auf einen Blick

Detaillierte Angaben erhalten Sie, wenn Sie in der Übersicht auf den jeweiligen Vitaminnamen tippen. Rinderleber, 50 - 70 Gramm Möhren, 120 - 160 Gramm Schwein, 240 - 320 Gramm natürlicher Reis, 400 - 500 Gramm Emmentaler, 600 - 750 Gramm Schweinskotelett, 170 - 220 Gramm Wildlachs, 280 - 370 Gramm Rindsfilet, 60 Gramm Matjes, 220 Gramm Steinpilze, 120 - 160 Gramm Seelachs, 170 - 210 Gramm Weißwein, 170 - 210 Gramm Weißwein, 1,5 Gramm Mehl, 1,5 Gramm Weizenkleie,

50- 100 Gramm Soja, 70- 140 Gramm Getreidekleie, 80 Gramm Weizenkeime, 400 Gramm Fenchel, 60 Gramm Rind, 60 Gramm Johannisbeere, 20 Gramm Heringe, 30, 60 Gramm Seelachs, 8 Gramm Weizenkeime öl, 20 Gramm Sonnenblumenöle, 15 bis 20 Gramm Petersilien, 20 bis 30 Gramm Blattspinat,

Die Vitamine auf einen Blick - Ernährungsstörungen

Die Vitamine sind ein wichtiger Baustein einer ausgewogenen und ausgewogenen Ernährungsweise. Die durchschnittliche tägliche Zufuhr von gesundem Menschen, um die Gesundheit zu erhalten, ist in den Richtwerten für die Nährstoffaufnahme der meisten Vitamine angegeben. Auch für einige Vitamine wurde eine ungefährliche Höchstgrenze festgesetzt. Jenseits dieser Grenzwerte besteht die Gefahr einer schädlichen Auswirkung auf den Körper (Toxizität).

Allerdings kann eine unzureichende Zufuhr von Vitaminen zu einer Ernährungskrankheit werden. Wer sich abwechslungsreich ernährt, leidet jedoch kaum unter Vitaminen. Ausgenommen ist der Vitamin-D-Mangel. Bei manchen Bevölkerungsgruppen, wie z.B. Senioren, ist ein Vitamin-D-Mangel auch bei abwechslungsreicher Ernährung eine Selbstverständlichkeit. Bei sehr strenger Ernährung, die ein gewisses Vitamingehalt nicht in ausreichendem Maße aufweist, kann es zu einem Defizit an anderen Vitaminen kommen.

So können zum Beispiel bei Veganern, die überhaupt keine tierischen Erzeugnisse verwenden, ein Defizit an in tierischen Erzeugnissen enthaltenem Vitamingehalt auftauchen. Die Einnahme großer Dosen von Vitaminen, so genannte Mega-Dosen, die in der Regel als Nahrungsergänzungsmittel genommen werden, kann ohne ärztliche Aufsicht schädlich sein. Die Vitamine werden als essentielle Spurenelemente genannt, weil der Organismus sie nur in kleinen Dosen benötigt.

Viele Vitamine werden vom Organismus nicht aufgenommen. Diese Vitamine sind in der Regel binnen weniger Monate mangelhaft. Vitamine E, C, B, C und C werden in großen Teilen vor allem in der Haut aufbewahrt. Auch die Vitamine sind in den Körperfettzellen enthalten. Das Entstehen eines Vitaminmangels kann bis zu einem Jahr in Anspruch nehmen.

Viele Menschen essen keine regelmäßige oder hinreichend abwechslungsreiche Ernährung, daher bekommen sie nicht genügend Vitamine allein durch ihre Ernährung. Allerdings reduziert die Anwendung eines Multivitaminprodukts das Krebs- oder Herz-Kreislauf-Risiko bei den meisten Menschen nicht. Manche Vitamine, wie die Vitamine B, C, E, C und C, sind in Fett löslich.

Weitere Vitamine wie B-Vitamine und Vitamine der Gruppe sind in Wasser löslich. Die Vitamine der Gruppe umfassen unter anderem Biozinn, Folsäure auf Folsäurebasis, Niazin, Pantothensäure, Riboflavine (Vitamin B2), Thiamine (Vitamin B1) und Vitamine der Gruppe der Vitamine A6 ( "Pyridoxin") und A12 ("Cobalamine").

Mehr zum Thema