Vitamine Mineralstoffe

Mineralien Vitamine

Welche sind Vitamine und welche Funktionen haben sie? Welche Kenntnisse sollten Sie über Mineralien haben und welche Funktionen haben sie? Die Vitamine und Mineralien sind Bausteine der Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Rund um Funktionen, Vitaminmangel, vitaminreiche Ernährung usw., seinen Energiereichtum bietet er auch viele Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor und Magnesium und Vitamin E.

Ärztehaus Flawil: Vitamine und Mineralstoffe

Welche sind Vitamine und welche Funktion haben sie? Wie kann man sich über die Mineralien von über informieren und welche Funktion haben sie? Wozu sind Vitamine da? Die Vitamine sind lebensnotwendig, der Körper in der Regel mit der Ernährung zugeführte aktive Substanzen, die der Körper nicht selbst produzieren kann. Die Vitamine sind an vielen Stoffwechselvorgängen involviert und jedes einzelne hat spezifische Funktion.

Die Vitamine werden in fettlösliche (A, L und K) und wasserlösliche Vitamine (Vitamine der B-Gruppe, Vitamine C) untergliedert. Fettlösliche Vitamine stammen hauptsächlich aus fetten Lebensmitteln und werden im Körper zwischengespeichert. Andererseits kann die Lagerung im Körper auch zu einer Überdosierung von führen führen. Wasserlösliche Vitamine über Die Nieren werden sehr rasch wieder abgesondert und es erfolgt keine nennenswerte Einlagerung.

Deshalb sind wir auf unsere Lebensmittel angewiesen, um diese Vitamine auf ständig wieder zu sich nehmen zu können. Welchen Zweck haben die Vitamine? Das sind Mineralien? Mineralien sind die chemischen Stoffe, die in vielen biochemische und physiologische Vorgängen und für die Erhaltung einer ordnungsgemäßen Arbeitsweise unseres Körpers sind. Was ist die Aufgabe von Mineralien? Mineralien sind Bestandteile von Körpergeweben und Körperzellen, die an der Struktur von Aktivstoffen und hormonellen Stoffen mitwirken, notwendigerweise für die Regulation des Wasser- und Elektrolythaushaltes sowie für die Weitergabe und Antwort von Attraktionen.

Abhängig wird von der Körperkonzentration zwischen so genannten Bulk-Elementen (mehr als 50 mg/kg Körpergewicht) und Traceelementen (weniger als 50 mg/kg Körpergewicht) unterschieden.

Vitamine/Mineralien | Gesundheitsportale

Die Vitamine sind an vielen bedeutenden Vorgängen, zum Beispiel an der Bildung und dem Erhalt von Nervenzellen, beteiligt. 2. Vitamine spielen auch eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Metabolismus und können auch Bestandteile von Proteinen sein. Im Gegensatz zu Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen werden Vitamine nicht als Baustein oder zur Energieerzeugung verwendet. Die Vitamine sind fettlöslich (A, E, B, K) und wasserlöslich (C, B, E, B, E, B, E, B, Pantothensäure, Nikotin, Biotin, Folsäure). Diese Vitamine sind in der Regel in der Lage, den Körper zu schützen.

Mineralien müssen über die Ernährung eingenommen werden. Sie werden vom menschlichen Wesen für viele verschiedene Zwecke gebraucht, z.B. für die Funktion des Metabolismus. Abhängig von der Mineralstoffmenge im menschlichen Körpers wird zwischen Quantität und Spurenelementen unterschieden. Nachfolgend wird eine kleine Zusammenstellung von wichtigen Mineralien vorgestellt. In den Spurenelementen befinden sich jedoch eine Vielzahl weiterer Mineralien wie die Elemente Ni, Cobalt, Kupfer, Magnesium, Chromium, Molybdän und Ultraspuren wie z. B. Blei, Phosphor, Silicium etc.

Auch interessant

Mehr zum Thema