Vitamine und ihre Wirkung Tabelle

Die Vitamine und ihre Wirkungstabelle

Informationen über Wirkung, Mangelerscheinungen, Ernährung und Wechselwirkungen. In der folgenden Tabelle sehen Sie, welche Mengen pro Tag empfohlen werden und beim Aufbau von Zellen, Blutzellen, Knochen und Zähnen unverzichtbar sind. Über seine Vitamin- und Mineralstoffversorgung nachzudenken. Werden beim Kochen alle Vitamine abgebaut?

Der größte Räuber von Vitaminen und Mineralien

Die Vitamine und Mineralien sind wichtige Komponenten unserer Ernährung. Die Vitamine werden in zwei Kategorien eingeteilt: Unter- und Überangebot kann zu Gesundheitsproblemen fÃ?hren, wodurch Ã?berschÃ?ssige wasserlösliche Vitamine Ã?ber den Urologen ausgeschieden werden können. Viele Vitamine können nicht vom Organismus selbst produziert werden, aber die Mineralien Eisens, Zinks oder Kaliums sind naturbelassen.

Allerdings müssen sowohl Vitamine als auch Minerale regelmässig über die Ernährung eingenommen werden, einige Minerale jedoch nur in sehr kleiner Menge (sogenannte Spurenelemente). Vitamine und mineralische Räuber oder Anti-Nährstoffe verhindern die Absorption oder die Wirkung oder gewährleisten einen raschen Abbauprozess. Dies betrifft vor allem Vitamine, die lichtempfindlich, wärme- und sauerstoffempfindlich sind.

Pflanzensäuren binden Mineralstoffe wie Calcium, Magnesiums, Zink and Iron und hemmen so deren Einlagerung. Die Nahrung enthält viele andere resorbierbare Inhaltsstoffe (insbesondere Eiweiß) sowie folsäurehaltige und B-Vitamine. Die phytische Säure wirkt antioxidativ und soll daher vor Karzinomen geschützt werden. Es kann auch ein Übermaß an Bügeleisen verhindern.

Coffein verhindert die Eisenaufnahme und steigert die Calcium- und Magnesiumausscheidung. Außerdem führen erhöhter Konsum von Tee und Kaffe zu einem höheren Konsum von B-1. Calcium und Chromium werden durch den Verzehr von Zucker über die Leber abgesondert. Außerdem wird der Abbau von Vitaminen des Typs B 1 durchgeführt, der jedoch bei einer regelmäßigen Vitaminaufnahme nicht von entscheidender Bedeutung sein sollte.

Blattspinat und Rhabarber behindern die Kalziumverwertung. Obwohl Cerealienkleie einige Vorteile hat, reduziert ihr Verbrauch die Absorption von Calcium und Co. Noch häufiger wird der Eisengehalt abgesondert. Streß, Alkoholmißbrauch und Zigarettenrauchen sind wahre Diebe. Streß produziert den Adrenalinspiegel, für dessen Herstellung braucht man Vitamine und Mineralien.

Gleiches trifft auf B-Vitamine und -Vitamine zu. Alkoholmißbrauch bewirkt eine Beeinträchtigung der Zufuhr von Vitaminen der Vitamine 1 und 6. Außerdem fehlt dem Organismus die Vitamine A, Z, F oliensäure, Calcium, Magnesiums und Niazin. Rauchende haben oft einen Mangel an den Vitaminen A, Z, A, F und F sowie dem Folsäuregehalt. Manche Arzneimittel steigern den Bedarf an Vitaminen.

Bei der Einnahme der Verhütungspille sollte eine angemessene Zufuhr der Vitamine B 2, B 6, B 9 und B 12 gewährleistet sein. Wer sich mit vegetarischer oder veganer Kost ernährt, sollte immer auf eine ausreichend hohe Zufuhr von Mineralstoffen und Vitalstoffen achten. Bei Diabetikern beispielsweise sind die Minerale Magnesium und Magnesium für die Blutzuckerregulierung von Bedeutung, bei Krebspatienten die Vitamine E, L und E und bei Menschen mit einer Bakterieninfektion die Vitamine B, H und B. Bei stillenden Müttern können die Vitamine B, H, B, H, B und H sowie die Vitamine B, J und B, Z, B, Z und Calcium zunehmend ausbleiben.

Auch interessant

Mehr zum Thema