Vitamine und Mineralstoffe Lebensmittel

Mineralstoffe und Vitamine Lebensmittel

Seefisch, Sushi-Algen, Seeluft, jodierte Lebensmittel Diese Vitamine sind in der Flüssigkeit der Lebensmittel enthalten. Ist jedes Essen ein Superfood? Hier erfahren Sie, wie Sie dafür sorgen, dass Ihr Körper Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe besser aufnimmt. Functional Foods enthalten zugesetzte Vitamine und Mineralstoffe. Finden Sie heraus, wann funktionelle Lebensmittel Sinn machen.

Nährstoffreiches Essen

Die nährstoffreichen Lebensmittel sind dadurch gekennzeichnet, dass sie nicht nur Macronährstoffe - Kohlehydrate, Eiweiße und Fett - sondern vor allem Mikronährstoffe in interessanten Gehalten haben. Hierzu zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurelemente und im weiteren Sinn sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe. Vor allem letztere machen Lebensmittel oft zu Heilmitteln, da sie antioxidative, entzündungshemmende, krebshemmende, blutreinigende und andere Wirkungen haben.

So können ernährungsreiche Lebensmittel Krankheitserreger verhindern oder Heilungsprozesse vorantreiben. Ernährungsberater glauben, dass 50 bis 70% aller Krankheitsbilder durch eine Ernährung, die in erster Linie aus organischen, gesundheitsfördernden Nahrungsmitteln bestehen, eliminiert werden können. Bis auf wenige Ausnahmefälle kann das Essen auch als rohes Futter eingenommen werden.

Zu den nahrhaftesten Lebensmitteln gehören Apfel, die den Cholesterinwert regulieren und das Schlaganfallrisiko, Krebs und Zuckerkrankheit des Typs 2 reduzieren. In einer aktuellen Untersuchung wurde gezeigt, dass Menschen, die sich von Äpfeln ernähren, seltener ein metabolisches Krankheitsbild haben. In den Apfelsamen ist viel natürliches Vitamingehalt, auch bekannt als Lätril, enthalten und sollte immer beigefügt werden.

Neuere Forschungen deuten darauf hin, dass der Apfel vor kolorektalem Karzinom schützt und das Wachsen von Präkanzerosen oder Krebszellen verlangsamt. Der Apfel kann dazu dienen, die Lungenfunktionen zu verbessern und damit das Atemwegsrisiko zu senken. Außerdem können sie vor schädlichen Plaquebildungen geschützt werden. Der Apfel ist eine der besten Quellen für das für die Knochengesundheit wichtige Bormineral.

Außerdem enthält sie einen großen Teil des Quercetins, eine der effektivsten entzündungshemmenden Substanzen der Welt. Die kleinen Generatoren schÃ?tzen den Körper vor Freier Radikale, die SchÃ?den an der Zellenmembran und der DNA verursachen und im Altervorsprung zu immer neuen Chroniken fÃ?hren können. Die Heidelbeere, Erdbeere, Brombeere, Himbeere und Heidelbeere enthält neben Antioxidanzien wie den Vitaminen A und E auch Anthozyane und phenolische Stoffe mit antioxidativen Charakter.

Die Beere versorgt den Organismus mit vielen wichtigen Mineralstoffen, Nährstoffen und Eiweiß. Es enthält viel Vitamine und Spurenelemente wie z. B. Vitamine und Spurenelemente, wie z. B. Foliensäure und Mangan. Wie Äpfel sind auch Beerenkerne eine ertragreiche Ressource für Vitamine des Typs B17 x 17 x 17 Gemüse der Kreuzblütlerfamilie wie...: Das sind Schwefelverbindungen, die als natürliches Antibiotikum fungieren und früher als Vitamine bekannt waren.

Für zusätzliche Kraft und Lebensfreude ist es empfehlenswert, Blattspinat zu sich zu nehmen, da dieser eine ausgezeichnete Quelle für Eisen ist. Weil die Krebserkrankung nur in Sauerstoff-armen Körperzellen wächst, sollte dieses gesundes Kraut in der Saison häufiger in die Nahrung aufgenommen werden. Blattspinat ist eine ausgezeichnete Quelle für das für die Gesundheit der Knochen notwendige Vitamine A.

Vitamine wie z. B. ß-Karotin, Vitamin B 2, Vitamine B 2 und AD. Außerdem schützt sie vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. In diesen Gemüsesorten sind wasserlösliche Nahrungsfasern vorhanden, die durch den Magen-Darm-Trakt migrieren, indem sie eine Vielzahl von Stoffen wie z.B. den Cholesterinspiegel an sich binden und über den Hocker ausstoßen. Regelmäßiger Konsum dieser Lebensmittel senkt das Risiko eines Herzinfarkts um bemerkenswerte 60%.

Es enthält antioxidierende Poly-phenole, die dem Oxidationsstress entgegenwirken, der sowohl für die neurodegenerativen als auch für die kardiovaskulären Krankheiten ursächlich ist. Außerdem haben sie einen großen Gehalt an den für die Gesundheit der Knochen wichtigen Mineralstoffen Eisen, Phosphor und Zinn. Schalenfrüchte und Kerne sind auch eine reiche Ressource für das Antioxidans Mineralsalzmangan, wie z. B. für Vitamine E, Folsäure, Silber, Gold, Kupfer und Arginine.

Manche Früchte und Kerne beinhalten Triptophan, einen Hirnserotoninstimulator, der die Depression mildert und die Regeneration fördert. Außerdem sind sie angereichert mit Pflanzeninhaltsstoffen, die vor Karzinomen und anderen chronischen Erkrankungen geschützt sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema