Vitamine und Mineralstoffe Tagesbedarf

Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen

die Empfehlungstabellen für den vermeintlichen Tagesbedarf? Mit Vitaminen und Mineralien, Spurenelementen, Mikronährstoffen. Die Mineralien sind wesentliche anorganische Bestandteile von Lebensmitteln. Sie finden hier Informationen zu wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Mit Vitaminen und Mineralstoffen können die Symptome zumindest gelindert werden.

Vitamine/Mineralien: Braucht man mehr?

Wir verzehren neben den benötigten Mengen auch wertvolle Mineralstoffe und Vitamine. Hier finden Sie die wichtigen Inhaltsstoffe mit Funktionen, Wirkungen und der für eine gesunde Ernährung empfehlenswerten Tagesdosis. Unser Fachmann Professor Dr. med. Dr. Michael Hamburgs, Ernährungsberater, beantwortet auf den folgenden Unterseiten auch die wesentlichen Fragestellungen zum Themenkomplex "Sportler und Vitamine".

Wird auch im hohen Lebensalter geliefert: Vitamine und Mineralstoffe (Indikator)

Für viele Vorgänge in unserem Organismus benötigen wir Vitamine und Mineralstoffe. Dies kann im hohen Lebensalter jedoch aus verschiedenen GrÃ?nden nicht mehr ganz so leicht sein. Die Vitamine und Mineralien sind ein wichtiger Baustein des Lebens: Sie sind an fast allen wesentlichen Funktionen des Körpers beteiligt. 2. Allerdings kann der Organismus die kostbaren Spurenelemente nur begrenzt herstellen und einlagern.

Zu einer ausgewogenen Diät mit viel Frischobst und Frischgemüse sowie Fischen, Fleischerzeugnissen und Molkereiprodukten gehören in der Regel alle Vitamine und Mineralstoffe, die Sie benötigen. Ein erhöhter Verbrauch oder eine verminderte Nahrungsaufnahme kann jedoch die Nährstoffbilanz stören. Gerade in einem bestimmten Lebensalter wird es zu einer großen Aufgabe, diese Ausgewogenheit zu wahren.

Die Vitalstoffe sind reich an Kohl und Erbsen und tragen zu gesunder Knochenbildung und regulierter Durchblutung bei. Aber nicht nur die Zufuhr von Vitaminen zählt: Der Energieaufwand und damit der tägliche Hunger nimmt mit steigendem Lebensalter ab.

Allerdings kann die Absorption von Vitamin- und Mineralien in den Organismus auch durch gewisse Arzneimittel beeinträchtigt werden. Wird die Nährstoffzufuhr reduziert, empfiehlt es sich, den Ausgleich der Vitalstoffe mit einem Multivitaminpräparat zu erhalten. Zum Beispiel wird mit einer einzigen Kapsel des Präparats die tägliche Bedarfsdeckung aller Vitamine sichergestellt. Außerdem liefert es dem Organismus wichtige Mineralien und Spurenelemente wie Kalzium, Magnesiums, Phosphors, Eisen, Jods, Kupfers, Molybdäns, Selens, Zinks und Chroms.

Weitere Infos zu Vitaminen gibt es im Vitaminführer von ratiopharm.

Mehr zum Thema