Wann L Carnitin

Wenn L Carnitin

Das L-Carnitin ist eine natürlich vorkommende vitaminähnliche Substanz, ein sogenanntes Vitaminoid. Das L-Carnitin spielt eine wesentliche Rolle bei der Umwandlung von Fettsäuren in Stoffwechselenergie. Der Vitaminoid L-Carnitin liefert Leistung und Energie. In unserem Online-Shop finden Sie L-Carnitin-Produkte für Nahrungsergänzungsmittel. L-Carnitin ist hauptsächlich in tierischen Produkten wie Fleisch und Milchprodukten enthalten.

Welche Rolle spielt die Reklame für L-Carnitin?

Welche Rolle spielt die Reklame für L-Carnitin? Carnitin wird vor allem als "Fatburner" geworben. Im Internet-Forum können Sie zum Beispiel lesen: "Der Turbolader für den Fetttransport", "die rasche Zufuhr für einen festen und gut ausgebildeten Körper" oder "ohne genügend L-Carnitin kann Ihr Organismus nicht genug Fette verbrennen". Die Nahrungsergänzung wird vor allem durch eine Leistungssteigerung und Regenerationskapazität der Sportler gefördert.

Es wird behauptet, dass die Zufuhr von Carnitin die Energieproduktion aus Fetten vorantreibt. L-Carnitin ist an der Energieerzeugung in der Zellen involviert, so dass man davon ausgehen kann, dass ein Extra als "Fatburner" auftritt. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass eine weitere Zufuhr in Tablettenform den Carnitin-Anteil in den Muskeln nicht erhöhen kann.

Die Fettgehalte des Organismus ändern sich nicht. Überschüssiges Carnitin wird über den Harn abgesondert. Große L-Carnitinmengen werden über die Ernährung absorbiert. Werbemaßnahmen zur Wirksamkeit von L-Carnitin sind seit dem Jahr 2012 mit der Positivliste für gesundheitsbezogene Angaben (Verordnung (EU) 432/2012) untersagt. Ein Nahrungsergänzungsmittel ist unnötig, da Carnitin von gesunder Bevölkerung ausreicht.

Carnitin-Pillen (sowie zu viel Rotfleisch ) können nach neuen Ergebnissen das Anwachsen bestimmter Bakterien im Darm anregen. L-Carnitin, was ist das? Das L-Carnitin ist eine Aminosäureverbindung, die in der Haut aus individuellen Säuren nach Bedarf entsteht. Bei der körpereigenen Energieproduktion aus Speisefettsäuren kommt ihm eine große Bedeutung zu. Karnitin ist in vielen Nahrungsmitteln vorhanden.

Der Carnitinbedarf wird bei Menschen, die sich von Tieren und Pflanzen ernähren, mehr als befriedigt. Selbst in großen Mengen verbraucht der Organismus nur einen sehr kleinen Teil davon. Carnitine wird als Nahrungsergänzung in Form von Kapseln, als Kautablette oder als Flüssigkeit in Form von Kapseln verabreicht. Der Stoff kommt in Erzeugnissen z.B. als Ethylcarnitin, Carnitinhydrochlorid oder Tartrat vor.

L-Carnitin: Was ist L-Carnitin und wozu kann es im Sportbereich verwendet werden?

L-Carnitin: Was ist L-Carnitin und wozu kann es im Sportbereich verwendet werden? Allgemein: L-Carnitin ist eine wichtige Funktion im Fettmetabolismus. Das L-Carnitin befördert die langkettigen Speisefettsäuren unmittelbar in die Zellmembranen, in denen diese gebrannt werden. Das L-Carnitin ist in einigen Lebensmitteln enthalten, besonders in der Fleischproduktion, und ein ausgewachsener Mensch verzehrt etwa 300 mg L-Carnitin/Tag.

Das L-Carnitin im Sport: Als Athlet und besonders in der Ernährung kann der L-Carnitinbedarf steigen. Es wird empfohlen, ca. 1000mg bis 2000mg L-Carnitin zugeben. L-Carnitine hilft Ihnen in aktiver Trainingsphase, den Körperfettanteil zu mindern. Welche L-Carnitin-Produkte sind für mich die Richtigen? L-Carnitine ist als L-Carnitin Liquid (flüssig) und als L-Carnitin Kapseln erhältlich.

L-Carnitin in flüssiger Form hat den großen Vorzug, dass es besonders rasch vom Organismus absorbiert wird. Das L-Carnitin Kapselmodell hat den Vorzug, dass es an jedem beliebigen Standort rasch und komfortabel eingesetzt werden kann. Was muss ich tun, um L-Carnitin einzunehmen? Bei einer Diät: 1000mg L-Carnitin ca. 30 min vor dem Sport und 1000mg L-Carnitin kurz vor dem Schlafengehen.

Nehmen Sie an Trainingstagen 1000mg L-Carnitin nur vor dem Schlafengehen ein. Vor und nach dem Sport jeweils 1000 mg L-Carnitin zu sich nehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema