Wann Wirkt Kieselerde

Wenn funktioniert Silica Arbeit

Das Zink hat eine stark trocknende Wirkung auf die Haut und hilft Menschen, die eine sehr fettige Haut haben. werden ersetzt, sobald sie feucht geworden ist, da es nicht mehr feucht wirkt. Silica stärkt auch Knochen, Krallen, Haut, Sehnen und Gelenke. Kieselerde hat auch eine sehr gute Stützwirkung beim Fellwechsel. Es hat eine appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung.

Silica: Ein aktiver Inhaltsstoff mit signalisierender Wirkung

Bei strahlendem Fell leuchtet der Mensch - das Fell hat eine signalisierende Wirkung. Die Frisur ist auch ein Indikator für die interne Verfassung. Silica hat alle notwendigen Eigenschaften, um es von außen zu stärken. Britta hatte sich seit Jahren die letzten Jahre die neuesten Trends im Bereich der Haarfärbung angeeignet: Da sie sich zu Hause die Frisur gefärbte und die Enden selbst verkürzte, rettete sie sich den friseure.

Britta war jetzt 18 Jahre alt, hatte ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen und hatte einen Job in einer Großstadt in Sicht. Da hatte sie ein behaartes Gefühl im besten Sinn des Wortes: Der gute Mann machte ein entsetzliches Antlitz, als er auf Britta's langes Haar schaute. Der hat versucht, mit dem Haar zu kämmen und ist wirklich darin hängen geblieben.

Die Friseurin war skrupellos und Britta unruhig. Sie war schockiert, aber dann nahm sie sich den Tipp des Coiffeurs zu Herzen. Ihr pfiffiger kurzer Haarschnitt war hervorragend und ihr Fell sah viel besser aus als vorher. Ein Freund von ihr hat sie beraten. Britta sollte es mit Kieselsäure ausprobieren. Britta musste zugeben, dass das Fell ihrer Mitarbeiterin gut und stark aussah.

Gemeinsam besuchten sie die Pharmazie und erwarben ein korrespondierendes Erzeugnis aus Quarz. Silica ist zu 80 Prozent aus Silica aufgebaut. Davon entfällt ein Viertel auf Silizium, das am zweithäufigsten vorkommende Erdöl. Kieselerde ist ein wichtiger Nähr- und Baustoff für Knorpel, Gewebe, Kopfhaut, Haare und Fingernägel.

Kieselsäure verbessert die Wasserbindung und damit die Belastbarkeit und Flexibilität des Siebes. Außerdem fördert es die Ausbildung der Bindegewebefasern Collagen und Elasthan. Kieselsäure ist ein Bestandteil knochenbildender Knochenzellen und leistet einen Beitrag zur Knochenmineralisierung. Damit steht fest: Kieselerde ist einer der bedeutendsten Baustoffe. Kieselsäure fördert die Collagen- und Elastinbildung im Organismus.

Diese machen die hauteigene Elastizität und Geschmeidigkeit aus. So wirkt Kieselsäure der Entstehung von Zellulitis entgegen und kann vorhandene Symptome der Orangenhaut verbessern.

Auch interessant

Mehr zum Thema