Was Bringen Kohlenhydrate

Kohlenhydrate bringen

Die Kohlenhydrate sind der Makronährstoff, der die Spirituosen regelmäßig trennt. Meistens nur leere Kalorien und bringen dem Sportler dadurch keinen zusätzlichen Nutzen. Denn nur wenn Sie die richtigen Nährstoffe aufnehmen, können Sie optimal arbeiten. Ein Kohlenhydrat-Shakes ist ein Shakes aus vielen Kohlenhydraten.

Fettfreie Muskelbildung und Kohlenhydrate

Wieviel Kohlenhydrate werden zum Aufbau von Muskelmasse benötigt? Die einen schwören auf so viel Kohlenhydrate wie möglich, die anderen auf Low Carb - unübersichtlich, nicht wahr? Welche Methode für Sie die beste ist, richtet sich nach Ihren Vorlieben. Bei richtiger Nahrung ist es möglich, ohne viel störendes Fett die Muskulatur aufzurichten.

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass der Aufbau der Muskeln verlangsamt wird. Weil zum Aufbau von Muskeln immer ein Übermaß an Energie erforderlich ist, ist ein reiner Aufbau von Muskeln auch nicht ganz so einfach zu realisieren. Dazu müssen Sie besonders auf Ihre Diät achten. Höchstens ein Dritteln Ihrer Energie sollte aus Kohlehydraten sein.

Es wird oft gesagt, dass niedrige Vergaser ist nicht ein guter Weg, um Muskel. Soviel Muskulatur, wie fettarm aufgebaut werden kann, können Sie auch mit Low Carb auffüllen. In diesem Fall nehmen Sie weniger Fett auf als bei der gleichen Kalorienaufnahme mit einer kohlenhydratorientierten Diät. Nur der maximale Aufbau von Muskulatur ist ohne Bacon nicht möglich - weder mit Low Carb, noch mit einer anderen Diät.

Der wichtigste Maststoff in unserer Nahrung sind nicht Fett, sondern Kohlenhydrate. Die Kohlenhydrate erhöhen den Blutzucker. Kohlenhydrate, die nicht sofort verzehrt werden können, werden in körpereigenes Fett umgesetzt und - durch Insulin angeregt - in großem Umfang in die Körperfettzellen eingebracht. Mehr Kohlenhydrate Sie essen und je mehr schnelle Kohlenhydrate, desto größer ist dieser Einfluss.

Insulin fördert zwar die Muskelbildung, aber der Aufbau von Muskelmasse ist von vielen verschiedenen Aspekten abhängig. So kann man auch ohne viel Kohlenhydrate ein paar Muskelpartien auffüllen. Sie können mehr darüber in dem Beitrag Optimized Low Carb Nutrition for fat-free muscle building lesen. Wer in Sachen Muskeltraining das Beste aus seinem eigenen Organismus machen will, kommt an einer echten Massenphase nicht vorbei.

Massenphase heißt im Grunde genommen, viel zu fressen, damit der Organismus eine permanente Versorgung für den Aufbau von Muskelmasse hat. Die überschüssigen Kalorien, die zum Aufbau von Masse benötigt werden, sind viel höher als die für den Aufbau fettfreier Kraft. Wenn Sie Ihre Muskulatur definieren und deutlich sehen wollen, müssen Sie sie anschließend mit einer Ernährung entlarven.

Kohlenhydrate sind ein wichtiger Bestandteil des Massenaufbaus. Die gesamte benötigte Menge an Protein und Fett sollte durch Kohlenhydrate abgedeckt werden. Die anderen sind Kohlenhydrate. Wer es leicht haben will, kann auch sagen: Pi mal Däumling, wenigstens die halbe Kalorienmenge muss aus Kohlehydraten sein.

Die Diät zum Aufbau von Masse ist relativ leicht umsetzbar, da man hier nicht so sehr auf gutes Futter achten muss. Bei unsauberen, schnellen Kohlenhydraten oder ungesunden Fetten während der Massenphase wird der Massenaufbau auf keinen Fall unterbrochen. Im Idealfall sollten Sie auch während der Massenphase langsamere Kohlenhydrate und gesundes Fett verwenden.

Die Kohlenhydrate fördern das Muskelwachstum auf indirektem Wege. Hier sind sie dann für den Muskeltraining verfügbar - natürlich unter der Voraussetzung, dass Sie regelmässig Trainingsreize nutzen. Inhaltsangabe: Kohlenhydrate fördern die Entwicklung von sowohl Fett als auch Muskeln. Eine kohlenhydratbasierte Diät wird daher für einen raschen Muskeltonus und eine kohlenhydratarme Diät für einen fettarmen Muskeltonus empfohlen.

Also, um die besten Ergebnisse zu erreichen, müssen Sie darüber nachdenken, was Ihnen am wichtigsten ist: schnellstmöglich die Muskulatur aufbauen oder Ihre Muskulatur das ganze Jahr über gut sehen. Dann entscheiden Sie, wie viel Kohlenhydrate Sie benötigen, um Ihre Muskulatur aufzufüllen.

Auch interessant

Mehr zum Thema