Was ist besser Flohsamen oder Flohsamenschalen

Gibt es bessere Psyllium-Samen oder Psyllium-Schalen?

Sie wird sich bald nach der Anwendung verbessern. kann von Menschen mit Unverträglichkeiten oft besser vertragen werden. Flöhe sind besser als Flohsamen. Aus medizinischer Sicht ist die Wirksamkeit der Schalen voll anerkannt. Doch was ist besser, Flohsamen oder Flohsamenschalen?

Psylliumschalen im Gegensatz zu Chia-Samen

Es gibt viele Kundenanfragen, die von Chiasaatgut erfuhren. Es stellt sich die Frage, ob sie für die Reinigung von Pferdesand wie Psylliumschalen gut sind. Es gibt keine wissenschaftliche Studie, die zeigt, dass die Samen des Chias eine solche Auswirkung haben, sondern ausschließlich auf der Eigenschaft des Chiasamens beruhen, Flüssigkeiten aufzusaugen.

Das kann man erforschen, indem man 10 g Psylliumschale in 250 ml (ein Viertel Liter) lauwarmem Salzwasser rührt und mit einer Mischung aus Chia-Samen abgleicht. In 0,25 l Leitungswasser (37 C) wurden 10 g Chiasaat und 10 g Psylliumschalen umgerührt. Auch nach 30 min. schweben die Chiakerne noch in der Lösung, während die Psylliumschalen ein gleichmäßiges Gelee ausbilden.

Auch nach 12 Std. ist die Mixtur mit Chia-Samen noch dünn. Das Psyllium hat nach 12 Std. die gesamte Feuchtigkeit aufgenommen und eine dickflüssige Gelmasse geformt, die nicht aus der Tasse gegossen werden kann! Das ist kein Zufall, denn 10 g Psylliumschalen können mehr als 400 g des Wassers aufnehmen, und deshalb sollte immer genügend vorhanden es sein.

Durch diesen Einfluss zieht die Psylliumschale Salz aus dem Dünndarm. Die kleine Untersuchung oben hat gezeigt, dass es in den Samen von Chias nicht fast so viele Schleim bildende Substanzen gibt wie in Flohsamenschalen. Schaut man sich den Gehalt der Psylliumschalen und Chia-Samen genauer an, wird klar, warum die Auswirkung so verschieden ist.

Man sieht, dass der Anteil an wasserlöslichen Ballaststoffen (Grünschnitt), die die gelartige Substanz im Verdauungstrakt ausmachen, in Psylliumschalen etwa 12 mal so hoch ist wie in Chia-Samen (52 bzw. 4,5% in Psylliumschalen und Chiasamen). Deshalb ist es nicht empfehlenswert, zur Reinigung der Eingeweide chia Samen zu benutzen, aber es ist möglich, dass die chia Samen andere wohltuende Wirkungen haben.

Dabei handelt es sich zu einem großen Teil um Omega-3-Fettsäuren, die für die Gesundheit von Pferden von Vorteil sein können. Ob das Tier die Speisefettsäuren aus den Samen des Chias aufnimmt, ist nicht bekannt, da sich das Öl im Inneren befindet, das von einer unlösbaren Samenschicht (z.B. Leinsamen) umhüllt ist. Wer mit Omega-3-Fettsäuren angereichert werden will und darauf achtet, dass sein Hund sie aufnimmt, kann Leinöl mit 53% Omega-3-Fettsäuren einnehmen.

Hoffentlich haben wir hier die Differenzen zwischen den Rohstoffen Flohsamenschalen und Chia-Samen deutlich gemacht.

Auch interessant

Mehr zum Thema