Was ist Iso Whey

Das ist Iso Whey

Egal ob sich der Kauf lohnt und was wir von diesem Proteinpulver halten, erfahren Sie hier! LACTOSE- UND GLUTENFREIES PREMIUM-MOLKENISOLAT MIT KOFFEIN. Unterschiede: ESN Designermolke und ESN IsoWhey Hardcore: Der Androgenmüll

Meine Absicht ist es, sehr hochwertiges Protin (Molke) zu erstehen. Besser, Sie besorgen sich gutes Essen und 4-6 Mahlzeiten pro Tag. Man unterscheidet drei Haupttypen von Molkenprotein: Molkenkonzentrat, Molkenisolat und Molkenhydrolysat. Die drei Molkenproteine sind je nach Herstellungsverfahren unterschiedlich. Molkekonzentrat wird durch Ultrafiltration hergestellt und hat einen Proteingehalt von 34% bis 89%.

Es gibt zwei Vorgehensweisen für Whey Isolat. In der Mikrofiltration (auch CFM oder Cross Flow Microfiltration genannt) sind die hochwertigen Proteinkomponenten besonders gut konserviert und der Proteingehalt ist mit ca. 90 Prozent größer als bei Molkekonzentrat. Das Ergebnis ist ein Molkenisolat mit einer besonders hohen Proteinkonzentration (ca. 95%), obwohl einige Proteinarten ausfallen.

Bei der Produktion von Molkehydrolysat ist das Ausgangsmaterial nicht Milch, sondern Molkekonzentrat oder Molkeisolat. Bei der enzymatischen Spaltung wird ein Molkenprotein erzeugt, das vom Organismus noch besser absorbiert wird als die freien Amino-Säuren. Man unterscheidet drei Arten von Molkenprotein: Molkenkonzentrat, Molkenisolat und Molkenhydrolysat.

Die drei Molkenproteine sind je nach Herstellungsverfahren unterschiedlich. Molkekonzentrat wird durch Ultrafiltration hergestellt und hat einen Proteingehalt von 34% bis 89%. Es gibt zwei Vorgehensweisen für Whey Isolat.

In der Mikrofiltration (auch CFM oder Cross Flow Microfiltration genannt) sind die hochwertigen Proteinkomponenten besonders gut konserviert und der Proteingehalt ist mit ca. 90 Prozent größer als bei Molkekonzentrat. Das Ergebnis ist ein Molkenisolat mit einer besonders hohen Proteinkonzentration (ca. 95%), obwohl einige Proteinarten ausfallen.

Bei der Produktion von Molkehydrolysat ist das Ausgangsmaterial nicht Milch, sondern Molkekonzentrat oder Molkeisolat. Bei der enzymatischen Spaltung wird ein Molkenprotein erzeugt, das vom Organismus noch besser absorbiert wird als die freien Amino-Säuren. Die BB empfahl mir, gutes Kapital für "Molke" zu investieren und auf die so genannte "Mole-Molke" zu achten.

Mehr zum Thema