Was ist Schwarzkümmel

Das ist Schwarzkümmel

Schwarzkümmel ist in Indien ein wichtiger Bestandteil vieler Gemüse-, Fisch- und Fleischgerichte. Der Schwarzkümmel gehört zu den Exoten in privaten Gemüsegärten, kann dort aber problemlos angebaut werden. Es hat nichts mit Kümmel zu tun, aber es ist schwarz: Schwarzkümmel kommt ursprünglich aus Asien, der Türkei und dem Irak. "Was wie ein völlig übertriebener Werbeslogan klingt, ist eine alte Weisheit. In alten Texten wird Schwarzkümmelöl als Heilmittel für alle Krankheiten außer dem Tod bezeichnet.

Schwarzkümmel

Die Schwarzkümmel ist ein Wundermittel und eine altbewährte Pflanze, die ihren Anfang in Ägypten und Westafrika hat. In den kleinen braun-schwarzen Kernen sind viele hochwertige ätherische Öle. Sie werden zur Heilung (Verdauung) und als Gewürz verwendet. Der Geschmack der Kerne ist würzig und duftend. Von den Kernen wird ein qualitativ hochstehendes und würziges Öl für Lebensmittelzwecke kalt gepresst, das gut verdaulich ist, den Hormongleichgewicht und das Abwehrsystem regelt.

Dieses Heilöl wird nicht als Mittel, sondern als Nahrung angeboten. Zutaten: Sammelzeit: Nebenwirkungen: 1 Esslöffel marinierte oder zerdrückte Kerne mit 250 ml Siedewasser übergiessen. Gegen " Jede Erkrankung außer dem Tode ". Schwarzkümmel kann dem Kaffeepulver nach orientalischem Brauch hinzugefügt werden. Es wird sowohl intern als auch als Hautpflegeprodukt verwendet.

Dieses Öl wirkt sowohl bei der trockenen als auch bei der fettigen Epidermis. Das Öl wird durch Kaltpressen gewonnen, was schwer ist, deshalb sollte man das Öl bereit einkaufen. Zwischen den Kleidern eingelegte Kerne vertreiben Nachtfalter. Die Schwarzkümmelöl sollte Ticks aufhalten. Das Schwarzkümmel wird seit Jahrtausenden im Osten eingesetzt: Erhöhung der Milchproduktion beim Menschen und Kühen.

Sie sagen: "Schwarzkümmel kuriert jede Erkrankung, außer dem Tod." Der Schwarzkümmel ist in Ägypten und in der Umgebung von Ländern beheimatet. Schwarzkümmel wird in Südeuropa, Nord-Afrika und West-Asien angebaut. Von Schwarzkümmel-Blüten entwickelt sich das Saatgut in Balgfrüchten bis zum Spätherbst. Der braunschwarze Kern ist ca. 2-3 mm groß. Achten Sie beim Samenkauf darauf, dass Sie die echte Schwarzkümmel und nicht die dekorative "Jungfrau in ähnliche" (Nigella damascena) kaufen.

Von und zu einem der gereiften Balgfrüchte öffnen und die darin befindlichen Kerne überprüfen. Das Saatgut wird schwarz-braun ernten. Das Saatgut müssen wird getrocknet. Das Saatgut wird in Konservendosen gelagert und erst kurz vor dem Einsatz in einem Mörser zermahlen.

Kümmel, Schwarzkümmel und Schwarzkümmel - Kräuter Missionare, Hamburg

Der Kümmel, Schwarzkümmel und Schwarzkümmel enthalten alle den Begriff "Kümmel", sind aber 3 sehr unterschiedliche Würze / Gewürzpflanzen mit ganz unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Düften. In Europa wird der Klassiker vor allem für schlecht verträgliche Mahlzeiten wie Krautsuppen und fettes Rindfleisch zubereitet. Auch in der Käserei und bei der Herstellung von Spirituosen wird Kumin eingesetzt.

Leichter indianischer Kümmel hat einen starken, unverkennbaren Geruch, der durch den im Ätherischen ÖI vorhandenen Kuminaldehyd hervorgerufen wird. Sie verändert sich durch die Wärme beim Frittieren oder Garen erheblich und ist in der traditionellen afrikanischen und asiatischen Gastronomie zu finden. Zu den typischen Würzmischungen mit Kümmel zählen unter anderem die Sorten FALAFEL, CILI CONEARNE, GRAMM MAASALA oder auch verschiedene Curry´s

Die Würze sollte sorgfältig und schonend erfolgen, da sie rasch ein Essen mit eigenem Aroma erobert. Schwarzkümmel hat einen süsslichen, vollmundigen und sanften Beigeschmack, der zwischen indischem und europäischem Kreuzkümmel lag. Bei der Röstung wird der Beigeschmack nussartig. Es wird in der KÃ?che z.B. fÃ?r Fleischerzeugnisse, Fischgerichte, GemÃ?se, SÃ?

Der Schwarzkümmel ähnelt dem des Sesams mit einem Hauch von Kümmel. Es wird in der KÃ?che vorzugsweise auf Gebäck (z.B. Fladenbrot) verwendet. Schwarzkümmel wird oft mit Schwarzkümmel vermischt und Schwarzkümmel wird oft als Schwarzkümmel verkauft (und umgekehrt).

Auch interessant

Mehr zum Thema