Wasserlösliche Vitamine Tabelle

Tabelle der wasserlöslichen Vitamine

Das wasserlösliche B-Vitamin und das Vitamin C können nicht überdosiert werden. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Vitamine und ihre Wirkung: Abbildung. Ausführlich ((siehe auch die Tabelle oben und die Links):. Die folgende Tabelle listet die dreizehn Vitamine auf, die eine wichtige Funktion für den Menschen haben. Die wasserlöslichen Vitamine werden bereits beim Waschen ausgelaugt.

Kleindarm Typ B - F. Baszoli, R. Bröhmer, W. F. Kaspary, H. Lombrowski, B. Elsenhans, B. E. Eckenhans, B. Engcke, B. Ferruson, W. Ford, H. F. Frömm, B. Gandschmidt, S. Gütschmidt, U. Hofffer, G. J. Kreijs, B. Lehmbcke, K.- H. Maier zum Rüschenfelde, G. Möder, G. O. G. Nell, H. F. O. H., H. Perenboom, G. Rentner, G. Rettenmaier, E. O. Riecken, J. W. L. Robinson, K. Robert Bosch, H. E. H. Meier, J. S. Sörgel, S. Strabel, L. Vollrath, R. Wanitschke, H. J. Weiske

Die letzte Ausgabe des Handbuches der Internistischen Abteilung von 1953, dem Traktat von W. Bauer und Nordthenning über Verdauungserkrankungen, widmete sich auf 270 Blatt dem Dünndarm und dem Großdarm.

Das Wissen über Funktionen, Krankheitsbilder, Pathophysiologie, Ursachen, Entstehung, Diagnostik und Behandlung von Dünndarmerkrankungen hat nach 30 Jahren so stark zugenommen, dass wir ein doppeltes Volumen den Krankheiten des Dünndarms widmen mussten. Nicht nur bei der Aufnahme von Nährstoffen kommt dem kleinen Darm eine Schlüsselrolle zu, sondern auch als Abwehrorgan, hat sich zu einem der grössten Hormon produzierenden Organe entwickelt, bei Durchfall sind Absonderungsmechanismen von grosser Wichtigkeit, der kleine Darm nimmt eine bedeutende Vorreiterrolle ein.

Der Aufbau und die Erstellung des Buches beruht auf zwei Prinzipien, die der Redakteur für essentiell hält: 1) Die Güte der Praxismedizin hängt von einem medizinisch-wissenschaftlichen Grundverständnis ab, da der Fortschritt in der medizinischen Mediathek nahezu immer auf wissenschaftlichen Prinzipien beruht. Erkrankungen oder Erkrankungen der physiologischen Bedingungen sollten vor der Meldung an ein Fachpublikum oder Publikum einer kritischen Prüfung unterzogen werden.

Bewährte Begriffe der Krankheitsentstehung und Behandlung müssen immer wie neue und kritische Begriffe auf ihre Validität erprobt werden. Die Herausgeberin legt daher besonderen Nachdruck auf die fundierte Aneignung von pathophysiologischen Prinzipien, die eine Grundvoraussetzung für eine rationelle Diagnose und Behandlung sind.

Mehr zum Thema