Wechseljahre Hitzewallungen Soja Isoflavone

Hitzewallungen in den Wechseljahren Soja-Isoflavone

Die Isoflavone: Gesund und fit durch die Wechseljahre. Weshalb haben Frauen in den Wechseljahren Hitzewallungen? Sojakapseln mit Soja-Isoflavonen helfen bei Hitzewallungen in den Wechseljahren. Natürlich mit Yamswurzel, Soja-Isoflavonen und Maca behandeln. Zur Linderung jedoch z.

B. für Isoflavone aus Soja.

GUTE DURCH DAS WANDELJAHR - Dr. Lechner

In den Wechseljahren liegt das Alter zwischen 40 und 60 Jahren. Eine abnehmende Hormonbildung führt zu Hitzewallungen, Schlafschwierigkeiten, trockenen Schleimhäuten, Veränderungen des Haarwuchses und Laune. Zudem erhöht sich das Osteoporoserisiko. In Asien sind Wechseljahrsbeschwerden weitaus weniger verbreitet als in Deutschland. In Japan gibt es nicht einmal einen Ausdruck für Hitzewallungen!

Für diese Effekte sind die so genannten Isoflavone zuständig. Sie stellen die Wirkstoffe her, um sich vor zu aggressiven Sonnenstrahlen zu schÃ?tzen, d.h. als Pflanzenschutz. Sie mildern bei der Frau Wechseljahrsbeschwerden, bewahren die Gelenke vor Osteoporose und reduzieren das Darmkrebsrisiko. Isoflavone sind ein besonderer Brustkrebsschutz und eine sinnvolle Ergänzung zur Anithormontherapie.

Die Isoflavone kommen aber auch Männern zugute. Es schützt vor exzessivem Prostata-Wachstum und -Krebs. Soja Isoflavone werden idealerweise in einer Dosierung von ca. 70 Milligramm pro Tag verabreicht. Es sollte sichergestellt werden, dass die Isoflavone nicht aus genetisch modifizierten Soja-Pflanzen kommen. Deshalb hat die asiatische Küche Fermentationsverfahren eingeführt, die die gesundheitsschädlichen Bestandteile aus der Soja entfernen, aber die gesundheitsschädlichen Bestandteile unbedenklich machen.

In der Menopause wird die Qualität des Schlafes durch die Zufuhr von Vitamin C, Vitamin C und Vitamin C am Abend wiederhergestellt. Isoflavone in Verbindung mit Vitamin- und Mineralstoffverbindungen, Mineralien, Selen- und Zinkverbindungen verbessern die Wirksamkeit bei Osteoporose, Menopause und Brustkrebs.

Wechseljahre: Soja wirkt nicht gegen Hitzewallungen

Soja Isoflavone können die Frau in den Wechseljahren nicht vor Knochenabbau oder Hitzewallungen bewahren. Bei 248 weiblichen Personen im Alter von 45 bis 60 Jahren wurde die Wirkung von Isoflavonen erforscht. Mehr und mehr klimakterische Mütter nutzen Phytoestrogene aus Soja als Ersatz für eine Hormonersatz-Therapie. Auf diese Weise sollen sie vor der Entstehung von Arthrose geschützt und die Wechseljahrsbeschwerden gelindert werden.

Im Rahmen der Untersuchung wurden 122 Patienten mit 200 mg Soja-Isoflavonen pro Tag und 126 Patienten mit Plazebo behandelt. Doch signifikant mehr Phytoöstrogene hatten Hitzewallungen und Verstopfungen. Stimulationstherapien wie z. B. Akkupunktur und Homeopathie sind eine Hormon-freie Therapiealternative zu den Symptomen des Hormonungleichgewichts während der Menopause.

Mehr zum Thema